Activision Blizzard: Neuseeland verschiebt Entscheidung zur Übernahme

Die Entscheidung über den Antrag zur Übernahme von Activision Blizzard wurde in Neuseeland auf April verschoben.

In Neuseeland wurde die Entscheidung zur geplanten Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft von der Kommission verschoben.

Es ist bereits die fünfte Verschiebung der örtlichen Behörden über den Antrag zu entscheiden, in dem Microsoft den Call of Duty-Publisher zu hundert Prozent übernehmen will.

Zuletzt wurde der 3. Februar 2023 als Frist gesetzt. Jetzt gilt der 28. April 2023 als neuer Termin, womit man sich terminlich in denselben Monat wie die EU, Großbritannien und wohl auch China einreiht.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


36 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lord Hektor 94080 XP Posting Machine Level 2 | 24.01.2023 - 21:27 Uhr

    Es wird wirklich Zeit, dass bei diesem Hin und Her eine endgültige Entscheidung ausgehandelt wird.

    1
  2. Muenchen1900 2765 XP Beginner Level 2 | 24.01.2023 - 22:52 Uhr

    Erstmal, bin wirklich xbox Hardcore Fan, aber ohne Brille, und deswegen hoffe ich der Deal wird nicht zustande kommen. Soviel Geld, hammer, lieber in eigene Studios investieren. Versteh auch nicht warum sony ihre Pläne offen legen soll. Beide haben exklusiv Deals am laufen, u und das Sony mehr exklusivs hat, dafür können sie ja nix. Wahnsinn dieses Thema…. Wie gesagt, bin only xbox, aber es wird langsam peinlich, sorry.

    0
  3. Syler03 42220 XP Hooligan Krauler | 25.01.2023 - 11:37 Uhr

    Ich glaube die ganzen Kartellbehörden warten erstmal alle ab was in den USA oder EU passiert… Und werden sich dann anschließen.

    0
  4. MAPtheMOP 10840 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.01.2023 - 11:53 Uhr

    Ich finde es erschreckend, dass öffentliche Behörden die Privatwirtschaft – insbesondere in dem schnelllebigen Tech-Bsreichen – so derart ausbremsen und behindern dürfen. Denn das macht die betreffenden Firmen in einigen Bereichen ja auch handlungsfähig und kostet sehr viel Geld. Die Prüfung dauert netto letztendlich nur wenige Wochen. Und dass ein Entscheider seine Entscheidung von der anderer abhängig macht und dann monatelang wartet, ist irgendwie fragwürdig. Immerhin haben alle Beteiligten die gleichen Unterlagen und sollen ja das entsprechend der Anforderungen Ihres Landes nur gegen prüfen.

    0
  5. Fusi0n 1065 XP Beginner Level 1 | 25.01.2023 - 16:02 Uhr

    Es wird wohl noch mehr Zeit benötigt, um diese Übernahme zu stoppen xD

    0
  6. Darkblader27 11910 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.01.2023 - 16:20 Uhr

    Ach Neuseeland schon wieder, die verschieben total oft doch auch n Spiel Release.
    Dort spielen die Leute jedes online Release Game immer 1 Tag früher, selbst Freunde die temporär dafür umziehen 😀

    0

Hinterlasse eine Antwort