Activision Blizzard: Bank erhöht Chancen auf Übernahme von 50 auf 70 %

Übersicht
Image: Activision Blizzard / Depositphotos

Der Finanzdienstleister Citi hat die Chancen der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft auf 70 % erhöht.

Nachdem die britische Wettbewerbsbehörde Competition and Markets Authority (CMA) in der letzten Woche einen neuen Bericht veröffentlicht hatte, haben sie die Chancen für eine erfolgreiche Übernahme erhöht.

Die CMA stellt laut vorläufigen Ergebnissen fest, dass die Übernahme von Microsoft keine Beeinträchtigung auf das Konsolengeschäft darstellt.

Citi als Finanzdienstleister hat nach dieser Nachricht nun die Chancen von zuvor 50 % auf jetzt 70 % erhöht. Außerdem hob man sein Kursziel von $88 auf $91 pro Aktie an, um Wahrscheinlichkeit des erfolgreichen Abschlusses widerzuspiegeln.

Der Analyst Jason Bazinet sprach weiterhin eine Kaufempfehlung für die Aktie von Activision Blizzard aus.

Bazinet sagte: „Für Investoren, die bereit sind, Activision bis ins Jahr 2024 zu besitzen, sehen wir ein Plus von $11 ($95 abzüglich $84) und ein Minus von $2 ($82 abzüglich $84). In der Tat ist Activision so etwas wie eine sehr kostengünstige Call-Option auf die Microsoft-Transaktion, die genehmigt wird.“

Zur möglichen Genehmigung des Deals in anderen Ländern bzw. falls er abgelehnt wird, schrieb Bazinet: „Wenn die Transaktion in allen Ländern (Großbritannien, EU, USA) genehmigt wird, gehen wir davon aus, dass die Investoren dem Abschluss der Transaktion eine höhere Wahrscheinlichkeit beimessen werden, was Activision näher an den Preis des Barangebots von 95 US-Dollar bringen wird.“

„Sollte der Deal von einer der Regulierungsbehörden abgelehnt werden, wären wir nicht überrascht, wenn die Aktie zunächst bei 68 $ gehandelt würde (unser geschätzter No-Deal-Wert ohne Barmittel). Wir würden jedoch erwarten, dass sich die Aktien schließlich auf 82 $ (68 $ + 14 $ Cash) erholen werden, da wir vermuten, dass fundamentale Investoren Activisions Nettobargeld einen Wert beimessen werden.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TheEagle 20375 XP Nasenbohrer Level 1 | 27.03.2023 - 21:17 Uhr

    Könnt Ihr euch noch erinnern wo nach der ersten Verkündung der CMA die CoD Marke vom Deal zu trennen alle davon ausgegangen sind das der Deal wohlmöglich scheitern könnte?
    Der Deal wird 100% durchgehen, die Banken gehen nun mal auf sicheren Boden um keine falschen Hoffnungen für Anleger zu machen.

    @Waltero_PES
    Ich weiß das du weiterhin verzweifelt betest das der Deal scheitern wird, aber ich kann dir sagen, das die Sache nachdem CMA Ihre Bedenken geändert haben jetzt ein Thema ist, dass nicht mehr diskutiert werden müsste. Die Sache ist durch, ITS DONE.
    Jeder Analyst und jeder der etwas mit Recht und Übernahmen eine Ahnung haben sagen genau das.
    Deine letzte Hoffnung ist CMA mit Ihrem Cloud Bedenken ich weiß, aber auch das wird erledigt werden vor allem die Zugeständnisse die MS schon mit anderen Cloud Anbieter gemacht haben. MS trifft sich mit der CMA, legt die Dokumente vor und die CMA sagt „Faire Sache“ und dann sagt die CMA „Viel Glück mit ABK und auch wir werden den GP abonnieren, ITS A GREAT DEAL SPENCER“ 😀

    5
  2. Karamuto 292590 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 28.03.2023 - 06:39 Uhr

    Joa wenn ich in Aktienhandel drin wäre, hätte ich bereits zu beginn der Verkündung in die ABK Aktie ordentlich investiert. Das war von Anfang an ein ziemlich sicherer Hafen 😁

    0

Hinterlasse eine Antwort