Activision Blizzard: EU befragt Spielebranche nach Microsofts Taktiken

Die Kartellbehörden der EU befragen Entwickler und Publisher zu Microsofts Taktiken in Bezug auf die Übernahme von Activision Blizzard.

Sowohl Spieleentwickler als auch Spielepublisher wurden von der EU-Kartellbehörden zur Übernahme von Microsoft durch Activision Blizzard und nach möglichen Taktiken und Vorgehensweisen befragt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters nach Einsicht in EU-Dokumente berichtet, wolle man wissen, ob sie glauben, dass Microsoft ihnen den Zugang zu Spielen von Activision Blizzard verwehren wird, wenn die Übernahme erfolgreich sei.

Anfang Dezember soll dazu ein Fragebogen mit 91 Seiten an Unternehmen der Spielebranche verschickt worden sein, bei denen es sich vermutlich um Konsolenhersteller, Publisher, Entwickler und Anbieter von Betriebssystemen für den PC handeln soll.

Eine der gestellten Fragen war demnach: „Bitte geben Sie an, welche Teil-Exklusivitätsstrategie(n) Microsoft Ihrer Meinung nach nach der Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft in Bezug auf die Konsolenspiele von Activision Blizzard anwenden könnte.“

Mit dem Fragebogen scheint die EU herausfinden zu wollen, „ob solche Strategien eine Verschlechterung der Qualität oder der Interoperabilität von Activisions Spielen, die auf konkurrierenden Konsolen verfügbar sind, oder die Bereitstellung von Upgrades für Activisions Spiele nur auf der Xbox umfassen würden,“ wie Reuters schreibt.

Weiterhin wollte man wissen, ob Microsoft Spielinhalte oder Funktionen für Titel aus dem Hause Activision nur auf Xbox, aber nicht auf konkurrierenden Systemen zugänglich machen würde.

Selbst Call of Duty blieb im Fragenkatalog nicht unerwähnt. So wurde nach der wichtigsten Videospielreihe für den Vertrieb von Konsolen gefragte und auch danach, welche Alternative es zur Shooter-Reihe gebe.

Die Branche wurde weiterhin nach den Vor- und Nachteilen gefragt, wenn ein Spiel nur exklusiv für eine Konsole erscheinen würde sowie nach möglichen Auswirkungen auf Cloud-Game-Streaming-Dienste, wenn der Katalog von Activision als Teil eines solchen Angebots verfügbar wäre.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


99 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Mysterio 2140 XP Beginner Level 1 | 21.12.2022 - 22:15 Uhr

    Wüsste gerne ob der Bogen auch auf Herrn Newell’s Schreibtisch landet und würde seine Antwort gerne lesen

    0
  2. The Hills have Shice 57320 XP Nachwuchsadmin 7+ | 21.12.2022 - 22:32 Uhr

    Sehr schön das die Öffentlichkeitsbefragung der CMA eindeutig ergeben hat, das ca. 75% der Menschen diesen Deal über die Bühne gehen sehen wollen.
    Hat die Playstation wohl doch nicht so viele Fans… 😉

    2
    • Zecke 117585 XP Scorpio King Rang 4 | 21.12.2022 - 22:38 Uhr

      Weil es den meisten Leuten vollkommen egal ist. Hardcore und Nerds hat man nur in Plattformen. Da in Deutschland das Verhältnis der Konsolen sehr eindeutig ist, hat man prozentual natürlich mehr Spinner bei der Playstation. Einfache Logik.

      Diese Leute feiern auch die exklusiven sog. „Meisterwerke“ peinlich extrem ab. Dabei verkauft sich ein banales FIFA oder CoD in einen Monat mehr als diese Meilensteine über ihren gesamten Zyklus.

      2
      • The Hills have Shice 57320 XP Nachwuchsadmin 7+ | 21.12.2022 - 23:43 Uhr

        Da hast du natürlich recht. Hierzulande fallen die Playstation Fans schon äusserst peinlich auf. Ob es daran liegt, dass es zahlenmässig mehr sind, oder vielleicht auch, weil die Playstation eine jüngere ungebildetere Zielgruppe anspricht, lässt sich schwer abschließend beurteilen. International sieht man aber ja, das die Playstation garnicht so viele (Hardcore)Fans hat, wie gerne mal behauptet wird.

        0
        • GrossmorphTerrek 1740 XP Beginner Level 1 | 22.12.2022 - 09:03 Uhr

          Wie ihr hier schreibt ist aber natürlich überhaupt nicht peinlich, sehr erwachsen und hat nichts mit (Hardcore)Fans zutun ^^

          1
  3. PegasusELOHIM 26745 XP Nasenbohrer Level 3 | 21.12.2022 - 23:49 Uhr

    Das mit dieser ganzen Befragung ist doch albern. MS kann mit ihrem Eigentum machen was es will. Sowie Sony das auch macht. Moment mal, wie groß ist den für Xbox der Webbewerbsschaden, weil Sony Exklusivtitel hat und damit den Markt reguliert in eigener Sache🙂. Das einzige was Sony fürchten muss, ist der Gamepass und ich glaube, dass Sony es begriffen hat und sie den ernst ihrer Lage erkannt haben. Das neue Abomodell war ein Versuch in die richtige Richtung.

    0
  4. Zock3rH3ngst 12930 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 22.12.2022 - 01:00 Uhr

    Microsoft hätte dann eventuell auch alleine Einfluss darauf, wann die Games veröffentlicht werden. So würde Halo, Gears und COD nicht im selben Zeitraum veröffentlicht. Dann wohl eher ein Cod in dem Zeitraum, wenn Sony ein exklusives veröffentlicht. War eben nur ein Gedankengang. Und JA, ich will diesen Deal. Würde mich freuen. Wär cool, wenn MS es packen wird

    0
  5. TobiZockt 1040 XP Beginner Level 1 | 27.12.2022 - 10:07 Uhr

    Ich frage mich wirklich ob es diesen ganzen Prüfungsirrsinn auch gäbe , wenn Playstation bzw Sony eine Übernahme dieser Studios getätigt hätte. Es ist langsam echt peinlich wie Sony mit allen Mitteln und ich unterstelle jetzt auch Mal Korruption diesen Deal verhindern will. Und dieser ganze Kindergarten obwohl Sony seit Jahrzehnten mit exklusiven content und bevorzugter Optimierung von Spielen (durch Verträge etc. trotz schwächerer Hardware z.b. Resident Evil Remakes, Tekken usw.) einen unfairen Wettbewerb betreibt.

    0
    • buimui 280200 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 27.12.2022 - 10:15 Uhr

      Eine 70 Mrd Übernahme wäre auch bei Sony oder einem anderen von den Behörden in alle Einzelteile zerlegt worden. Das ist schon eine Dimension, die du nicht mit Bethesda oder Bungie vergleichen kannst, die problemlos durchgewunken wurden.

      Ich sehe sehr gute Chancen, dass die CMA und EU ihren Segen geben. Die FTC wird wegen Lina Khan, Biden und den Linken Demokraten, komplett bis zum Ende die Blockade durchziehen. Das muss MS dann aber nicht interessieren, da sie die Übernahme trotz FTC Prüfung abschließen können. Wenn der Fall dann 2025/26 vor einem Bundesgericht landet, hat sich das dann endgültig erledigt.

      1

Hinterlasse eine Antwort