A Plague Tale: Requiem: Xbox Series X|S ermöglicht lebendigere Welt mit mehr Details

A Plague Tale: Requiem erscheint nur für die aktuelle Xbox-Generation Xbox Series X|S, wodurch eine lebendigere Welt mit mehr Details und Ratten ermöglicht wird.

Mit A Plague Tale: Requiem, erscheint die Fortsetzung von A Plague Tale: Innocence auf Konsolen bekanntlich nur für Xbox Series X|S und PlayStation 5. Die vorherige Generation lässt man also hinter sich.

Nicolas Bécavin, Lead Engine Programmer bei Asobo Studio, sprach mit Xbox Wire über die Technologie und warum man das Spiel nicht auf der vorherigen Generation veröffentlicht.

Die Entscheidung, sich nur auf die aktuelle Generation von Konsolen zu konzentrieren, kam schon recht früh, wie Bécavin erzählt. Mit Requiem wollte man keine Wiederholung des Vorgängers haben, sondern den nächsten Schritt des Abenteuers angehen. Einschränkungen der alten Generation hätten diesen Schritt verhindert. Also musste man sich davon befreien und die Vorteile der neuen Generation nutzen. Schon hinsichtlich des erhöhten Umfangs durch Ratten, Spielfeatures und der Umgebung sei es ein notwendiger Schritt gewesen.

Über die Ratten im Spiel, die ein wichtiges Element darstellen, erzählte der Programmierer, dass man die Anzahl auf dem Bildschirm von 5.000 auf 300.000 erhöht habe. Zudem konnte man die Schwarmbildung überarbeiten, wodurch jetzt riesige Wellen erscheinen, anstatt Wirbel. Also eine Art Ratten-Tsunami. Mit der hauseigenen Engine ließen sich weiterhin spezifische Effekte umsetzen. So bewegen sich die Ratten bewusster in der Umgebung, meiden Licht und sind auch intelligenter geworden.

Eine weitere Verbesserung gegenüber dem Vorgänger ist das vollständige Motion-Capturing. Im ersten Teil wurde mit der Technik nur der Körper erfasst. Jetzt wird auch das Gesicht getrackt, mit der die menschlichen Emotionen der Figuren noch bedeutungsvoller übertragen werden. Damit schaffte man eine neue Gefühlsebene für das Spiel.

Schließlich sprach Bécavin noch von den Vorzügen der neuen Konsolengeneration. So wird eine viel intensivere und dynamischere visuelle Umgebung ermöglicht. Die Zeichendistanz wurde zudem erhöht, wodurch ein Gefühl der Offenheit erzeugt wird und ein deutlicher Unterschied zum Vorgänger ist. Viele zusätzliche Details, verbesserte Beleuchtung und detaillierte Texturen sind dank der Leistung des Grafikprozessors möglich und ermöglichen es eine noch lebendigere Erfahrung zu schaffen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • AnTwuan 8820 XP Beginner Level 4 | 29.09.2022 - 13:42 Uhr

      Die einzig richtige. Nach und nach werden die Leute einfach merken, dass sie für die neueren und besseren Spiele neue Hardware benötigen. Die Welt entwickelt sich.
      Ich besitze einen 65“ LG OLED CX9. Vorher besaß ich einen 55er 4K, ebenfalls von LG.
      Um das bestmögliche Bild mit der neusten Konsolengeneration genießen zu können, musste ich mir einen einen passenden Fernseher kaufen. So ist es auch mit den „alten“ Konsolen.
      Ich finde den Weg absolut richtig. So verschwendet man keine Zeit und Ressourcen für alte Hardware. Das beste Beispiel ist und bleibt Cyberpunk. Ein solches Spiel benötigt einfach die nötige Power.

      1
  1. SolidBayer 49960 XP Hooligan Bezwinger | 29.09.2022 - 13:09 Uhr

    Schön, dass ihnen ihre Vision vom Spiel mehr am Herzen liegt, als potentiell zusätzliche Verkäufe.

    0
  2. Robilein 755785 XP Xboxdynasty All Star Silber | 29.09.2022 - 13:10 Uhr

    Die Power der Series X baby. Das was man bisher gesehen hat ist ein großer Sprung zum sowieso schon grandiosen Vorgänger. Meine Series X wird mit dem Spiel zeigen was es drauf hat. Ich freue mich drauf.

    1
  3. Holy Moly 134449 XP Elite-at-Arms Silber | 29.09.2022 - 13:11 Uhr

    Wäre ja doof wenn dem nicht so wäre. Mann legt ja nicht viel Geld für neue Hardware auf den Tisch um dann das gleiche Ergebnis wie auf der last-gen zu bekommen. 😅

    2
  4. Kenty 110125 XP Scorpio King Rang 1 | 29.09.2022 - 13:16 Uhr

    300000 Ratten auf einmal, das ist mal ne Nummer. So viele gibt’s auch nicht bei Vermintide, obwohl die natürlich gleich mannsgroß sind. Freu mich schon sehr auf das Spiel.

    Belastend finde ich aber im Moment das Banner von A Plague Tale: Requiem hier auf der Webseite: Da immer so angeglotzt zu werden gefällt mir gar nicht.

    0
      • Kenty 110125 XP Scorpio King Rang 1 | 29.09.2022 - 15:03 Uhr

        Ne Quark. Die laufen ja auch übereinander und stapeln sich da, da gibt’s dann entsprechend Reibungsverluste, steht auch im Kleingedruckten 😉

        0
  5. Temdox 13380 XP Leetspeak | 29.09.2022 - 13:28 Uhr

    Freut mich das man den Flaschenhals Last Gen hinter sich lässt. Schade natürlich für alle Leute die noch eine ältere Konsole bei sich daheim stehen haben. Hoffentlich kommt dann für diese Kundschaft eine Could Lösung oder später eine grafisch angepasste Version. Ich gehe davon aus das an der fabelhaften Geschichte vom ersten Teil angeknüpft wird und es wäre schade wenn Leute diese nicht ebenfalls erspielen können.

    0
  6. buimui 276160 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 29.09.2022 - 13:33 Uhr

    Richtige Entscheidung. Ich finde es natürlich nicht toll für Leute die noch Last-Gen unterwegs sind, aber irgendwann muss es weiter gehen. Als Xbox-Spieler hat man ja aber noch die Möglichkeit der xCloud auf den alten Kisten.

    2
  7. Kabelfritz 25674 XP Nasenbohrer Level 3 | 29.09.2022 - 13:35 Uhr

    es ist soweit ich weiss das erste veröffentliche unreal-engine-5-spiel, oder?

    0
  8. Ash2X 233420 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 29.09.2022 - 13:38 Uhr

    Irgendwann muss mit der alten Generation auch mal Schluss sein – zumindest bei aufwändigeren Spielen.
    Man hat jetzt oft genug gesehen wie es neuen Spielen das Genick gebrochen hat.
    Von Halo Infinite bis Horizon Forbidden West.

    0
    • The Hills have Shice 55920 XP Nachwuchsadmin 7+ | 29.09.2022 - 13:55 Uhr

      Genick gebrochen würde ich nicht sagen, aber der letzte Funke optischer Qualität auf next Gen Hardware wird durch die Last Gen ausgebremst, so war es bspw auch bei beiden von dir genannten Games.

      1
      • Ash2X 233420 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 29.09.2022 - 21:14 Uhr

        Die spielerischen Einschränkungen sind das größte Problem – das HFW nicht annähernd so gut aussah wie in der angeblichen Demo ist das eine… Das die Entwickler aber schon bei Teil 1 mit der Hardware kämpften und auch deshalb viel geändert werden musste der andere.

        1

Hinterlasse eine Antwort