Lord Maternus

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 19 Antwort-Themen
  • Autor

    Beiträge

    • #929908

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Hier im Forum herrscht nicht viel Aktivität, also versuche ich mal zu helfen.

      Ich kaufe keine 360-Spiele, außer den kostenlosen GwG und für die muss (auch wenn ich noch Guthaben habe) eine Zahlungsoption hinterlegt sein, also Kreditkarte oder PayPal. Da ich PayPal hinterlegt habe, weiß ich nicht genau, wie es mit dem Kauf von Xbox One Spielen ohne Zahlungsoption (also nur über Guthaben) aussieht, sorry.

      Dein Guthaben kannst du mit Codes für gewöhnlich im Browser aufladen. Hier gibts Infos dazu: https://support.microsoft.com/de-de/help/10604/microsoft-account-redeem-gift-card-or-code

    • #925586

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Es geht nicht nur ums Grinden, sondern darum, wieder auf ein Vielfaches von 20 zu kommen, nachdem man einen sinnvollen Post hinterlassen hat xD

      Gibt es denn eine Erklärung dazu, weshalb das Forum oben nicht mehr unter „Community“ verlinkt ist?
      Vielleicht wird es ja auch nur umgebaut, denn vom Design her hatte ich es aus 2019 anders in Erinnerung.

    • #925572

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Auch wenn der Beitrag jetzt schon etwas älter ist: Ich kenne es auch nur so, dass ich dann auf meiner Profilseite lande. Unbequem, aber mit der Zeit habe ich mich eben damit arrangiert.

    • #925538

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Nachdem ich endlich „LEGO Star Wars: Die komplette Saga“ abgeschlossen habe, bin ich jetzt an „Minecraft Dungeons“ und „The LEGO Ninjago Movie Videogame“. Bei ersterem nervt mich nur, dass man selbst im Offlinespiel nicht pausieren kann, deshalb spiele ich mehr Ninjago. Das gefällt mir tatsächlich bis auf die Ladezeiten und einige Ruckler bzw. Slowdowns richtig gut.

    • #925537

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Etwas mehr als ein Jahr nach meinem letzten Beitrag in diesem Thread ist die Zahl von 12 auf 26 gestiegen:

      – Blair Witch
      – Earthlock: Festival of Magic
      – Celeste
      – Thimbleweed Park
      – Diablo 3
      – Monster Boy and the cursed Kingdom
      – Lego Star Wars: Die komplette Saga
      – Letter Quest
      – Lego Fluch der Karibik
      – Q.U.B.E. 2
      – Murdered: Soul Suspect
      – Duke Nukem 3D
      – Slayaway Camp
      – Life is Strange
      – LiS: Before the Storm
      – Never Alone
      – Virginia
      – Tracks
      – Pipe Push Paradise
      – What remains of Edith Finch
      – Old Man’s Journey
      – The Gardens Between
      – Brothers (360)
      – Brothers (XOne)
      – Glass Masquerade
      – Fractured Minds

    • #902250

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      @StoneBanks420 Onimusha habe ich damals auf der PlayStation 2 geliebt. Allerdings auch nur den ersten Teil xD Rage 2 habe ich auch noch auf dem Plan, aber nachdem ich erst Doom gespielt habe, habe ich gerade genug von schnellen und abgedrehten Shootern.

      Ich habe mir jetzt endlich mal The Witcher 3 zugelegt. Nach etwa 7 Stunden habe ich immer noch nicht diesen ersten Greifen erlegt. Das Spiel wird mich also über Monate hinweg beschäftigen. Nebenher wird eigentlich nur Gems of War gezockt, das geht auch ganz gut, während man den Nachwuchs herumträgt.

    • #902249

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Gerade eingelöst, vielen Dank!

      Seit ich das mal ausprobiert habe, habe ich glaube ich schon mehrere hundert Stunden mit dem Spiel zugebracht xD

    • #901289

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      @Phonic
      Ja, ich muss mal schauen, dass ich den Dreh noch rausbekomme. Habe vielleicht mit Plünderer auch nicht die beste Wahl am Anfang getroffen.
      Was mich ehrlich gesagt etwas nervt, sind die Gegner, die einfach so irgendwo auftauchen. Die mit den zwei Schwertern blocken alles, selbst wenn man an den Schwertern vorbeischießt, beim Versuch hinter sie zu kommen, werde ich immer getroffen, weil ich zu langsam bin. Die Bogenschützen porten sich immer weg, bevor ich angreifen kann und zusätzlich machen die engen Gänge und die unzähligen Trash Mobs, die dann immer noch auftauchen mir das Leben schwer.

      Ein großer Fehler ist es wohl einfach, das Spiel als „Dark Souls mit Schusswaffen“ zu sehen. Vielleicht klappt es mal besser, wenn ich mir das abgewöhnen kann.

    • #901287

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Woodkids von OK KID. Wie schon bei Sensation muss ich mich noch damit anfreunden, bin aber sicher, dass ich es am Ende lieben werde.

    • #901064

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Über 1.000 Stunden oder mehr, wie einige hier, habe ich glaube ich in keinem Spiel. Stardew Valley, Diablo 3, Warriors Orochi 3 Ultimate und Gems of War dürften aber allesamt auf jeweils 100-400 h kommen.

    • #901063

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Ich habe am Wochenende endlich Doom (2016) beendet und die letzten Erfolge in Slayaway Camp geholt.
      Gleich am Freitag habe ich über den Game Pass Remnant geladen und angespielt. Gefällt mir an sich echt gut, ich habe nur das Gefühl, an beinahe jedem minimal größeren Gegner zu scheitern. Ob ich also dabei bleiben werde, weiß ich noch nicht. Mich durch das Spiel durchzusterben kommt jedenfalls nicht in Frage.

    • #900256

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      AC/DC – Back in Black
      Das erste Album, das ich meiner Tochter vorgespielt habe. Musikalische Früherziehung und so xD

    • #900255

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Ich bin immer noch dabei, Dinge nachzuholen und spiele aktuell Doom (2016). Zuvor habe ich dank der Halloween-Deals endlich mal Call of Cthulhu gespielt und auch mal kurz in The Outer Worlds reingeschaut. Da ich aber schon mit Fallout nie warm wurde, wird es wohl dabei bleiben.

    • #896595

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Kennt ihr das, wenn ihr – aus welchen Gründen auch immer – nochmal über ein Album stolpert, das ihr seit Jahren nicht gehört habt und es dann eine Zeitlang wieder hört, bis euch die Ohren bluten?
      Dieses Album ist für mich aktuell „Life is killing me“ von Type 0 Negative.

    • #896594

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Ich habe gestern endlich Halo 2 beendet. Ja, vielleicht ein kleines bisschen spät, aber ich bin in diesem Jahr eh am Nachholen von einigen Titeln, dank Game Pass. Hat mir besser gefallen als Teil 1, aber manche Level waren etwas zu lang bzw. zu weitläufig. Toll war der Wechsel zwischen den Charakteren und das Storytelling.

      Mit Halo 3 werde ich wohl vorerst nicht anfangen, zuerst will ich noch etwas die Welt von Breakpoint erkunden. Mal sehen, wann es anfängt, mich zu langweilen.

    • #895722

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Ich habe mit Stand von gestern Nachmittag in diesem Jahr schon einige „ältere“ Titel endlich mal nachgeholt.
      Gears of War (die ganze Reihe)
      Halo 1 (bin jetzt an Teil 2)
      Bad Company 2 (das neue MW hat mir Lust auf einen Kriegs-Shooter gemacht, aber nicht fü 70 €. Dann lieber was aus den GwG)
      Und ich bin auch noch an Chrono Trigger (SNES) dran.

      Gute Spiele sind auch nach Jahren noch gut und richtig gute sind einfach zeitlos.

    • #895721

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      So, ich habe jetzt am Wochenende zum ersten Mal Bad Company 2 und Halo durchgespielt. Beide waren recht kurz, aber von der Story her ganz nett. Halo hat allerdings genervt, muss ich zugeben. Ständig die immer wieder gleichen Levelbauteile, besonders in dieser Bibliothek, da kann man sich ja nur verlaufen xD
      Ich habe auch noch mit Tembo (sehr ulkig, gut für zwischendurch) und Halo 2 angefangen. Gefällt mir nach den ersten paar Leveln schon viel besser als der erste Teil. Besonders von der Optik her sieht man da einen deutlichen Unterschied bei den Sequenzen.
      Und zuhause wird Breakpoint geladen. Bin ja mal gespannt, wie ich mich da schlage.

    • #895489

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Nachdem Blair Witch endlich abgeschlossen ist, habe ich mich jetzt für Bad Company 2 entschieden. Danach fange ich mal mit Halo an.

    • #895488

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Zwar nicht mehr super aktuell, aber ich habe jetzt in dieser Woche Blair Witch noch zweimal durchgespielt, um die restlichen Erfolge zu holen. So konnte ich mit dieser 10.000 Punkte Rewards-Quest wenigstens noch ein paar Punkte einsacken.

      Auch nach ein paar Updates war das Spiel immer noch nicht technisch ausgereift. Man selbst oder der Hund bleibt hängen, sodass man den letzten Checkpoint neu laden muss, was ja nur aus dem Hauptmenü geht. Nach drei Durchgängen muss ich sagen, was mir am besten gefällt ist der Anfang. Wenn man zum ersten Mal in den Wald geht, die Musik anfängt und dann die Kamerafahrt über den Wald … super. Hat mich an den zweiten Teil vom Film erinnert (nicht der, der vor ein paar Jahren im Kino war, sondern der von 2000).

      Das Spiel an sich hätte so viel besser sein können, was ich irgendwie schade finde. Und die Erfolge … die ohne einen Guide zu schaffen ist auch ziemliche Fleißarbeit, besonders bei den technischen Mängeln des Spiels. Respekt also an alle, die das schaffen, ich gehöre nicht dazu xD

    • #894775

      Lord Maternus

      Teilnehmer

      Ich bin jetzt auch durch und fand das Spiel ehrlich gesagt irgendwie kurz. Die Vorgänger haben auch schon recht plötzlich geendet, aber bei Gears 5 hatte ich so ein richtiges „Okay, jetzt kann es richtig losgehen“-Gefühl und was ging los? Der Abspann.

      Insgesamt ist die Story immer noch ziemlich dünn und ich fand auch die Entscheidung zwischen Del (meine Wahl) und JD ziemlich bescheuert. Das liegt aber auch an der Natur der Sache. In einer so martialischen Welt, in der Schusswunden, Explosionen und auf einen einstürzende Gebäude durch kurzes Warten wieder verheilen, sind die heldenhaften Tode von Freunden immer irgendwie schwierig zu bewerkstelligen.

      Dadurch, dass die Entwickler einem die Wahl geben, haben sie auch ein gutes Storyelement verschenkt, glaube ich. Eine große Sequenz wie bei Dom (auch wenn die durch die Musik zu kitschig war) hätten sowohl JD als auch Del verdient. Aber gut, ist dann eben so. Wieso dann allerdings das Opfer des fliegenden Mülleimers so sehr in Szene gesetzt wird, erschließt sich mir nicht ganz.

      Es war ein tolles Spiel, aber manche Schwächen wird die Spielereihe einfach nicht los. Tatsächlich waren für mich Tai und Maria storytechnisch die Höhepunkte der Serie und das will schon was heißen.

      Vom Gameplay her war es toll, ich glaube sogar, die KI wurde von Teil zu Teil wirklich klüger, was gerade nach Teil 1 dringend notwendig war. Auch die Übersetzung war viel besser, die war in den Vorgängern stellenweise ein Graus. Aber gerade die letzten Sätze im Spiel waren schlecht abgemischt oder kommt mir das nur so vor?

Ansicht von 19 Antwort-Themen