Re:Samsung Portable SSD T1 kurz Test

Startseite Foren Hardware & Zubehör Samsung Portable SSD T1 kurz Test Re:Samsung Portable SSD T1 kurz Test

#480104
Thorgal
Teilnehmer

Schaue dir doch mal die Tests auf youtube an. Die Verbesserung ist nur marginal, da die Konsolen eh nicht für SSDs ausgelegt sind. Eine handelsübliche HDD bringt bereits merkliche Verbesserung, da das System nicht mehr zusammen mit den Spieldaten von der sleben Scheibe gleichzeitig geladen werden muß. Wer sich eine SSD für sowas kauft, der hat einfach nur zuviel Geld, das man viel besser in Spiele hätte investieren können.

Das einzige das man erreicht ist also geringfügige Ladeverbesserung (bis man öfter mal die Daten gelöscht hat und dank fehlendem UASP die SSD mit der Zeit immer lasngsamer wird und ebenso schneller Speicherzellen defekt sind). Das einzige was schnelleres Laden erzwingt, sind erhöhte Zugriffszeiten bei kleinen Daten. Das wird bereits erreicht, wenn man 64mb Cache oder zusätzlich noch die 8GB flash einer SSHD hat (diese benötigen zudem über USB kein UASP. da der Controller der SSHD alleine den Flash wie einen Cache verwaltet). SSDs gehen nämlich wie auch normale HDDs beim laden von vielen kleinen Daten idR auch gnadenlos in die Knie (was man in Tests schon sehr krass anhand von Benchmarks erkennen kann). Hier zählt nämlich hauptsächlich die Zugriffszeit.

Wenn man also mit einer HDD zB 33 Sekunden nachladen muß, so sind es dann in den meißten Fällen mit einer SSHD um 2 Sekunden und mit einer SSD weitere 2 Sekunden weniger. Ist es also wert für eine 500GB SSD für die läppischen 4 Sekunden um 200€ zu verbraten, wenn man für die Hälfte locker eine 1TB SSHD oder eine 2TB HDD bekommt ? Rein logisch am Nutzen in Einbeziehung des Preises (und den Erreichen von lächerlichen weniger als 2% Verbesserung) ist es das sicherlich nicht.

Diese Werte lassen sich durchschnittlich in allen Tests ersehen. SSDs laufen optimal mit dafür vorgesehenen Betriebssystemen. Erst dann macht es Sinn, jedoch nicht bei Konsolen, für die nie eine SSD als Datenträger geplant war. Deshalb hat die Elite auch nur eine SSHD verbaut. Bleibt nur der Vorteil, das eine SSD immum gegen Erschütterungen ist (aber wir leben ja nicht in einem Erdbebengebiet und schütteln die Konsolen auch nicht beim Spieler) und weniger Verbraucht. Die Preis-Leistung überwiegt diese Vorteile jedoch.