"Killerspiele" Debatten,Äußerungen und Verbote

Startseite Foren Off Topic "Killerspiele" Debatten,Äußerungen und Verbote

Ansicht von 56 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #223984
      Cycrustheone
      Teilnehmer

      ein Interview mit Joachim Herrmann das von Gulli geführt wurde….hier der link dazu…

      http://www.gulli.com/news/joachim-herrmann-ber-2009-04-17/

      man könnte ja auch einfach mal die Politiker ächten..die sind viel schlimmer und schädlicher für uns und die umwelt….

    • #416324
      Barbulla
      Teilnehmer

      Ich lasse das folgende Zitat unkommentiert, möchte es aber hervorheben :

      „Unabhängig davon appelliere ich an die Vernunft der Spielehersteller und an die Vernunft derjenigen, die die Spiele vertreiben, selbst aktiv zu werden und auf die Produktion und den Vertrieb von Killerspielen zu verzichten. Ich möchte hier ausdrücklich die Firma Kaufhof als positives Beispiel nennen, die unmittelbar nach der Amoktat in Winnenden Killerspiele aus dem Sortiment genommen hat. Wir müssen dazu kommen, dass Killerspiele gesellschaftlich geächtet werden – so, dass jedes Unternehmen, das solche Spiele produziert und vertreibt, um seinen guten Ruf bangen muss. Ich kann den Reiz an gut animierten und durchdachten Spielen, die heute ja teilweise wirklich hervorragend gemacht sind, durchaus nachvollziehen. Nicht nachvollziehen kann ich aber, dass dieser Reiz nur für Killerspiele gelten soll. „

    • #416303
      Code Geass ZERO
      Teilnehmer

      Mal wieder kompletter Stuss. Ist aber auch nicht anders zu erwarten gewesen.

      Wie schon in den Comments dazu steht… Der Herr hat zumindest in Hinsicht auf Killerspiele einen IQ, der dem der Höhe der Raumtemperatur gleicht.

    • #416325
      Dr Gnifzenroe
      Teilnehmer

      Frechheit, dass so einer weiter seinen populistischen Unsinn verbreiten darf. Der soll lieber mal auf meine E-Mail antworten, die ich ihm vor ein paar Tagen geschrieben habe.

    • #416341
      DON SCHRANZ
      Teilnehmer
      ZERO The Raven wrote:
      Mal wieder kompletter Stuss. Ist aber auch nicht anders zu erwarten gewesen.

      Wie schon in den Comments dazu steht… Der Herr hat zumindest in Hinsicht auf Killerspiele einen IQ, der dem der Höhe der Raumtemperatur gleicht.

      Da kannich dir nur zustimmen

    • #416306
      TTC Baxter
      Teilnehmer

      Der letzte Absatz klingt fast schon wie Volksverhetzung!

      Aufregen bringt eh nix.Also welcher Partei gehört er an?Denn bei der Wahl wird zurrückgeschlagen.Und wenn ich NPD wählen muss nur nicht CDU/CSU oder SPD. 😈

    • #416316
      Memo261
      Mitglied
      Quote:
      Aufregen bringt eh nix.Also welcher Partei gehört er an?Denn bei der Wahl wird zurrückgeschlagen.Und wenn ich NPD wählen muss nur nicht CDU/CSU oder SPD.

      also bevor ich meine stimme den nazis gebe dann doch lieber csu.

      ich kann aber meine stimme für eine partei doch nicht abhängig machen von der meinung die diese vertrettet in hinblick auf shooter (killerspiele)
      da geht es ja schon um wichtigeres.
      aber das da oben ist ein gutes beispiel warum es heißt das die jugend immer dümmer wird.(sorry ist aber halt so)
      wenn ich so was lese da geb ich meine stimme lieber der NPD dann kann ich nur sagen viel spaß und armes deutschland.

      so nun zum thema,

      was der gute mann da sagt stimmt schon in einer gewissen weisse,bei vielen jungen spielern ist es wirklich der fall das die abstumpfung zu nimmt.
      aber das sind meistens spieler unter 20 und die meisten davon sind noch minderjährig
      ich kann das gut beuhrteilen denn ich habe viel mit solchen leuten zu tun.
      wobei ich sagen muss das viele spieler über 20 das ganze sportlich sehen anstatt oh heute kill ich wieder ein paar.

      das computerspiele süchtig machen können steht außer frage,aber die spiele die das schaffen sind meistens rollenspiele

      und bei rennspielen wird man zu rasen verleitet

      aber es wäre doch besser mal das waffen gesetz noch etwas zu straffen das kinder und jugendliche an solche garnicht mehr ran kommen können.
      aber darüber spricht ja keiner.
      vieleicht weil die waffen industrie milliarden umsätze in deutschland macht und die viedeospiele noch nicht aber das lassen wir einfach mal ausenvor

      eigentlich ist es egal ob die spiele verboten werden denn man kann sie ja immer noch im ausland kaufen.

      ich kauf eh keine spiele mehr in deutschland

    • #416307
      TTC Baxter
      Teilnehmer

      Gut das es Freie Wahlen sind und nicht so wie frühers….
      Freu mich schon auf die Liste was versprochen, und was gehalten wurde.

    • #416313
      PizzaOpa
      Teilnehmer

      Ich selbst interessiere mich durchaus für Computerspiele. Mit Killerspielen hatte ich bisher keinerlei Berührungspunkte, weil ich diese Art von Spielen ablehne. das sagt alles..[/b]

    • #416335
      Vinterkrig666
      Mitglied

      Also wenn ich an ein Killerspiel denke, dann an Hitman^^ Wenn irgend jemand mal mit sein billig getunten Auto 10 Rote Ampeln überfährt und auf eine Kombo hofft, gehts dann den Rennspielen an den Kragen…Böses Killer – Rennspiel….Dann werden die Tuningoptionen durch Idiotentests ersetzt. XD

    • #416312
      Extreme Teddy
      Teilnehmer

      Gesetze nützen nichts, wenn die Gesellschaft nicht hinschaut. Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine das bei allen Amokläufen bisher der Schütze in irgendeiner Weise in irgendeinem Verein mit einer Waffe trainiert hat. Sei es Polizei- oder Schützenverein oder ähnliches.

      Und selbst ohne Waffe kann man Leute töten.

      Letzte Woche wurde eine Studentin von ihrem 15. jährigen Nachbarn erschlagen, als sie ihm beim Einbruch in ihre Wohnung erwischt hat. Das stelle ich mir auch sehr toll vor…

      Die Gesetze werden nur dazu führen das es mit unserer Wegschau Gesellschaft weiter den Bach runter gehen wird.

      Noch nen Beispiel: Ihr kennt doch sicher alle Straßenbettler/-Kinder, die auf der Straße nach nen paar Cent fragen. Einige von denen sind wirklich hart dran, andere aber sind nur Trittbrettfahrer. Was folgt? Die Mehrheit der Leute die vielleicht gewillt wären hin und wieder mal etwas zu geben, geben nichts, wg. den vielen Trittbrettfahrern. Ich sehe hier oft genug solche die mit Markenklamotten herumstehen und nach Geld fragen x_X Oder sich nen Designer Haarschnitt geholt haben.

    • #416309
      Zombrex
      Teilnehmer

      heute-journal – Erneut „Killerspiele“ im ZDFMagazin berichtet über steigenden Gewaltgrad in Spielen

      Die gestrige Ausgabe des heute-journals nahm die aktuell in Berlin stattfindenden »Deutschen Gamestage« (jährliche Fachveranstaltung der deutschen Spielebranche) zum Anlass, einen Bericht über »Killerspiele« zu bringen. Steffen Seibert, Moderator der Sendung vor Ausstrahlung des Beitrags: »… eine moderne, verantwortungsvolle Branche mit tollen Wachstumsaussichten. Da möchten wir auch keineswegs in die Suppe spucken, wir möchten nur darauf hinweisen, dass diese Branche einen Teil ihres guten Geldes auch mit üblen Produkten verdient. Und daran sind wir im Grunde selber Schuld, denn das, was unser Reporter Rainer Fromm zusammengetragen hat, das ist alles völlig legal. Und wenn man kein in nächtelangen Computerspielschlachten gestählter Jugendlicher ist, dann sind viele dieser Szenen schwer zu ertragen.«

      Im Beitrag selber zeigte man Bilder aus Resident Evil 5 (USK-Einstufung: keine Jugendfreigabe), Call of Duty 4: Modern Warfare (USK-Einstufung: keine Jugendfreigabe), die deutsche Version von GTA: San Andreas (ab 16 Jahren freigegeben) und Prey (USK-Einstufung: keine Jugendfreigabe).

      Zu Wort kamen Elke Monssen-Engberding von der BPjM (»Also man hat natürlich den Eindruck, dass sie [Spiele] grausamer geworden sind, weil sie eben realistischer sind …«), der Münchner Schulpsychologe Werner Hopf (»Also dieses Spiel Call of Duty ist ein exaktes Training für das Militär …«), Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (»Es kann kein Freizeitvergnügen sein, andere Menschen zu ermorden …«) sowie Angela Kolb, Justizministerin Sachsen-Anhalt (»Ich denke, man muss da noch mal abschichten zwischen der dargestellten Gewalt …«).

      Der Beitrag ist in der Mediathek des ZDFs abrufbar. Klicken Sie einfach unten in der Leiste auf »Wie gefährlich sind Killerspiele?« oder spulen Sie zu Minute 17:07 vor.

    • #416336
      Vinterkrig666
      Mitglied

      Das Journal war ja mal wieder voll fürn Arsch. Das CS genannt wird war ja soooooooo klar. CoD 4 war neu und Resi 5 ist ein sadistisches Spiel…. Denen fällt wirklich immer was ein.

    • #416318
      Cycrustheone
      Teilnehmer

      irgend wann sagen die auch noch das mario schlecht ist weil er auf Schildkröten rumhüpft und Pilze frist die ihn größer und stäker erscheinen lassen…. 😆

    • #416308
      Teilnehmer

      hab mir letztens den focus gekauft, weil da was über den hirni der amokgelaufen is drin stand.
      lese mir also den bericht so durch, bis zu der stelle wo es dann hieß:
      „…bei ihm wurde auch das Killerspiel Counter Strike gefunden…“
      daneben war ein bild von nem char mit der typischen terrorist fresse und im hintergrund sind ungefähr 10-12 leichen gelegen (also direkt hinter ihm), überall blutlachen,…. so ne ganz „normale“ counter-strike szene halt.:ironie:

      da merkt man wieder den cdu/csu anteil im heft!

    • #416311
      duke125
      Teilnehmer

      Das ganze ist doch mal wieder typisch DEUTSCH….
      Was ist bald???WAHLEN
      Also kommt sowas direkt nach den Amokläufen wie gerufen…
      Die “ :ironie:“ bei der Sache ist folgende:
      Fragt mal eure Kommunalpolitiker ob sie Mitglied im Schützenverein/e sind….
      Wette 7von10 sind es…
      Ja und wie ja auch festgestellt wurde,stammten die meisten Täter/Waffen von/ aus Schützenvereinen…seltsam…sind die verboten worden???NEIN!!!Warum?Wohl wegen dem was oben steht….
      Blanke Ironie….
      Was bringt es die Games in Deutschland zu verbieten???
      Weniger Arbeitsplätze…LOGISCH…Die wandern ins Ausland ab.Wo bestellen wir dann?Im Ausland.Also weniger Steuern fürs Land.Dann sind wir bestimmt auch noch daran Schuld.
      Und wer braucht heutzutage schon eine Pistole um einen Amoklauf zu machen???
      Ein wenig Chemiekenntnisse und Google gefragt und fertig ist der Sprengstoff…ach so…Internet wird ja Zenziert,ach ne,dass sind ja die Kinderpornoseiten,dass die Schweine die Kinder vergewaltigen-und eine so schwere Kindheit hatten-und nach wenigen Monaten als geheilt entlassen werden,es dann wieder-VIELEICHT-tun…dass die sich ned aufgeilen….
      Aha….da frag ich mich echt,was ist schlimmer…Killergames zocken oder mit meinen Kenntnissen Kinderpornofotos angugge….????
      Aber das fällt ja dann in die gleiche Kategorie,ich zogge Killergames und mache dann einen Amoklauf…

      Aber jetzt mal Klartext:Wenn wir ein Spiel wollen,kaufen wir es uns im Ausland…wer will uns daran hintern?Diese Politik???
      Lachhaft!!!wenn nämlich dann Activision usw Deutschland den Rücken zu drehen,dann machen wir mal mobil…wir unterstützen dann die Arbeiter die ihren Job verlieren…denn die werden dann solche Querdenker nicht wählen….und ich auch nicht!
      Und den Kaufhof zu loben,weil sie solche Games aus dem Sortiment genommen haben liegt wohl eher daran,weil die eh zu teuer bei denen sind und folglich dort keiner kauft…hier in Saarbrücken ist es so….Ich gugge auch keine Pornoseiten mehr,sondern nur noch hefte-ACHTUNG IRONIE!!!-

      Aber nochmal zu Winnenden…
      Wieviel Waffen hatte sein Vater?15…Wer braucht in aller Welt soviele Waffen zuhause???Da versagt doch schon der Staat!!!!
      Und halt leider eine frei zugänglich im Schlafzimmer…
      Aber wurden je Mitglieder der Schützenvereine überprüft???Anscheinend sehr selten,sonst hätte damals der Steinhäuser nicht die Pumpgun von der Behörde den Schein ausgestellt bekommen obwohl er noch nicht mal einen Antrag dafür stellen durfte…
      Da versagt doch die Politik und Behörden.
      Manchmal frag ich mich echt ob Deutschland noch zu retten ist….
      Scheinheilig tun und dann ab mit dem Messer in den Rücken…

      Ach so…und folgendes zu meiner Person:
      Ich bin 39,zocke seit ich 15 bin Killergames-und stehe dazu-gugge auch ab und an mal nen Porno habe aber keine Knarre….

      Ich hatte keine schwere Kindheit und war auch nie einer Meinung mit meiner Schule…bin ich jetzt verdächtig???
      Habe auch 2 Netzwerkkarten im PC…

      Wenn aber alles nichts hilft,werd ich in eine Partei eintreten,dem Schützenverein und mir dann….nee ned Amok laufen…da Killergames verboten sind,wir den Rausch mit Waffen holen denn die sind ja nicht so gefährlich wie die Games….

      Ach ja…und als Politiker werde ich dann auch mal mein Maul aufreissen und mich wichtig machen…schliesslich sind ja bald wahlen…
      In diesem sinne…Schönen Abend ihr Zockerkollegen

    • #416310
      Zombrex
      Teilnehmer

      Nun hat auch Sozialministerin Haderthauer (CSU)offiziell nach einer neuen überarbeiteten Reform des USK-Prüfverfahrens verlangt.Die BPjM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien) soll künftig mehr Möglichkeiten haben, Spiele auf den Index setzen zu können.

      „Bisher kann ein Spiel, wenn es einmal eine Altersfreigabe der USK erhalten hat, nicht mehr von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert werden – diese Sperrwirkung muss aufgehoben werden“, sagte sie.

      Von Seiten der CSU aus heißt es:
      „Vor sadistischen und gewaltverherrlichenden Spielen müssen wir unsere Jugend noch wirksamer schützen – hier brauchen wir einen Wertekonsens mit der Spielewirtschaft: Solche Spiele gehören geächtet!
      Bisher kann ein Spiel, wenn es einmal eine Altersfreigabe der USK erhalten hat, nicht mehr von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert werden – diese Sperrwirkung muss aufgehoben werden“.

    • #416319
      Cycrustheone
      Teilnehmer

      es geht wie immer weiter….

      SPD Es werden zu wenige Videospiele verboten

      Angela Korb, die Justizministerin von Sachsen-Anhalt, plädiert für strengere Prüfverfahren bei Gewalt verherrlichenden Videospielen. Ihrer Meinung nach wird zu wenigen Spielen ein Riegel vorgeschoben.

      Nachdem bereits die CSU in der äußerst strittigen Killerspiel-Debatte das Wort ergriff und bei vielen Gamern für Entsetzen sorgte, hat sich nun eine Abgeordnete der SPD die Zeit genommen, sich ebenfalls dieser „beliebten“ Materie zu widmen. Angela Korb, die Justizministerin von Sachsen-Anhalt, ist davon überzeugt, dass Kontrollstellen, die für die Ermittlung der Altersfreigabe von Videospielen zuständig sind, sehr oft überfordert sind und somit ihre Arbeit nicht zufriedenstellend ausführen können.

      Kolb zufolge kommen jährlich rund 3000 neue Produkte auf den Markt, die ständig aufs Genauste kontrolliert werden müssen. Bei solch einer Ansammlung von Spielen sei es kein Wunder, dass die Tester nicht genügend Zeit haben, ein Spiel intensiv zu inspizieren. In den meisten Fällen werde nicht einmal die Möglichkeit gegeben, das getestete Spiel komplett durchzuspielen.

      „Videospiele, in denen Gewalt auf einfachste Weise verherrlicht wird und Menschen am laufenden Band getötet werden, gehören verboten,“ heißt es in ihrer Stellungnahme. Genau aus diesem Grund sei es sehr tragisch, dass oftmals Spiele trotz eines sehr großen Gewaltpotenzials an der Verbotsliste problemlos vorbeiziehen. Laut Kolb gebe es keinen Zweifel daran, dass dargestellte Gewalt von Jahr zu Jahr zunehme. Für Kinder und Jugendliche gehöre es mittlerweile zur KillerspielerSelbstverständlichkeit, dass in einem Spiel grundlos Menschen abgeschlachtet oder malträtiert werden. Um diesem Trend einen Strich durch die Rechnung zu machen, sei es nun nötig, durch klare Verbote und strikte Regelungen die jugendliche Gesellschaft zu normalisieren.

      P.S werd den thread jetzt mal umbenennen in „Killerspiele“ Debatten,Äußerungen und Verbote…Killerspiele hab ich extra in Gänsefüßchen gesetzt da ich mit diesem wort nicht einverstanden bin…

    • #416304
      Code Geass ZERO
      Teilnehmer
      Cycrustheone wrote:
      irgend wann sagen die auch noch das mario schlecht ist weil er auf Schildkröten rumhüpft und Pilze frist die ihn größer und stäker erscheinen lassen…. 😆

      In etwa so?

      http://www.youtube.com/watch?v=rQiTwqtUVTU&feature=channel_page

      😆

    • #416320
      Cycrustheone
      Teilnehmer
      Code Geass ZERO wrote:
      Cycrustheone wrote:
      irgend wann sagen die auch noch das mario schlecht ist weil er auf Schildkröten rumhüpft und Pilze frist die ihn größer und stäker erscheinen lassen…. 😆

      In etwa so?

      http://www.youtube.com/watch?v=rQiTwqtUVTU&feature=channel_page

      😆

      ja oder in etwa so….

      http://www.youtube.com/watch?v=Fp-8r6x0GAc&feature=related

    • #416333
      SN0W
      Mitglied

      schön, dass solch ein Thread existiert!

      somit können wir hier in Ruhe über Gewalt in Videospielen reden

    • #416294
      Anonym
      Gast

      Sehr gut. Wo wir grad beim Thema sind. Ich habe mir CoD MW2 gerade UK uncut bestellt. Uiiiii, hat indizieren und zensieren nichts gebracht. Wie schaaaade xD

    • #416334
      SN0W
      Mitglied

      indizieren, zensieren nix gebracht? was meinst…???

    • #416295
      Anonym
      Gast

      Ich meinte damit, dass die Herren von der USK meinetwegen soviel zensieren können wie sie lustig sind. Ich hole mir die Spiele aus UK, weil sie günstiger, uncut und mit guter Sprachausgabe sind^^

    • #416345
      Thalia Melina
      Mitglied

      Seh ich auch so, die dürfen gerne indizieren so oft und viel sie wollen, ich kauf eh seit Jahren beim Importhändler. Dies ganze Disskussion bei den werten Herren da oben hat imo keinen fruchtbaren Boden. Vor ´ner Weile hat man halt Bücher verbrannt, TV-Geräte belächelt und wer hätte je gedacht es wird fast eine Selbstverständlichkeit, dass jeder ein Telefon hat. *schultern zuck* Derzeit sind´s halt die Videospiele. Es wird eine Zeit geben, da hat man ein neues Medium gefunden, welches man nach belieben kritisieren kann ohne dabei stichhaltige Beweise über seine ach so schlimme Schädlichkeit für die Menschen zu haben. Aber der Wahlkampf ist ja super aufgegangen mit Videospielen. Jetzt redet dort kaum noch einer so unter den Politikern, nein, nun hat man das Wort Killerspiele gestrichen und sieht es ganz anders. Zumindest bis in 2 Jahren, dann nämlich beginnt erneut der Wahlkampf, da man ja nur fähig ist 2 Jahre Politik zu machen, dann muss man da oben anfangen sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen. Oder aber bis zum nächsten Amoklauf, denn dann, ja dann benötigt man einen Schuldigen und warum die Fehler irgendwo anders suchen, als bei Killerspielen. Schließlich gibt´s genug, die sich damit zufrieden geben, fleißig brüllen: „Gegen Killerspiele!“ aber das Wort nicht einmal definieren könnten, geschweige dem je irgendein Spiel in der Hand gehabt haben. Tja, ich jedenfalls amüsier mich schon lange über den deutschen Wahlkampf und die Killerspieldebatte, während ich weiter fleißig Games importiere und die Wirtschaft im Ausland unterstütze.

    • #416296
      Anonym
      Gast

      Joa…. Dem ist absolut garnichts mehr hinzuzufügen 🙂 Ich für meinen Teil kann da jedenfalls 100% zustimmen 🙂

    • #416342
      gluecksbaerli
      Mitglied

      RICHTIG

    • #416337
      Vinterkrig666
      Mitglied

      Hab grad meine Pegi von MW2 angezockt und muss sagen: ENDGEIL!!!!!! und das für 44.95€ Mein Beileid für die, die ihre USK im GameStop für 69€ geholt haben. 😈

    • #416297
      Anonym
      Gast

      Ich geb da kein Beileid für… Sind sie doch selbst schuld^^

    • #416327
      QuattroS1
      Mitglied

      Wozu brauchen die bitte Beileid? MW2 ist nun wahrlich kein Spiel wo die PEGI Pflicht ist. Es gibt viel bessere Beispiele wo man die deutsche Zensur kritisieren kann. Jeder kann doch dort kaufen wo er will oder etwa nicht? Ich verstehe nicht so ganz warum jemand der 10€ mehr bezahlt hat dafür kritisiert werden muss.

    • #416314
      I Endstille I
      Mitglied

      Sollen die doch Killerspiele verbieten, werden sehen was das bringt…
      Gras ist auch illegal, trozdem hat jede Schule Dealer, die oft noch nichtmal 16 sind.
      Ich kanns mir schon vorstellen, wie an der Schule mit Videospielen gedealt wird :D.

    • #416305
      Cloudoc
      Teilnehmer

      das verbotene verkauft sich immer besser, und ist interessanter, war doch schon immer so..

    • #416346
      Billige Kopie
      Teilnehmer

      oft sind unter den ganzen verbotenen spielen richtige Perlen wie Dead Rising, Crackdown oder Gears of War. Wenn sie nur die schlechten Spiele verbieten würden wie Barbies Pferdeabenteuer aber da würden sich wieder die Eltern aufregen die ihren Plagen solch einen Scheiß Kaufen

    • #416328
      QuattroS1
      Mitglied

      Nochmal zu Verständnis, verboten sind in Deutschland keine Spiele, diese sind entweder indiziert oder beschlagnahmt. Ein Besitzverbot gäbe es auch beim, von der Innenministerkonferenz angestrebten, „Killerspiel“verbot nicht, da nur von Herstellungs- und Verbreitungsverbot die Rede ist.

    • #416298
      Anonym
      Gast

      Wenn ein Spiel beschlagnahmt ist, dann ist der Besitz strafbar. Auch als Privatperson.

    • #416332
      johannes1555
      Teilnehmer
      MP SturmSoldat wrote:
      Ich kanns mir schon vorstellen, wie an der Schule mit Videospielen gedealt wird :D.

      haha die vorstellung ist echt geil 😆 😆 😆 😆

    • #416329
      QuattroS1
      Mitglied

      @schnittschn
      dachte ich auch, aber diese Mail gepostet bei VGZ hat mich umgestimmt.

      Zitat: (Original von ndz)
      Ist der Kauf bzw. Import von hierzulande beschlagnahmten Computer- und Videospielen für den Privatgebrauch (!) zulässig? Wenn ja, gibt es Unterschiede, ob das Produkt von einem EU- oder Nicht-EU-Land importiert wird (z.B. aufgrund von Zollkontrollen)?

      Antwort:

      Zitat: (Original von Manfred Kastlmeier, GStA München)
      Sehr geehrter Herr **********,

      Ihre Mail vom 18.06.2009 wurde mir vorgelegt. Die verzögerte Beantwortung bitte ich zu entschuldigen, da ich erst jetzt wegen Urlaubs und Urlaubsvertretung Zeit zur Beantwortung fand.

      Sie haben bereits die richtige Strafvorschrift (§ 131 StGB) zitiert. Deren Sinn ist darin zu sehen, dass eine Verbreitung im Sinne einer Weitergabe von als „unerträglich“ angesehener Medien verhindert werden soll. Der private Besitz oder die rein private Nutzung unterliegt nicht diesem Tatbestand. Eine Ausnahme gilt für Personen unter achtzehn Jahren. Diesen darf das Medium wegen der davon ausgehenden Beeinträchtigung für die Entwicklung in keiner Weise zugänglich gemacht werden. Hierzu gibt es natürlich auch wieder eine Ausnahme, das sog. Erzieherprivileg, § 131 Abs. 4 StGB.

      Hinsichtlich der Einfuhr ist zu berücksichtigen, dass diese nicht unter den Straftatbestand fällt, dass jedoch z.B. im Rahmen einer Zollkontrolle sich zunächst eine Verdachtslage ergibt, die möglicherwiese zu einer Durchsuchung führen kann.

      Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

      Manfred Kastlmeier
      Oberstaatsanwalt
      Generalstaatsanwaltschaft München
      Nymphenburger Str. 16, 80335 München

      Mit Verbreitung ist Weitergabe gemeint. Gut zu sehen ist es beim Gesetz zu KiPos dort gibt es eine Herstellungs, Verbreitungs, und Besitzverbot. Dieses existiert nicht bei beschlagnahmten Spielen.

    • #416317
      Memo261
      Mitglied

      gott und wenn es das illegalste auf der welt wäre würde ich es weiter zocken.

      die politiker sind mir doch scheiß egal,sollen die doch machen ich scheiß drauf

    • #416330
      QuattroS1
      Mitglied

      Guck ma nach Venezuela da ist die Haftstrafe auf das Verkaufen von „Killerspielen“ höher als die auf das illegale Verkaufen von Waffen.

    • #416299
      Anonym
      Gast

      Also ist die Verbreitung (Verkauf/Weitergabe) von beschlagnahmten Medien verboten. So wie ich das da verstanden habe. Wenn man aber zu einem Zeitpunkt vor der Beschlagnahmung das Spiel besitzt, darf man es auch weiterhin besitzen. Man darf es aber nicht weitergeben, es also noch nicht einmal verleihen. Insofern ist es unmöglich an ein solches Spiel zu kommen, wenn es bereits beschlagnahmt ist, ohne eine Straftat zu begehen.

      (Das entnehme ich mal diesem Satz:

      Quote:
      […]dass eine Verbreitung im Sinne einer Weitergabe von als „unerträglich“ angesehener Medien verhindert werden soll. Der private Besitz oder die rein private Nutzung unterliegt nicht diesem Tatbestand.[…]

      )

    • #416331
      QuattroS1
      Mitglied

      Du musst das so sehen das die Weitergabe dich als Käufer nicht betrifft. Strafbar macht sich derjenige der dir das Spiel verkauft. Also es ist nicht möglich diese Spiele in D zu erwerben (leihen, Pay for Play,…), aber wenn du z.B. über die Grenze fährst, das Spiel kaufst befindet es sich legal in deinem Besitz (in der Frage ging es konkret um den Import, siehe oben) das einzige was ich noch nicht so wirklich herausgefunden habe ist wie es mit Importbestellungen (Amazon.co.uk z.B.) ist, aber selbst da haben wir ein Postgeheimnis (ich weiß nicht in wie fern das dann unter Schmuggel fallen würde) und sobald du das Paket entgegen nimmst ist es deines und die können dich mal.

    • #416326
      DER TIEDEMANN
      Teilnehmer

      Weiß ja nicht ob es erlaubt ist einen link zu posten, aber lest euch diesen artikel mal durch. Da sieht man das die leute keine ahnung haben von Killerspielen.

      http://www.chip.de/news/Die-Sueddeutsche-Zeitung-und-das-Killerspiel-FIFA-09_38906044.html

    • #416343

      irgendwie witzig. fifa ein killerspiel

    • #416338
      xX Cronoss Xx
      Mitglied

      Ich hatte es doch immer gewusst! FIFA ist gewalt verherrlichtend. Das liegt doch ganz klar an diesen brutalen Blutkretschen^^

    • #416344

      hehe fifa ist aber eins der besten spiele und außer der grätschen ist nichts brutal.man könnte doch gleich fußball verbieten wenn man fifa spiele verbieten würde

    • #416300
      Anonym
      Gast

      Nehmt das doch nicht auch noch ernst 🙄

    • #416347
      Billige Kopie
      Teilnehmer

      es sterben ja auch mehr menschen an Killerspielen als an realen Waffen! wenn man bedenkt wie viele Japanische Babys verhungert sind nur weil die Eltern gezockt haben

    • #416301
      Anonym
      Gast
      Billige Kopie wrote:
      es sterben ja auch mehr menschen an Killerspielen als an realen Waffen! wenn man bedenkt wie viele Japanische Babys verhungert sind nur weil die Eltern gezockt haben

      Wenn man bedenkt, wie hirnlos die Asiaten sind, was Videospielesucht angeht, sind glaube ich die wenigsten an Killerspielen, als viel mehr Rollenspielen gestorben… Aber was das jetzt mit dem Thema zu tun hat versteh ich nicht.

    • #416348
      Bane1981
      Teilnehmer

      FIFA das Killerspiel überhaupt 😆 😆 😆

    • #416321
      Cycrustheone
      Teilnehmer

      meint ihr das die flughafen szene uns in modern warefare 2 wieder zurückwirft oder es auswirkungen hat wenn der nächste amoklauf kommt….bei game one wurde dieses Thema ja schon ausführlich besprochen was meint ihr dazu und wie fandet ihr die szene und wie habt ihr euch verhalten…..?

    • #416339
      xX Cronoss Xx
      Mitglied

      Ganz ehrlich! Wenn es solch ein Level gibt, dann möchte ich persönlich auch auf die Zivilisten schießen können! Klingt zwar bestimmt für alle komisch ist aber so! Ick bin halt ein Arschloch^^ Bei Hitman mache ich das ja auch so! Immer schön aud die Zivilisten rauf Ballern…

      Aber die GameOne typen haben schon recht! Das wirft leider die Killerspiele zurück und wird wieder für die Entflammung für das Verbot von solchen sorgen. Eigentlich hätten die das raus lassen können! Da es jetzt ein gefundenes Fressen für die Scheiß Polotiker ist!

    • #416322
      Cycrustheone
      Teilnehmer

      man hätte das auch in einer zwischensequenz zeigen können….da es ja eignetlich nur der auslöser ist…sonst ist die mission einfach fehl am platz und in der pegi version kann man ja die zivilisten erschießen….hab selbst die pegi version…

    • #416340
      xX Cronoss Xx
      Mitglied

      Ja schade das ick sie net habe^^ will die aber auch net holen…. Das mit der Zwischensequenz hätte ja auch gereicht! Aber nein nun habe wir den Schlamassel^^

    • #416302
      Anonym
      Gast

      Ich habe das vorhin in den GameOne Thread im Fun Bereich geschrieben, finde aber, dass das auch sehr gut hierhin passt. Ich habe deshalb meinen Text dort einfach kopiert:

      Ich habe die Uncut Version, habe aber NICHT mitgeballert. Ich fänds aber trotzdem ziemlich armseelig, mich als eine schockierende Persönlichkeit darzustellen, selbst WENN ich mitgeballert hätte. Ich meine, nur weil ich in einem Spiel den Abzug drücken kann, darf doch bitte niemand schlüsse darüber über mein Leben in der Realität ziehen. Also bitte. Das finde ich dann doch äußerst beleidigend. Ich weiß, dass da Pixelfiguren sind und wenn ich da schieße, mache ich aus einer 1 eine 0, oder umgekehrt. Ich weiß also nicht, was daran verwerflich sein sollte, auf Zivilisten in einem Videospiel zu schießen. Bei GTA IV hat sich auch niemand beschwert, und da werden WESENTLICH mehr Zivilisten erschossen. Punkt. Das lässt sich nicht abstreiten. Und meine Entscheidung in MW2 nicht auf die Zivilisten zu schießen, hatte nichts mit meiner Moralvorstellung zu tun. Ich habe nur einfach keine sportliche Herausforderung. Die wehren sich doch nicht. Also warum sollte ich schießen. Die Herausforderung ist doch eher, von Makarov nicht enttarnt zu werden, OBWOHL man nicht schießt.

      Ich denke, ich habe alles zu diesem Thema gesagt. Es ist einfach lächerlich, Menschen nach ihrem Videospieleverhalten zu be- oder gar verurteilen. Ich hoffe ihr wisst das auch selbst!

      Edit: Ich denke nicht, dass MW2 die Killerspiele zurückwirft. Vielleicht wird unser Bild dadurch nicht besser. Aber wesentlich schlechter kann es doch ehrlich gesagt auch nicht werden, oder?

    • #416323
      Cycrustheone
      Teilnehmer
      schnittschn wrote:
      Ich habe das vorhin in den GameOne Thread im Fun Bereich geschrieben, finde aber, dass das auch sehr gut hierhin passt. Ich habe deshalb meinen Text dort einfach kopiert:

      Ich habe die Uncut Version, habe aber NICHT mitgeballert. Ich fänds aber trotzdem ziemlich armseelig, mich als eine schockierende Persönlichkeit darzustellen, selbst WENN ich mitgeballert hätte. Ich meine, nur weil ich in einem Spiel den Abzug drücken kann, darf doch bitte niemand schlüsse darüber über mein Leben in der Realität ziehen. Also bitte. Das finde ich dann doch äußerst beleidigend. Ich weiß, dass da Pixelfiguren sind und wenn ich da schieße, mache ich aus einer 1 eine 0, oder umgekehrt. Ich weiß also nicht, was daran verwerflich sein sollte, auf Zivilisten in einem Videospiel zu schießen. Bei GTA IV hat sich auch niemand beschwert, und da werden WESENTLICH mehr Zivilisten erschossen. Punkt. Das lässt sich nicht abstreiten. Und meine Entscheidung in MW2 nicht auf die Zivilisten zu schießen, hatte nichts mit meiner Moralvorstellung zu tun. Ich habe nur einfach keine sportliche Herausforderung. Die wehren sich doch nicht. Also warum sollte ich schießen. Die Herausforderung ist doch eher, von Makarov nicht enttarnt zu werden, OBWOHL man nicht schießt.

      Ich denke, ich habe alles zu diesem Thema gesagt. Es ist einfach lächerlich, Menschen nach ihrem Videospieleverhalten zu be- oder gar verurteilen. Ich hoffe ihr wisst das auch selbst!

      Edit: Ich denke nicht, dass MW2 die Killerspiele zurückwirft. Vielleicht wird unser Bild dadurch nicht besser. Aber wesentlich schlechter kann es doch ehrlich gesagt auch nicht werden, oder?

      ich werde sicherlich niemaden verurteilen weil er dort die zivilisten abknallt zumal man sagen muss das das der auftrag erfordert….es geht mir einfach auch darum das das einfach fehl am platze ist…wir Gamer haben es nun mal nicht leicht besonders bei solchen games und das macht eine solche szene eben noch schwieriger zu argumentieren warum wir so etwas spielen….wer den game one beitrag gesehn hat der weiß was ich meine…man findet eigentlich keine gute argumentation warum man diese szene gut heißen soll….aber die jungs von Infinity ward wussten was sie mit solch einer szene auslösen sonst hätten sie nicht die wegdrück funktion eingebaut….Ich muss erlich sein ich brauche die szene eigentlich nicht wenn sie nicht der auslöser für die weiteren geschenisse im game wären…wie schon gesagt eine zwischensequent hätte da vollkommen ausgereicht…

    • #416349
      Bane1981
      Teilnehmer

      ich hab mir bei YouTube die Flughafenszene mal angesehen und muß sagen ich finds jetzt nicht so krass da siehste schlimmere Sachen im Tv und die passieren wirklich das die Politik das nicht toll findet ist ja klar ❗ ❗ ❗

    • #416315
      I Endstille I
      Mitglied

      Das einzige was man dieser Mission vorwerfen kann, ist dass sie einfach nur langweilig ist.

Ansicht von 56 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.