2K Games: Präsident Christoph Hartmann verlässt Unternehmen

Nach 20 Jahren verlässt der Präsident von 2K Games, Christoph Hartmann, den Publisher.

Der Hersteller Take 2 bestätigt dem Magazin GamesIndustry.biz, dass 2K Games-Präsident Christoph Hartmann das Unternehmen verlässt. Hartmann war seit 20 Jahren Teil von Take 2. Dort diente er in vielen verschiedenen Positionen, bevor er im Jahr 2005 das verbundene Vertriebslabel 2K Games mitbegründete.

Take 2 nennt weder Ursachen für seine Kündigung noch einen Nachfolger. Der Publisher betont, dass keines der zurzeit entwickelten Spiele Konsequenzen tragen wird.

Alan Lewis, Vice President of Corporate Communications and Public Affairs bei Take 2, erklärt: „Wir können bestätigen, dass es eine Verwaltungsänderung auf der Führungsebene von 2K gegeben hat. Für mehr als ein Jahrzehnt hat Christoph Hartmann geholfen, 2K zu einem Industrie führenden Unternehmen zu werden und wir sind dankbar für seine Beiträge und wünschen ihm Glück für seine künftigen Bestrebungen. Diese Änderungen werden keine Folgen auf 2K’s Vorbereitungen der sich in Entwicklung befindenden Titel haben und wir freuen uns auf das neue Kapitel in der Geschichte unserer Marke.“

Im letzten Jahr überzeugte 2K Games mit der Veröffentlichung zahlreicher Spiele, darunter Mafia III, Civilization VI und Battleborn. Sie erschienen neben alljährlichen Titeln aus den erfolgreichen NBA- und WWE-Videospielreihen. Das 2017-Portfolio des Publishers sieht im Vergleich nicht so bunt aus.

Aktuell bereitet Rockstar Games, ein weiteres Take 2-Tochterunternehmen, den lang ersehnten Launch von Red Dead Redemption 2 vor. Es soll im Herbst 2017 für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Plastefuchs DD 17325 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 05.05.2017 - 17:24 Uhr

    Ich dachte eher das Mafia III und Battleborn jetzt nicht so ganz überzeugten?! 🤔
    Und die WWE-Reihe sollte endlich mal komplett saniert werden… Hatte es mir dieses Jahr nach langer Zeit mal wieder gegeben, aber ich hätte es lassen sollen…

    0
  2. cyfex 6285 XP Beginner Level 3 | 05.05.2017 - 18:29 Uhr

    krass, nach sovielen Jahren. Mal sehen, vllt kann sein Nachfolger einiges reißen und vergessene IPs wieder nach vorne bringen. Würde mich jedenfalls freuen …

    0
  3. ThePhil 47635 XP Hooligan Bezwinger | 05.05.2017 - 23:55 Uhr

    Naja das sollte ja eigentlich relativ wenig Auswirkungen haben, der hat mit Sicherheit wenig an den Spielen an sich mitgewirkt, aber mal kucken ob der neue vielleicht frischen Wind bringt!

    0

Hinterlasse eine Antwort