Der "Früher war alles besser" Thread

Startseite Foren Community Der "Früher war alles besser" Thread

Dieses Thema enthält 28 Antworten und 8 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thalia Melina Vor 7 Jahre. 9 Monate.

Betrachte 20 Posts - 1 bis 20 (von insgesamt 28)
  • Author
    Artikel
  • #225030

    QuattroS1
    Mitglied

    Den Titel bitte nicht so ganz ernst nehmen.
    Ich wollte eigentlich nur mal nachfragen, ob es auch andere hier gibt die hauptsächlich ältere Musik hören oder sich gern Filmklassiker von vor „unserer Zeit“ ansehen. Vlt. kann man sich gegenseitig auch so einiges empfehlen was weniger bekannt ist.

    Ich fange mal bei mir an.
    Musikgeschmack: alter Mainstream- Rock, von den 50ern bis in die frühen 90er. Zu meinen Lieblingsbands zähle ich hautsächlich THE WHO, ZZ Top, dIRE sTRAITS, Genesis, Simon & Garfunkel,… . Hinzu kommt noch Hippie Musik ala Scott McKenzie, Zegar & Evans und ein wenig Poprock.

    Filme: natürlich Der Pate 1-3, Scarface, Bullet (auch immer wieder schön zu sehen wie wenig Worte ein Film braucht), Falling Down,…

    Stellt sich natürlich auch die Frage was ist ein Klassiker. Ich sage einfach mal ein Film sollte mindestens 10 Jahre auf dem Buckel haben und Musik so um die 15 Jahre. Wenn jemand damit nicht einverstanden ist, schreibt einfach.

    #435707

    duke125
    Participant

    Uihhh…..

    wo soll ich da anfangen??

    Bin 39….und die meisten Bands/Sänger haben bestimmt die wenigsten hier je gehört….

    Musikmässig:Guns´n Roses, Ärzte, Tote Hosen, U2, Prince, Police, Melissa Estherigde, Peter Gabriel,Sting, Dire Straits, Danny Diablo, The Cure, Gary Moore-Gitarrengott-Simple
    Minds, Pink Floyd,RUN DMC,Alice Cooper,
    Filme:Der Pate. Ford Fair Lane, Clockwork Orange, und die Cheech und Chong
    Filme+Hard Boiled, 9 1/ 2 Wochen

    Nur als kleine Auswahl

    #435698

    Anonym

    Echt gute Idee mit dem Thread.
    Wurden ja schon einige echt gute Prachtstück genannt hmm naja mal überlegen, denn es gibt ja sooo viel gutes.

    Filme:
    Das Fenster zum Hof, Die zwölf Geschworenen, GoodFellas, Der große Diktator, Stand by Me, Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit und Bill & Ted’s verrückte Reise in die Zukunft(Kaum zu glauben das aus Ted Neo wurde^^)

    Musik: Jefferson Airplane(boa wie ich das Album Surrealistic Pillow liebe), Grace Slick(ist ja irgendwie klar),
    Steppenwolf, The Mamas & The Papas, Deep Purple, The Kinks, The Jimi Hendrix Experience.

    Mensch so alte Sachen, aber dabei bin ich doch noch so jung O.o

    #435722

    Thalia Melina
    Mitglied

    Jau, ich steh auch wenig auf die aktuellen Filme, Musik, etc.
    Ich höre viel Classic Rock, auch sonst ältere Sachen, Jazz zum Beispiel ganz gern, gehe gelegentlich in ein klassisches Konzert ahja und ich liebe die Musik der Pet Shop Boys, derzeit höre ich fast nichts anderes. In meinem Fall rührt der Geschmack aber nicht vom Alter her, ich war damals noch klein, bzw. bei einigen Sachen nicht mal geboren, habe die Musik durch meinen Dad kennen und lieben gelernt. Ich wüsste nicht einmal was gerade so in den Charts ist oder angesagt. Mir ist das moderne Zeug zu sehr SexSells.

    Filme: Ich liebe Star Wars, schaue atm viel Star Trek und mag auch sonst eher ältere Filme, aber da bewege ich mich meist in den 90ern.

    Was hier noch nicht erwähnt wurde, Bücher. Ich lese fast nur ältere Werke, da quer durch alle Epochen der Literatur.

    #435711

    QuattroS1
    Mitglied

    Ha und schon hat meine Anfrage was gebracht. Ist echt noch einiges Gutes dabei was ich mir wohl noch holen werde (ich stand ein wenig auf dem Schlauch mit „neuer“ Musik), die meisten Bands kenn ich ja aber bei den Filmen kenn ich mich weniger aus.
    @M und M N4p70R
    Warum gehts denn in „Der große Diktator“ ist der Film ernst gemeint oder eher eine Komödie?
    @tahlia Melina
    Bei mir ist es auch nicht das Alter ich bin auch gerade erst 20 😀 .

    #435699

    Anonym

    Nicht so leicht zu sagen denn klar es ist eine Satire und so auch Komödie, aber nicht in dem Sinne wie man es sich denkt. Chaplin hat meiner Meinung nach es geschafft in „Der große Diktator“ eine Komödie mit extremer tiefe und Dramatik zu machen.
    Er hat sich schon extreme mühe gegeben das der Film ernst im satirischen sinne herüber kommt. Allein wie er Hitler spielt ist schon erschreckend(positiv gesehen).

    #435712

    QuattroS1
    Mitglied

    Also ist das der mit Chaplin, mal sehen alle sagen der wäre gut mich hat er bis jetzt nicht vom Hocker gehaun. Mal gucken wo ich den her organisieren kann.

    #435700

    Anonym

    Genau der ist es. Also für mich einer der Top Filme schlecht hin.

    Zur Musik habe ich noch was(Mensch wie konnte ich die nur vergessen): Frank Sinatra, John Coltrane und nicht zu vergessen Billie Holiday.

    So jetzt fühle ich mich alt :p

    #435701

    Anonym

    Musik:
    Judas Priest, Van Halen, Europe, Social Distortion, Guns’n’Roses, Jimi Hendrix, Aerosmith (bedingt empfehlenswert), The Clash, The UK Subs, Laurel Aitken, The Business, Iron Maiden, Die Toten Hosen (wegen dem Arschloch von Frontman leider überhaupt nicht zu empfehlen, aber könnte dem ein oder anderen gefallen. Ab „Opium Fürs Volk“ zurück sind aber wieder gute Platten dabei).

    Filme:
    Pappillon, Bullit, U-123 (Ja, der jetzige ist ein ziemlich schlechtes Remake), The Omega Man (Ja „I am legend“ ist das Remake davon, aber auch gut), Soylent Green, Waynes World 1 und 2 (sind aber noch nicht sooo alt: 1993), The Rocky Horror Picture Show (DER Klassiker), Meine teuflischen Nachbarn, Zurück in die Zukunft 1-3 (allesamt sehr empfehlenswert, dürften die meisten aber kennen)

    #435708

    Cycrustheone
    Participant

    Filmklassiker:
    Night of the Living Dead
    Rambo
    Rocky
    Top Gun
    Bad Boys
    Pulp Fiction
    Reservoir Dogs
    Die Schlange im Schatten des Adlers
    Stirb Langsam
    Das Leben des Brian
    Die Ritter der Kokosnuß
    Alien
    Jagd auf ‚Roter Oktober‘
    The Thin Red Line
    Der Soldat James Ryan
    Ghostbusters
    ……
    Ich glaube Ich könnte ewig so weiter machen….Ist auch schwer zu sagen was ein klassiker ist oder nicht..nur weil es alt ist, ist es noch lange kein klassiker…10 jahre finde Ich für Filme etwas zu wenig..hab mich jetzt aber daran gehalten..deswegen auch so eine große auswahl…einfach mal von jedem genre etwas…leider hat sich nur ein film aus den späten 60er eingefunden…

    #435713

    QuattroS1
    Mitglied

    Klar kann man schwer eingrenzen was ein Klassiker ist, deswegen frag ich ja nach euren Meinungen, ich mag z.B. keine Horrorfilme, obwohl die alten schon wieder lustig sind 🙂 . Hat einer von euch schon Hitchcocks Psycho oder Die Vögel gesehen? Gut oder eher lahm?
    @cycrustheone
    Die meisten Filme die du empfiehlst hab ich schon im Regal stehen 😀 , ich denke „Jagd auf Roter Oktober“ kann man fast auch die Jack Ryan Serie ausweiten (Der Anschlag mit Ben Afleck ausgenommen, der ist zu weit vom Buch weg) zumindest die Teile mit Harrison Ford find ich auch gut, heraus sticht natürlich Jagd auf Roter Oktober. Es soll übrigens ein neuer Jack Ryan gedreht werden.
    Das 10 Jahre etwas knapp sind kann schon sein, aber man kann durchaus sein. Aber oftmals kann man auch da schon abschätzen was ein Klassiker wird, Bsp. Matrix – Serie.

    #435702

    Anonym

    Du fragst doch hoffentlich halb im Scherz ob Hitchcock gut ist. Natürlich sind die Filme nicht gut. Sie sind großartig! Man muss allerdings ein Gespür für solche Filme entwickeln. Damals wurden Figuren noch richtig aufgebaut, genau wie Tarantino es bei Pulp Fiction oder jetzt bei Inglorious Basterds getan hat. Für jemanden, der auf Action, Splatter und schnelle Dialoge steht, dürften solche Filme nichts sein. Denn jedes Wort, das in solch einem Dialog gesagt wird hat Sinn und wurde ganz bewusst an diese Stelle gesetzt (auch deshalb gilt: Original Englische Fassungen gucken!). Auch, wenn einige Wörter oder ganze Sätze sinnlos erscheinen mögen, dann ist das oft nur um die Langweiligkeit der Figur heraus zu kristallisieren. Das kann dann aber auch etwas ganz anderes bedeuten.
    Ich finde die Filme in jedem Fall superspannend, weil sie zu 99% ohne Blut auskommen.

    @cycrustheone: Oh, Night Of The Living Dead habe ich ganz vergessen. Einer der ersten Zombiefilme und dann auch noch richtig gut gemacht (bloß nicht die überarbeitete Fassung ansehen, in Schwarz Weiß ist der Film um Welten besser). Aber ansonsten finde ich deine Auswahl teilweise etwas zu früh um ein Klassiker sein zu können, die Monty Python Filme mal ausgenommen. Vielleicht sind manche Filme moderne Klassiker, wie Pulp Fiction, allenfalls noch Ghostbusters. Aber The Thin Red Line (Der Schmale Grat), Bad Boys oder gar der Rote Oktober sind denke ich nicht einmal erwähnenswert, wenn man Filme ansprechen möchte, die Geschichte(n) schrieben.

    Man könnte auch noch Evil Dead und Evil Dead 2 erwähnen. Das sind aber mehr so richtige Trash Horrorfilme. Wer sonst hat statt einer vom Teufel besessenen Hand noch eine Kettensäge? xD

    Edit: Von der Matrix Serie ist nur der erste Teil halb gelungen. Und das auch nur, weil die Special Effects damals komplett neu waren. Die anderen beide sind pseudophilosophisches dummes Gewäsch („Alles was ein Anfang hat, hat auch ein Ende“ … Genau, nur die Wurst hat zwei höhö… „Ich kann dir die Tür nur zeigen. Hindurchgehen musst du alleine.“ … Achso, hab ich mir schon fast gedacht, dass Morpheus Neo diesen physischen Schritt nicht abnehmen kann… „Du bist der Auserwählte.“ … Wo sind wir hier? Bei Scientology?)

    #435714

    QuattroS1
    Mitglied

    Ich bin auch kein Fan von Matrix, aber das liegt eher daran das ich mit SciFi nichts anfangen kann. Aber trotzdem werden solche Filme irgendwo Klassiker, oder eben Referenzprodukte sein, genau wie Herr der Ringe. Kommen die Hitchcockfilme eigentlich noch machmal im Fernsehen? Wenn die wirklich so intelligen gemacht sind dann ist das genau mein Fall. Spannung ohne großes Tam Tam aufzubauen ist schon eine Kunst und von Hitchcock hab ich noch aus meiner Kindheit eine große Meinung wegen den Drei ??? (ich weiß das die nicht von ihm persönlich sind, aber ich verbinde halt schon noch den Namen damit).
    Naja viele Filme werden ja auch überhyped, so erging es mir mit Goodfellas, viele sagen der sei besser wie der Pate. Der Film ist zwar gut aber an der Pate kommt er bei weitem nicht heran.
    So ernst mein ich das mit den Klassikern auch nicht. Einfach nur Filme die ihr gut findet, warum auch immer…., intelligente Story, gute schauspielerische Leistung,….
    Hat schon mal jemand das original von Nur noch 60 Sekunden gesehen?

    #435710

    Dr Gnifzenroe
    Participant

    Musik: eigentlich ja ein Metalhead, aber z.B. Black Sabbath gibt es ja schon ewig, erstes Album 1970.

    Filmklassiker finde ich da schon imteressanter. Meine Empfehlungen: Der dritte Mann (1949) und Citizen Kane (1941) Beide mit Orson Welles. Citizen Kane gilt als einer der besten Filme aller Zeiten und war seiner Zeit weit voraus, da Welles neue technische und erzählerische Stilmittel einführte. Definitiv aber kein Film für Freunde des „Popcorn-Kinos.“
    Einige alte Humphrey Bogart Filme sind Klassiker – Casablanca dürfte ja wohl jeder kennen, aber auch „Die Spur des Falken“ (1941) oder „African Queen“ (1951) sind Filme, die man sich jederzeit bedenkenlos anschauen kann. Als letzte Empfehlung noch die Hemingway Verfilmung „Der alte Mann und das Meer“ (1958) mit Spencer Tracy.

    #435723

    Thalia Melina
    Mitglied

    Mh, wenn schon Frank Sinatra dann aber bitte Louis Armstrong nicht vergessen. *la vie en rose summ*

    Wobei es gibt da noch so viele geniale Künstler.

    http://www.youtube.com/watch?v=kWtLK7XP-Bk

    Und ja, es ist wahnsinnig schwer ein zu grenzen was ein Klassiker ist und was eher unter Moderne fällt.

    #435715

    QuattroS1
    Mitglied

    Wie gesagt das mit den Klassikern nicht so ernst nehmen, gibt ja schließlich kaum objektive Kriterien, einfach nur welche alte Musik, Filme und auch Bücher euch gefallen (bitte nicht bei Goethe, Schiller und Shakespeare anfangen 😀 ).
    Frank „The Voice“ Sinatra und Louis Armstrong hab ich auch zur Genüge in der Playlist. Bei „New York, New York“ muss ich immer an Homer in Nex York denken 🙂 . Egal was mir noch einfallen würde wären Bryan Adams und (wie konnte ich ihn vergessen) Phil Collins. Bei beiden naturlich eher das rockigere Zeugs (In The Air Tonight, Summer of 69,…). Bon Jovi haben auch einige gute Songs, obwohl die Alben seit Jahren fast gleich sind. Hatten wir schon AC/DC?

    Citizen Kane….gabs da mal ein Remake? Der kommt mir irgendwie bekannt vor. Ah ich seh grad den gibts bei Youtube, werd ihn mir heute Abend mal reinziehen.

    #435724

    Thalia Melina
    Mitglied

    Mh, ich meine AC/DC hat noch niemand genannt. Phil Collins ist in puncto Musik eine meiner größten Schwächen.

    Mh, Bücher aufzählen wird schwer, ich habe ein paar hundert. Mh, was fällt mir spontan ein was ich an älteren Sachen liebe. Karl May, die Reihe Deutsche Herzen, Deutsche Helden, viele seiner bekannten Werke. Jules Verne, Shakespeare, vor allem liebe ich Othello. Tolstoi. Ich liebe Anna Karenina. Dante, Austen, Jimenez, Cervantes und was es so alles gibt. Würde wirklich viel zu viel lesen das alles auf zu zählen, sorry.

    Atm les ich Madame Bovary, von Gustave Flaubert und von Jane Austen Emma.

    Ansonsten steh ich auf die alten Grisham-Bücher, der schreibt ja auch schon seit den 80ern. Seine aktuellen Werke lese ich zwar mitunter auch, aber sie kommen imo nicht an seine alten Sachen ran. 😉

    #435703

    Anonym

    Bin 25 aber was mir jetzt so spontan einfällt ist Galaxy Ranger , Saber Rider, Brave Star, Defender of the Eart, Mask, usw.

    Ich weiß sind alles Trickfilme aber wenn man die vergleicht mir dem Scheiß was heute so im TV läuft.

    Ich fange gerade wieder an zu sammeln Saber Rider hab ich schon und Galaxy Ranger auch jetzt habe ich dei Staffel von Mask im Auge 😀

    #435716

    QuattroS1
    Mitglied

    Bei Büchern hab ich das Problem das ich ewig brauche. Der Pate hat mich 2 Jahre!!! gekostet, obwohl ich das Buch liebe. Seit Weihnachten les ich das „Echo aller Furch“ (die Vorlage für „Der Anschlag“) von Tom Clancy. Ich weiß ist nicht unbedingt was für jeden mit den technischen Details und dem übertriebenen Patriotismus, aber mich stört das gar nicht.
    @jensen Ames GER
    Ich muss dir ja recht geben die heutigen Zeichentrickserien sind, zumindest vom zeichnen her, ziehmlich schlecht, besonders wenn ich mich da an die guten alten Disney Serien wie Chip und Chap erinnere.

    Kennt noch jemand gute Actionfilme, Thriller oder Krimis aus den 70ern und 80ern?

    #435718

    bu1872
    Participant

    FIlme = goodfellas- scarface- die galgenvögel- das fenster zum hof- die alten freddy teile – Terminator 2 – Forrest Gump – back to future 1.3 –

Betrachte 20 Posts - 1 bis 20 (von insgesamt 28)

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort zu schreiben.