A Way Out

Spiel wäre beinahe exklusiv für Xbox One erschienen

Es hat nicht viel gefehlt und A Way Out wäre exklusiv für Xbox One erschienen. Warum es am Ende doch anders kam, erzählt Josef Fares im Interview.

Josef Fares, Entwickler von A Way Out, hat einige positive Sachen im Interview mit IGN über Microsoft zu sagen. Dabei lobte er das Verhalten von Phil Spencer und berichtet, dass A Way Out beinahe exklusiv für Xbox One erschienen wäre. Wäre da nicht der Anruf von Electronic Arts gewesen.

Letztendlich entschloss er sich für EA, da beide Unternehmen ein Studio in Schweden haben und somit eine bessere Zusammenarbeit gewährleistet war. Würde Josef in Seattle wohnen, hätte er bei Microsoft unterschrieben.

= Partnerlinks

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. lurchie 3345 XP Beginner Level 2 | 13.04.2018 - 01:21 Uhr

    Nicht weiter schlimm. Das konzept ist mal was anderes, aber jetzt auch nicht so toll das es als aaa Titel vermarktet werden muss. Mit nem großen Publisher hat man da definitiv auf das bessere Pferd gesetzt.

    Was mir allerdings auffällt ist das in den Kommentaren immer mehr User berichten mittlerweile ne PS4 zu haben? Wäre es nicht mal Zeit für ne Umfrage wer alles ne weitere Konsole hat und wieso man sich eine weitere gekauft hat. Welche Konsole hatte man zu erst usw? Wäre doch mal ne Idee @ Zorn 😉

Hinterlasse eine Antwort