Activision Blizzard: Microsoft geht 10-jährige Verpflichtung mit Nintendo und Steam für Call of Duty ein

Microsoft verpflichtet sich, die nächsten zehn Jahre Call of Duty auf Nintendo-Konsolen und PC via Steam zu bringen, wenn die Activision Blizzard-Übernahme erfolgreich vollzogen wurde.

Bei der geplanten Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft befürchtet Sony in Zukunft den Wegfall von Call of Duty auf der PlayStation. Die Marke sorgt fast jährlich für neue Rekorde bei Umsätzen und Spielerzahlen und stellt sicher, dass auch bei Sony die Kasse klingelt.

Microsoft versucht derweil Sony die Sorgen zu nehmen und hat bereits im Vorfeld der Übernahme mehrfach versichert, Call of Duty ohne Einschränkungen weiterhin beim Mitbewerber Sony auf PlayStation anzubieten.

Erst gestern bestätigte Microsoft das Angebot eines 10-Jahresvertrags an Sony für den Verbleib von Call of Duty auf PlayStation-Konsolen.

Gleiches war man aber nicht nur bereit, mit Sony zu vereinbaren, sondern auch mit Nintendo und Valve für Steam. So schreibt Xbox Chef Phil Spencer, dass Microsoft sich vertraglich dazu verpflichten wird, Call of Duty die nächsten zehn Jahre gleichzeitig auf Nintendo und PC via Steam zu bringen, wenn die Fusion erfolgreich verläuft.

Spencer sagte außerdem, dass man Spiele für mehr Menschen (und nicht weniger) veröffentlichen will – und das unabhängig davon, wie und wo sie spielen möchten.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


64 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HaLoFaN91 107625 XP Master User | 07.12.2022 - 11:27 Uhr

    Wie ich auch gestern schon geschrieben hatte, wird Sony auch hierzu wieder was zu meckern haben und den Deal ablehnen. Aber zumindest spricht der jetzige Deal bei der gesamtschau für MS

    0
  2. PatrickStarlord 7020 XP Beginner Level 3 | 07.12.2022 - 11:29 Uhr

    Man verdient an den Spielen, nicht an der Hardware. Microsoft hat das verstanden. Denen doch wurscht, wo die Leute das spielen. Wobei sie natürlich bei Verkäufen auf der PS an Sony was abdrücken müssen, aber das ist verkraftbar.
    Und MS hat keinerlei Interesse PlayStation kaputt zu machen. Es ist wie mit Apple, die man damals gerettet hat: Ohne Konkurrenz droht wirklich Zerschlagung wegen Monopol.

    0
  3. Tyson91 5700 XP Beginner Level 3 | 07.12.2022 - 11:30 Uhr

    und schwups jede Argumentation von einer Behörde und Sony wurde gesprengt

    3
    • shadow moses 45820 XP Hooligan Treter | 07.12.2022 - 11:54 Uhr

      Microsoft macht das echt gut. Von Call of Duty exklusiv schadet der Branche ist nun plötzlich geworden, dass zu allen bestehenden Spielern nun auch noch Nintendo dazu kommt.

      Zu geil von Microsoft. 😎

      0
  4. Terio 26860 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.12.2022 - 11:33 Uhr

    Nintendo denkt sich auch so: Ok? Wir haben zwar nicht danach gefragt, aber für umsonst sagen wir sicherlich nicht nein 😀

    PS: „Spencer sagte außerdem, dass man Spiele für mehr Menschen (und nicht weniger) veröffentlichen will – und das unabhängig davon, wie und wo sie spielen möchten.“

    Müssen wir diese faktische Lüge jetzt noch ewig ertragen? Jedesmal erzählen die den Quatsch. Glauben die das selbst?

    0
    • buimui 276660 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 11:51 Uhr

      Es hört sich gut an und die Leute die nicht so tief in der Materie sind, glauben es einfach. 😇

      0
      • Terio 26860 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.12.2022 - 12:41 Uhr

        Verstehe das nicht, so was kann einem bei gerichtlichen Auseinandersetzungen immer auf die Füße fallen. Aus CMA-Berichten ging ja auch schon hervor, dass Sony darauf zurückkommt und diese gegen MS benutzt…

        0
        • buimui 276660 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 12:46 Uhr

          Ich sehe darin keine massiven Probleme. Erstens, schafft Microsoft mit den 10 Jahren Vertrag Abhilfe vor den Ängsten und zweitens, können Sie argumentieren das man mit Cloud, Konsole und PC der Anbieter mit den meisten Möglichkeiten ist wie Spieler in den Genuss der Spiele kommen.

          Wenn Sony nur mit Starfield um die Ecke kommt, ist das definiv viel, viel zu dünn.

          0
    • Robilein 756265 XP Xboxdynasty All Star Silber | 07.12.2022 - 20:24 Uhr

      „Müssen wir diese faktische Lüge jetzt noch ewig ertragen? Jedesmal erzählen die den Quatsch. Glauben die das selbst?“

      Unrecht hat er doch nicht. Das letzte Call of Duty auf Nintendo war Ghosts, und Call of Duty kommt jetzt wieder auf die Switch und erreicht sehr viele Spieler. Also hat er recht wenn er sagt das man Spiele für mehr Menschen veröffentlichen will.

      0
  5. Nibelungen86 10760 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 11:33 Uhr

    Top Angebot, frage mich wie die Umsetzung auf der Switch aussehen soll 🤔

    0
    • Biggu Bosu 47340 XP Hooligan Treter | 07.12.2022 - 11:49 Uhr

      Vll geht das Angebot erst los mit der nächsten Konsole für Nintendo, das wäre besser.

      0
  6. ZockerOnkelSven 8370 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 11:48 Uhr

    Jetzt mal rein theoretisch, Sony schlägt auch das Angebot des 10 Jahres Deals aus, was nicht unbedingt 10 Call of Duty`s bedeutet da man CoD auch in z.b. 2 Jahres Abstand veröffentlichen könnte und es über die 2 Jahre mit Content versorgt, und es kommt tatsächlich zu einer Verhandlung vor Gericht und es heißt dann entweder akzeptiert Sony den 10 Jahres Deal oder geht leer aus. Macht sich Sony und Jim „The Pussycat“ Ryan nicht lächerlich weil es eh abzusehen war das es so kommt? Ich kann das ganze geflenne von Sony nur noch mit lachenden Augen sehen.

    Und es zeigt doch das Sony den Shootermarkt vernaschlässigt hat während MS da Gears of War und Halo etabliert hat, warum setzt Sony nicht ein Studio an ein neues Killzone? Vllt. ist da aber schon was in der Mache und Sony hält es zurück um MS kein Kanonenfutter zu liefern? War nicht für September ein Sony Event angedacht?

    Sony ist doch immer so stolz auf ihre Eigenen Spiele, zurecht übrigens, und wer mit so gesachwellter Brust wie ein aufgeblasener Gockel über den Markt stolziert sollte doch keine Angst haben?

    I`m better than you and you know it.

    #WeAllAreGamerAndLoveVideogames

    1
    • Terio 26860 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.12.2022 - 12:45 Uhr

      Naja, Micorosft hat ja schon bestätigt, dass sie COD auf jeden Fall weiter auf PS bringen, da es wirtschaftlich großer Quatsch wäre es nicht zu tun. Deshalb werden sie es wahrscheinlich trotzdem tun, egal ob sich Sony dazu jetzt äußert oder nicht. Sony wird es sicherlich nicht verbieten 😀 Wenn Microsoft es dann nämlich nicht tun sollte, wären Sony sicherlich die ersten, die mit dem gehobenen Zeigefinger und „Wir Habens ja immer schon gewusst“ wieder zu den Kartellbehörden rennt…

      1
      • ZockerOnkelSven 8370 XP Beginner Level 4 | 07.12.2022 - 12:50 Uhr

        Natürlich ist es wirtschaftlich gesehen Bullshit das Spiel von der Playstation abzuziehen. Sony macht sich hier meiner Meinung nach lächerlich mit ihrem gezetter, MS ist doch bereit sich zu einigen. Also wo liegt Sony`s Problem?

        Und nochmal Sony ist doch immer so stolz auf ihre Eigenen Spiele, zurecht übrigens, und wer mit so gesachwellter Brust wie ein aufgeblasener Gockel über den Markt stolziert sollte doch keine Angst haben?

        I`m better than you and you know it.

        #WeAllAreGamerAndLoveVideogames

        0
    • Nibelungen86 10760 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 07.12.2022 - 13:34 Uhr

      Sony arbeitet angeblich schon eine Weile an einem neuen Shooter mit dem Entwicklerstudio „Bungie“ (was von Sony für 3,6 Millarden gekauft und seid 15.07.2022 offizell zu Sony gehört), das ja mit Destiny 2 (Halo) schon einen sehr erfolgreichen Shooter entwickelt hat.

      0
  7. Steven83 5780 XP Beginner Level 3 | 07.12.2022 - 11:49 Uhr

    Sony ist echt wie ein beleidigtes Kleinkind.

    Hatte ich und mein Mann bis vor 1 Jahr noch gewisse Nostalgische Sympathie für Sony (PS2, PS3, PS4 – erst danach kam bei uns Xbox One und später Series X) sind mittlerweile die Sympathien verflogen.

    Auch die Idee wenigstens eine Playstation 5 irgendwann mal zu kaufen (Verfügbarkeit ist ein anderes Thema) lassen wir mittlerweile sein.
    Wer sich dermaßen verhält wie ein kleines Kind, das Jahre und Jahrzehnte genau das gleiche gemacht hat (Sogar Exklusive Quests in Spielen und Buffs in CoD) sollte lieber ganz kleine Brötchen backen.

    Sony, so wirst du uns definitiv immer unsympathischer 🤮🤮

    1
  8. shadow moses 45820 XP Hooligan Treter | 07.12.2022 - 11:52 Uhr

    Sony wird bei diesem Streit dermaßen untergehen. MS wird diesen Deal durchbringen. ^^

    0
  9. buimui 276660 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 07.12.2022 - 11:52 Uhr

    Microsoft unterbreitet der Branche das ultimative Angebot. Jetzt muss niemand mehr Angst haben kein CoD mehr zu bekommen.

    0
  10. FaMe 98965 XP Posting Machine Level 4 | 07.12.2022 - 11:53 Uhr

    Ich hoffe mit den Veträgen sind dann Alle zufrieden und glücklich

    0

Hinterlasse eine Antwort