Activision Blizzard: Bericht: CEO Bobby Kotick denkt über möglichen Rücktritt nach

Laut einem neuen Bericht soll Activision-CEO Bobby Kotick gegenüber Führungskräften einen möglichen Rücktritt angedeutet haben.

Einem neuen Bericht des Wall Street Journals zufolge soll Activision-CEO Bobby Kotick den leitenden Angestellten des Unternehmens mitgeteilt haben, seinen Rücktritt in Erwägung zu ziehen, falls die anhaltende Problematik rund um toxische Arbeitsbedingungen und Belästigungen innerhalb des Unternehmens nicht in nächster Zeit behoben werden könne.

In den letzten Wochen geriet Kotick immer mehr unter Druck, da Berichte darauf hinwiesen, dass der CEO von mutmaßlichen sexuellen Übergriffen und Belästigungsvorwürfen gewusst habe, allerdings nichts gegen diese unternommen habe.

Auf eine von Kotick veröffentlichte Antwort, in welcher er die Berichte als ungenau und irreführend bezeichnete, folgte eine Mitarbeiter-Petition mit der Forderung nach Koticks Rücktritt.

Neben den Activision-Mitarbeitern drückten auch Führungskräfte anderer großer Unternehmen der Branche wie PlayStation-Chef Jim Ryan und Xbox-Chef Phil Spencer ihr Unverständnis bezüglich der aktuellen Arbeitsbedingungen bei Activision-Blizzard aus.

Ersterer ließ seinen Worten bereits Taten folgen und sorgte dafür, dass das von Activision veröffentlichte Call of Duty: Vanguard nicht mehr auf der Startseite des PlayStation Stores beworben wird.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

41 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Duranir 12550 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 23.11.2021 - 12:42 Uhr

    Die kreativen Köpfe sind fort von Blizzard North. Unter anderem wurden von ihnen die Flagship Studios gegründet. Blizzard North existiert nicht mehr wirklich. Blizzard North wurde mit der Diablo Idee damals aufgekauft, da hieß das Studio noch anders. Fällt mir grad der Name nicht mehr ein. Irgendwas mit Condor oder so. Und eben jenes Studio verließ Blizzard später wieder und seitdem ließ die Qualität der Blizzard Games enorm nach. Die haben das Gameplay für die großen Blizzard IPs mitentwickelt. Ihre Hauptaufgabe war zwar Diablo, dennoch arbeiteten sie auch an Warcraft und Starcraft mit und brachten viele Ideen mir rein. Alles Erfolgsspiele. Die Story hingegen wurde meist von der Movie Division von Blizzard um das Gameplay herum aufgebaut. Da ich Blizzard Spiele von Anfang an gespielt hab und es damals für mich die beste Spieleschmiede (neben Bullfrog) war, hab ich ziemlich alles von und mit denen verfolgt. Der Abgang der kreativsten Köpfe dort war 2005. Die hatten ja auch schon ein Diablo 3 fast fertig, das eher an den Vorgänger erinnerte. Düster, durchdachtes Skillsystem, Fähigkeiten mit Runen Verbesserungen, selbst housing war geplant und und und. Und eben genau da kam es zu internen Problemen zwischen Blizzard und Blizzard North. Nach dem Abgang von Blizzard North wurde das Spiel dann verworfen und von Blizzard selbst neu aufgestellt. Was im Vergleich zur ursprünglichen Version (gibt dazu etliche Berichte und Leaks) eine lite Version seiner selbst wurde.
    Also ja, BNorth ist praktisch weg. Nur weil beim Remaster das Blizzard North Logo zu sehen ist, bedeutet es nicht, dass es wieder zurück gekehrt ist ^^

    2
  2. Hey Iceman 331875 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 23.11.2021 - 16:26 Uhr

    Er wird zurück treten und setzt ne marionette einfach ein anders kann ich es mir nicht vorstellen 🤔

    0
  3. Texhex81 2880 XP Beginner Level 2 | 23.11.2021 - 16:58 Uhr

    Rücktritt aber zackig !, cod währe immer noch genial wenn man nicht dauernd die Zeiten und das gameplay und das spiel geändert hätte! Schaut man sich counterstrike an währe es das perfekte Vorbild!
    Einfach die engine verbessern und das gameplay und man bleibt seiner Fangemeinde treu, statt jeden November ein neues cod zu bringen. Ein perfects cod und das immer wieder verbessert per update👏 Das beste, sie haben noch die Zeit um mal neue ip’s zu entwickeln 👌
    Ich Weiss es geht ja nicht um Cod im Prinzip aber das muss doch auch mal erwähnt werden.

    1
  4. DrDrDevil 220245 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.11.2021 - 17:15 Uhr

    Schmeißt ihn doch einfach raus…
    Ich verstehe das Problem nicht..

    0
  5. Texhex81 2880 XP Beginner Level 2 | 23.11.2021 - 17:17 Uhr

    Jeder von uns weiss das Firmen sich immer das Ziel setzen ihr Gewinn zu maximieren , und wenn der Erfolg nicht mehr so kommt wie früher wird Druck gemacht. Nach Berg auf kommt Berg ab. Ob es jetzt Cod,diablo, wow oder bei anderen cyperpunk, Witcher oder gta ist… Alles Perlen die irgendwann ausgenutzt oder versaut wurden nur um dem Profit zu maximieren , die Mitarbeiter sind immer die deppen zu Unrecht. Und die Chefs hauen dann ab wenn das Boot am sinken ist.

    1

Hinterlasse eine Antwort