Activision Blizzard: Microsoft reicht Übernahme bei der EU-Wettbewerbsbehörde ein

Microsoft hat seinen Fall zur Übernahme von Activision Blizzard bei der EU-Wettbewerbsbehörde eingereicht.

Zur geplanten Übernahme von Activision Blizzard hat Microsoft jetzt offiziell seinen Fall bei der Europäischen Kommission eingereicht.

Die europäische Wettbewerbsbehörde hat die Einreichung bereits bestätigt und eine Frist bis zum 8. November gesetzt, um den rund 68,7 Milliarden Dollar schweren Deal entweder zu genehmigen oder in nächster Instanz eine weitere Phase der Untersuchung einzureichen.

Derzeit nutzt die Kommission die Zeit bis zur Frist, um die geplante Übernahme in einer ersten Phase zu analysieren und festzustellen, ob dadurch etwa der Wettbewerb auf dem Markt erheblich eingeschränkt oder die Preise für Kunden erhöht würden.

Wenn die Bedenken nicht ausgeräumt werden können, geht die Untersuchung in die zweite Phase, um die Auswirkungen untersuchen zu können.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


76 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Don Lui 19140 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 01.10.2022 - 14:26 Uhr

    Bei der EU gehe ich auch sehr stark davon aus,dass es eine zweite „Instanz“ geben wird und versuchen werden so viele Steine wie möglich in den Weg zu legen 🤔😏

    1
    • buimui 242900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.10.2022 - 16:02 Uhr

      In der EU ist man aber bemüht amerikanischen Firmen nicht so stark gegen den Karren zu fahren. Am Ende denkt die USA noch, die EU hat was gegen das Land und dann ist es ganz schnell vorbei mit der großen Klappe und im Notfall hinter dem Rücken der Amerikaner verstecken.

      5
      • Master99 26120 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.10.2022 - 17:31 Uhr

        Die Amis sind mittlerweile auch sehr kritisch was die Macht der großen Konzerne betrifft.

        Viele sind der Meinung das lina khan nicht mehr richtig tickt.

        2
        • buimui 242900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 01.10.2022 - 19:00 Uhr

          Nicht mehr lange. Bald sind Senatswahlen und es sieht alles nach einem republikanischen Sieg aus. Dann hat man in beiden Kammern wieder das Sagen. Die Republikaner sind als Patrioten Microsoft natürlich mild gestimmt. Es ist in deren Sinne, dass amerikanische Firmen noch mächtiger werden in allen Wettbewerben.

          Dann kann sich Lina Khan auf den Kopf stellen und nichts mehr ändern. Spätestens wenn es dann vor Gericht kommt.

          2
    • Zecke 101025 XP Profi User | 02.10.2022 - 00:51 Uhr

      Die werden auch aller Wahrscheinlichkeit nach derartig große Übernahmen nicht stemmen können.

      0
    • Puhbaron 2940 XP Beginner Level 2 | 01.10.2022 - 17:02 Uhr

      Vor Juli sollte man da auch noch nicht drauf hoffen, wurde ja gleich so angekündigt.

      0
  2. dodger02 4520 XP Beginner Level 2 | 01.10.2022 - 18:36 Uhr

    Bin auch der Meinung, dass es eine zweite Phase geben wird und auch geben sollte. Niemand braucht ein zweites Monopol (siehe Windows). Muss genau hingeschaut werden, was Microsoft vor hat. Ich habe keine Lust mit anzuschauen, wie MS den Spielemarkt kaputt macht. Selbst auf meine alten Tage brauche ich das nicht.

    3
    • The Hills have Shice 45000 XP Hooligan Treter | 01.10.2022 - 19:32 Uhr

      Bei MS sind sie in besten Händen und haben eine sehr gesicherte Zukunft. Damit sind ActivisionBlizzard IPs auf ewig abgesichert. 🙂

      2
      • dodger02 4520 XP Beginner Level 2 | 01.10.2022 - 21:42 Uhr

        Frage ich mich bei Windows auch immer. Welches Interesse hat MS bloß diesen Markt zu dominieren und uns weitere Produkte aus dem eigenen Hause aufzuzwingen (Office, Browser etc.)? Ja es gibt Linux, Open Office und alternative Browser, aber sind wir doch mal ehrlich, eine überragende Relevanz haben diese Produkte nicht (abgesehen von Firefox und Chrome).

        0
        • Lord Maternus 190000 XP Grub Killer Man | 01.10.2022 - 22:16 Uhr

          „eine überragende Relevanz haben diese Produkte nicht (abgesehen von Firefox und Chrome).“

          Also abgesehen von den Produkten, die für den durchschnittlichen Nutzer genauso einfach zu bedienen sind, wie das, was er schon kennt. So eine Überraschung.

          Abgesehen davon wird beim Gaming niemand gezwungen. Ich mag z.B. Earth Defense Force 2025. Das Remaster und die Fortsetzungen gibt es nicht auf der Xbox. Ich fühle mich jetzt nicht gezwungen, mir eine PS zu kaufen.

          Abgesehen davon sind Exklusivtitel keine Neuigkeit. Will man bestimmte Spiele oder Features, braucht man bestimmte Konsolen, Betriebssysteme oder sonstige Hardware. Das hat bisher recht wenige Märkte komplett kaputt gemacht.

          0
        • juicebrother 199760 XP Grub Killer God | 02.10.2022 - 11:55 Uhr

          @dodger02

          Vielleicht sollte Microsoft einfach mal die Nutzerfreundlichkeit/Zugänglichkeit/Qualität von Windows verringern, damit mehr Menschen zu konkurrierenden Betriebsystemen greifen.

          Wäre dies in deinem Sinne?

          0
    • Robilein 720605 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 01.10.2022 - 20:41 Uhr

      Warum sollte Microsoft den Spielemarkt kaputt machen? Egal ob Microsoft, Sony oder Tencent, jeder kauft Studios ein. Nennt sich Wettbewerb.

      1
      • dodger02 4520 XP Beginner Level 2 | 01.10.2022 - 21:35 Uhr

        Richtig, Sony, Tencent und wer auch immer noch, kaufen Studios. Microsoft kauft einen ganzen Publisher. Kleiner Unterschied wie ich finde. Und wenn ich durch solch ein Vorgehen andere ausschließe und in mein Ökosystem zwinge, gibt es irgendwann keinen Wettbewerb mehr (siehe Windows).

        0
        • Master99 26120 XP Nasenbohrer Level 3 | 01.10.2022 - 22:21 Uhr

          @dodger02
          Mal abwarten ob Microsoft wirklich sony und Nintendo spieler ausschließt. So wie es aussieht wird call of duty nicht so schnell Exclusive, auch Nintendo soll wieder call of duty Spiele bekommen.
          Activision blizzard mach den größten Umsatz mit mobile spielen und hier wird sich sowieso nichts ändern. Auch WOW und starcraft gab es immer nur für den PC.
          Ja Bethesda Spiele werden wohl exclusive werden nur schließt sony zb auch xbox spieler aus wenn es um Final fantasy geht.

          3
          • Zecke 101025 XP Profi User | 02.10.2022 - 00:54 Uhr

            „Ja Bethesda Spiele werden wohl exclusive werden nur schließt sony zb auch xbox spieler aus wenn es um Final fantasy geht.“

            Das ist vermutlich etwas ganz anderes.

            1
        • Robilein 720605 XP Xboxdynasty All Star Bronze | 02.10.2022 - 01:12 Uhr

          Ja und Sony schließt mit den ganzen 3rd Party Deals Xbox Spieler aus, dazu inklusive Inhalte in Multiplattform Titeln, von daher. Abgesehen davon bleibt zum Beispiel Call of Duty 3 Jahre Multiplattform. Das ist viel mehr als Sony der Konkurrenz anbieten würde😉

          5
        • PegasusELOHIM 18805 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 02.10.2022 - 10:46 Uhr

          Ökosystem? Also Sony und Nintendo haben auch eins und fahren gut damit. Trotzdem stirbt die Welt nicht.

          1
        • buimui 242900 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 02.10.2022 - 12:01 Uhr

          Microsoft macht am meisten dafür, dass Spieler die Möglichkeit haben ihre Spiele zu spielen. Ausschlussverein Nummer 1 ist Nintendo dicht gefolgt vom heiligen Sony, dass nur aufgrund vom MS-Weg gezwungen wird sich ebenfalls zu öffnen. Ohne das du dir deren Kisten in die Bude stellst, spielst du schon mal gar nichts.

          Ich frage mich warum ständig Tatsachen und Realitäten zugunsten von Sony verdreht werden.

          2
  3. Laboe81 2380 XP Beginner Level 1 | 01.10.2022 - 19:22 Uhr

    Bei jedem Deal dieser Größe wird es in die zweite Phase gehen…

    1
  4. Zecke 101025 XP Profi User | 01.10.2022 - 20:47 Uhr

    Flinten-Uschi ein Strauß Blumen zukommen lassen und dann wird das schon… 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort