007: Agent im Kreuzfeuer: Vivendi schluckt Swordfish

Vivendi Universal Games hat die britischen Swordfish Studios übernommen…

Vivendi Universal Games hat die britischen Swordfish Studios übernommen. Der Publisher bestätigte den Kauf nun offiziell. Das 45-köpfige Team wird unter der Leitung des bisherigen Managing Directors Trevor Williams die Arbeit wie gehabt fortsetzen. Welche Projekte bei Swordfish nach der Fertigstellung des PS2-Titels „Cold Winter“ anstehen, will Vivendi in Kürze bekannt geben.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort