Gamez für die 360 teurer als jetzt ?!?

Startseite Foren Xbox 360 Spiele Gamez für die 360 teurer als jetzt ?!?

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #216603
      faiko
      Teilnehmer

      Habe gestern mit meiner SaturnTante telefoniert!

      Diese meinte, dass die Spiele für die X-Box mindestens 10 € teurer sein werden, als Neuerscheinungen für die Box! Das würde als heißen, dass diese ca. 60 – 70 € kosten werden….

      mieesss………………… 👿 👿

    • #260966
      gurrke
      Mitglied

      Guck mal bei Spielegrotte.de da sind sie gleich geblieben oder sogar biliger….

    • #260970
      matrixhaveyou
      Mitglied

      😉
      Stimmt, hab ich auch erfahren. Die Preise bleiben.
      Kameo wird z. B. ca. 55 € kosten.
      Es wird tatsächlich mit Preissenkungen gerechnet!

      Aber keine Sorge, MS lässt sich mit den neuen Live-Möglichkeiten
      genug einfallen Dir das Geld aus der Tasche zu ziehen!

      😉

    • #260969
      faiko
      Teilnehmer

      fänd es trotzdem cooler, wenn man für die 399.- noch n Spiel oder ein verbilligtest Spiel (so 25€) dazu bekommen würde….. *heul*

    • #260971
      dzs Schmitti
      Teilnehmer

      Bei neuen Konsolen sind die Spiele anfangs doch eh etwas teurer… relativiert sich aber dann immer recht schnell… und Marc von der Grotte musste manche Preise ja auch schon anheben (z.B. bei EA-Games), da manch ein Publisher noch mal schnell den VK erhöht hat… 👿

    • #260967
      ZA Mista
      Mitglied

      also imsaturnprospekt bei uns, in dem aucgh das pro paket angeboten wird, stehen die spiele bei ca. 55€, und pgr 3 und noch eins bei 59€. geht also für saturn!!!

    • #260965
      Z0RN
      Keymaster

      Naja Saturn verkauft ja auch normale Xbox Spiele am Release Tag meistens für ca. 55 bis 59€ und woanders kann man meistens um die 10€ sparen!

    • #260975
      Valix1989
      Mitglied

      also ich kauf sie meistens bei Müller bei Media Markt dauert die Preisaktualisierung einfach zu lange da kann es sein das dass Spiel nach einem Jahr immer noch 59€ kostet 😀

    • #260974
      PizzaOpa
      Teilnehmer

      der thread is von 2005..

    • #260973
      Furious Taz
      Teilnehmer

      Nostalgie pur! 😆

      Wer hat´n den alten Thread aus der Steinzeit ausgegraben?

    • #260968
      MONTROX
      Teilnehmer

      *gg* da gabs noch neue spiele für die xbox.
      und wie sich rausstellte kosten die spiele heute mehr

    • #260977
      Anonym
      Inaktiv

      Keine Angst, bis in 10 Jahren kosten Konsolenspiele 90-100 Euro und PC-Spiele dann 70-80 Euro. Hauptsache die Geier dort oben bekommen den Hals nicht voll genug 🙂

      Nintendo mit ihren Wii-Spielen sind glaube ich die Einzigen die sich in den letzten Jahren nicht unweigerlich gesteigert haben.

      Online-Händler haben meist die besten Preise, ich für meinen Teil unterstützte gerne den kleinen lokalen Händler. Zahle zwar manchmal etwas mehr, manchmal spar ich, oftmals kostet es so viel wie im Netz. Nimmt sich nichts, und mein Geld geht ruhigen Gewissens zumindest zum Teil sinnvoll drauf.

    • #260962
      Anonym
      Gast

      Die Preise sind bereits enorm gestiegen.

      Zahlte man damals noch 60€ für ein Spiel zahlt, man heute schon 60€ für ein Spiel. „Hey, gleicher Preis, was soll denn das?“, denkt ihr jetzt sicher. Doch vor noch 2-3 Jahren war die Spielzeit deutlich höher als jetzt. Heute kann sich ein Singleplayer Modus doch schon als ausführlich bezeichnen, dauert er 10 Stunden. Das macht also 6€ die Stunde. Ich erinnere mich da an einige Titel, die schon immer gegen diesen Trend gesattelt haben. Die komplette GTA Reihe zum Beispiel. Pro Stunde gerechnet bekommt man da noch richtig was für sein Geld. Ich habe bei GTA4 beispielsweise knapp 72 Stunden netto an den Hauptmissionen gespielt. Rechne ich die 6€ von einem heutigen Splinter Cell Conviction (ein gutes Spiel, aber eben kurz) hoch, müsste GTA4 432€ kosten. Zum Glück gibt es noch Spieleentwickler, denen es wichtig ist, dass man länger als ein ausgiebiges Wochenende mit einem Spiel beschäftigt ist.

    • #260978
      Anonym
      Inaktiv

      Wenn ich zurückdenke an die letzten 10 Jahre, waren Konsolenspiele im Shooterbereich nie sehr lange. Es kommt immer auf das Genre an, aber Shooter sind meist nach 6-12 Stunden vorbei, schon immer. GTA war schon immer etwas länger…allerdings sehe ich GTA IV bis heute, trotz der Spielzeit, nur als ein GTA 3.5 an. Man muss selbst wissen ob man sich ein Spiel käuft und vor allem wann man es sich käuft. In der heutigen Zeit braucht es oft nichtmal mehr ein halbes Jahr bis die Spiele auf den halben Preis runter sind.

      Ich persönlich werde kein neues GTA mehr kaufen weil die Entwickler deutlich gezeigt haben dass sie in Sache Spielmechanik kaum noch Schritte nach vorne machen, so ist es allerdings bei sehr vielen Spielereihen weswegen in meinen Augen die Spielewelt langsam an Reiz verliert. Vielleicht ist es aber auch nur das Alter 🙂

    • #260963
      Anonym
      Gast
      schnittschn wrote:
      GTA4 beispielsweise knapp 72 Stunden netto an den Hauptmissionen gespielt. Rechne ich die 6€ von einem heutigen Splinter Cell Conviction (ein gutes Spiel, aber eben kurz) hoch, müsste GTA4 432€ kosten. Zum Glück gibt es noch Spieleentwickler, denen es wichtig ist, dass man länger als ein ausgiebiges Wochenende mit einem Spiel beschäftigt ist.

      GTA ist da aber ein schlechtes Beispiel, denn wenn man die ganze Zeit abzieht die man braucht von Punkt A nach B und dann wieder nach A zu fahren ist die eigentliche Spielzeit auch nicht so lang. Meistens dauert der Weg hin und zurück länger als die eigentlichen Missionen. Bei Conviction geht es sofort ab ohne das man selber groß hin und her reisen muss.
      Mann könnte es auch so vergleichen ein Film ist voller Action, aber geht nur 90min lang und der andere hat kurze Action Momente und viele langweilige Augenblicke geht dafür aber 120min. Hält sich meiner Meinung nach die Wage.

      Wie schon Kurim geschrieben hat waren Shooter noch nie ein Aushang für lange Spielzeit, denn meistens geht es da ja auch um denn mp.

      Selbst bei rpgs ist die Spielzeit nicht so groß, denn meistens wird sie nur durch Minigames und Reisen von A nach B gestreckt.
      Fable II ober ME2 z.B. sind eigentlich nicht so lang, aber dank der Minigames, reisen und suchen wirken sie länger als sie sind. DA:O kam z.B. fast ohne solche Sachen aus und war dennoch sehr lang.
      Aber solange es einen Spaß macht ist es ja auch egal.

      Im Nachhinein liegt es auch an der Person die spielt.

      schnittschn wrote:
      Ich habe bei GTA4 beispielsweise knapp 72 Stunden netto an den Hauptmissionen gespielt.

      Ich hatte nach ca. 25 Stunden das Spiel durch und habe auch einige der Nebenmissionen gemacht so das ich ohne mp Erfolge auf 555G kam.

      Im laufe der Zeit werden sicher die Spiele etwas teurer werden, aber der Trend geht eher danach unfertige Spiele raus zuhauen. Scheint so als ob die meisten sich das testen sparen, denn so gut wie jedes Game hat Bugs und das auch nicht zu wenig(mal davon abgesehen wie schlimm oder lustig sie sind). Dann gibts auch Spieleinhalte die schon vor Veröffentlichung fertig sind, die wieder aus dem Game herausgenommen werden um sie später als extra zu verkaufen oder neue Maps kommen raus, die man aber braucht um weiterhin das Spiel zu 100% online zu spielen. So müsste man schon 10-20€ extra zum Spiel Preis zu zahlen.

    • #260976
      KOLLOSS40235
      Mitglied

      die publischer sollten sich mal ein beispiel an konami nehmen, die bringen Ninety Nine Nights 2 für 26 euro raus und in japan ist es ein vollpreis spiel geblieben, hoffen wir mal das paar publischer gleich ziehen 🙂

    • #260964
      Anonym
      Gast
      Kurim wrote:
      Ich persönlich werde kein neues GTA mehr kaufen weil die Entwickler deutlich gezeigt haben dass sie in Sache Spielmechanik kaum noch Schritte nach vorne machen, so ist es allerdings bei sehr vielen Spielereihen weswegen in meinen Augen die Spielewelt langsam an Reiz verliert. Vielleicht ist es aber auch nur das Alter 🙂

      Zum Glück haben sie seit Teil 3 nie etwas an der Spielmechanik geändert. Das wäre auch schlimm. Das einzige was mich freuen würde wäre eine Strafe Funktion beim Gehen, aber darum geht es ja in dem Thread nicht und die Mängel aufzuführen würde sehr stark Off Topic werden.

      Nichtsdestotrotz kann man aber von einer insgesamten Spielzeitverkürzung sprechen die in den letzten 5-10 Jahren stattgefunden hat. Spielte man auf der PSone damals noch 30-40 Stunden an einem Spiel, sind es heute eben nurnoch 5-10 und das finde ich echt Schade. Ich als Singleplayer Typ (ich sehe nicht ein für Online Gedöns zu blechen und habe auch garnicht die Zeit dafür) kaufe mir einfach keine Spiele mit zu kurzer Spieldauer. Da können die noch so toll sein im MP, weil ich davon einfach nichts habe. Und auch die ach so tolle Technik (abgesehen von drölfmillionen Bugs) kann da nicht drüber hinwegtäuschen, dass ich ein Spiel an 3 Abenden durch habe. Da ist mir mein Geld dann einfach zu schade für und ich kann den gleichen Spielspaß auch für 3€ aus der Videothek haben.
      Ich finde auch, dass man diesen Langzeitvergleich auf jeden Fall ziehen kann. Nur weil die Technik damals nicht so ausgereift war wie heute heißt das ja noch lange nicht, dass die Entwickler nicht genauso intensiv an Spielen gearbeitet haben. Eben weil die Technik nicht so weit war, war es eben auch schwieriger die Leute mit einer tollen Story zu locken. Schön war es, als noch regelmäßig völlig neue Spiele auf den Markt kamen und eben keine Fortsetzungen. Storymäßig kann mir hier keiner erzählen, dass zum Beispiel beim ersten Kane and Lynch direkt ein zweiter Teil in Planung war. Die Story wird irgendwas zusammengeschustertes sein. Mir ist aber eben genau diese Story wichtig, gerade weil ich nur Singleplayer spiele. Denn die Ballersequenzen und Actionszenen (machen wir uns mal nichts vor) sind im Prinzip alle gleich. Renne da in Deckung, schieß da das Fass in die Luft, sprenge Balken A um durch Gang B zu kommen. Mit Kreativität hat das nichts zu tun.

    • #260979
      DasDeichKind
      Teilnehmer

      Damals zu SNES und Mega Drive Zeiten hat man fuer bestimmte Spiele wesentlich mehr gezahlt als heut die 60-70 euro

Ansicht von 17 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.