Activision Blizzard: Nintendo hat keine Bedenken wegen der Übernahme

Bezüglich der Übernahme von Activision Blizzard hat Nintendo keinerlei Bedenken, sagt Phil Spencer.

Sowohl die Behörden in Großbritannien als auch die EU selbst haben eine Phase 2-Untersuchung zur Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft eingeleitet.

Mit der geplanten Akquisition scheint außer Sony auch niemand ein Problem zu haben. Selbst Nintendo nicht. Spencer sprach darüber in einem Interview mit The Verge, wo er auf die Bedenken verwies, die den Wettbewerbsbehörden zugetragen wurden.

Im Falle von Nintendo sagte Spencer, dass er nicht gehört habe, dass Nintendo irgendwelche Beschwerden über den Deal eingereicht habe.

Dass nur einer ein Problem mit dem Deal hat, merkte auch Strauss Zelnick an. Gegenüber CNBC sagte der CEO von Take-Two Interactive, es gebe „nur ein großes Unternehmen mit einem Problem, sonst niemanden.“ Er glaube auch nicht, „dass die Konkurrenzsituation wesentlich beeinflusst wird, wenn die Fusion zustande kommt.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


57 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Chorn 4840 XP Beginner Level 2 | 16.11.2022 - 14:17 Uhr

    Nintendos große Exklusivspiele:
    – günstig in der Produktion
    – müssen wenig bis gar nicht beworben werden
    – sind über Jahre preisstabil
    – muss die Spiele nicht auf den Pc bringen

    Sonys große Exklusivspiele:
    – sauteuer in der Produktion
    – müssen massivst weltweit beworben werden
    – fallen meist schon nach 2-3 Monaten um mehr als die Hälfte im Preis
    – muss die Spiele mittlerweile auf den Pc bringen und wird auf GaaS gehen

    Kein Wunder also, dass Sony hinter COD her ist wie ein Verdurstender hinter einem Glas Wasser. Hat man auch schön daran gesehen, wer seine Exklusivspiele während der Konsolen Knappheit mit Bundles und Händler-Zwangsbundles an den Mann bringen musste und wer nicht.

    6
    • bk493 7980 XP Beginner Level 4 | 16.11.2022 - 14:19 Uhr

      Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber ich habe selten so einen Quatsch gelesen^^

      2
      • Chorn 4840 XP Beginner Level 2 | 16.11.2022 - 14:26 Uhr

        Ich würde Dir ja gerne antworten, aber ein „Das ist alles Quatsch“ ist keine gute Grundlage für eine Diskussion.

        10
      • Robilein 759005 XP Xboxdynasty All Star Silber | 16.11.2022 - 17:07 Uhr

        So Unrecht hat @Chorn nun wirklich nicht damit. Was die Veröffentlichungspolitik angeht sind das zwei verschiedene Welten. Umsonst heult Jim Cryan nicht so wegen Call of Duty rum.

        1
    • ReaverRaziel89 12060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.11.2022 - 15:10 Uhr

      @chorn hat da schon volkommen recht, mit jedem Punkt. Ich bin selber im Handel und verkaufe die Konsolen und bei Sony MUSS immer neben den digitalen Spielen, die eh im Konsolenkarton sind, ein Sony Exklusiv Titel sein. Sei es GT7, Horizon oder Last of Us Part 1 und dann feiern sie sich wieder für ihre Verkaufszahlen. Das wir 80% der GT7 direkt wiederbekommmen, is natürlich nebensächlich.

      MS hat dann natürlich auch Interesse, ein CoD auf die Switch zu bringen und das kann für Nintendo nur gut sein.

      4
      • Zecke 117345 XP Scorpio King Rang 3 | 16.11.2022 - 15:19 Uhr

        Das stimmt. Habe das mal im Netz mitbekommen. Da war ein Monat mit einen großen Drop PS5 in UK. Logischerweise den Monat auch meistverkaufte Konsole. Lustig aber, dass zu der Zeit HZD schon längst aus den vorderen plätzen der Spielecharts verschwunden war, just aber in diesen Monat mit den vielen Konsolenverkäufen wieder nach oben geschossen ist. Später habe ich dann erfahren, dass man die Konsole so gut wie garnicht allein kaufen kann sondern es fast nur ausschließlich Bundles gibt.

        Diese Spielverkaufszahlen man logisch sehen oder aber die Augen davor verschließen und daran glauben das keine Statistik richtig ist, welche man nicht selber gefälscht hat.

        4
        • shijin84 660 XP Neuling | 16.11.2022 - 15:47 Uhr

          Was natürlich jeder, der es sich aufgrund der Nachfrage leisten kann so macht. Wäre die Nachfrage bei MS groß genug, gäbe es auch nur forza bundles. Nintendo hat damals mit wii und wii sports exakt dasselbe gemacht

          3
          • Zecke 117345 XP Scorpio King Rang 3 | 16.11.2022 - 15:50 Uhr

            Du hast die Aussage nicht verstanden. Aber sei es drum, bist eh erst seit gestern hier und ich sehe wohin das mit Dir führt. Darauf habe ich hier keinen Bock.

            Wünsche einen schönen Tag.

            1
          • Schwammlgott 35370 XP Bobby Car Raser | 16.11.2022 - 16:52 Uhr

            Der Vergleich mit der Wii hängt…Wii Sports war kein extra Bundle, oder so…es lag einfach JEDER EINZELNEN Konsole bei…

            1
      • shijin84 660 XP Neuling | 16.11.2022 - 15:32 Uhr

        @ReaverRaziel89 annekdoten aus der eigenen Blase sind natürlich immer sehr wertvoll. Offizielle Zahlen sprechen hier aber eine andere Sprache. Ps5 ist das deutlich beliebtere System und hat die deutlich besser bewerteten Exklusivtitel. Wann hat den Microsoft das letzte Mal etwas von dem Kaliber eines God of War veröffentlicht?

        3
      • Robilein 759005 XP Xboxdynasty All Star Silber | 16.11.2022 - 17:02 Uhr

        Deswegen sind doch die Sprüche über die schlechte Verfügbarkeit der Playstation Konsolen Quatsch, da Sony die Konsolen gern im Bundle verkauft und das die Verkaufszahlen der Spiele verschönert.

        0
    • shijin84 660 XP Neuling | 16.11.2022 - 15:19 Uhr

      Tjaaaa, das liest sich ein wenig… verblendet.
      Das mit den bundles zum Beispiel ist doch selbstverständlich, das hat nichts mit Verzweiflung zu tun.
      Ich bin primär xbox Spieler aber ich bin realistisch genug um zu sehen, dass Playstation die deutlich stärkere Gamingmarke ist und die besseren Exklusiv Titel veröffentlicht

      2
      • Zecke 117345 XP Scorpio King Rang 3 | 16.11.2022 - 15:22 Uhr

        Doof nur, dass sie diese Meisterwerke dann teilweise mit Bundles verramschen. Als Aktionär würde mir das nicht schmecken wenn die Spiele (in gleicher Anzahl?) sonst für Vollpreis verkauft werden würden.

        Offenbar kann man im Hause Sony nicht rechnen oder aber sie haben ihre Gründe für die Bundles.

        1
      • Chorn 4840 XP Beginner Level 2 | 16.11.2022 - 15:29 Uhr

        Wer außer Dir schreibt denn was von Verzweiflung und was hat das jetzt damit zu tun, dass PS stärker ist als die Xbox und besser bewertete Spiele hat?

        Es geht ganz einfach darum, dass Nintendo nicht auf Activision angewiesen ist, weil ihre Konsole vermutlich auch von den Exklusivspielen alleine getragen werden könnte.

        Bei Sony ist das eben nicht so, die sind abhängig von 3rd Party Spielen und das absolute Zugpferd ist da COD

        Und das mit den Bundles ist überhaupt nicht selbstverständlich oder hast Du irgendwo gesehen, dass Händler dazu angehalten waren bei der Switch oder Series X Exklusivspiele mit Plastikband an den Karton zu schnallen?

        1
        • shijin84 660 XP Neuling | 16.11.2022 - 15:36 Uhr

          „an den Mann bringen musste“
          Da ist nicht viel Verständnis für Handel wie es scheint. Sie haben eine deutlich höhere Nachfrage und diese nutzen sie um den Artikel hinzuzufügen der die höhere Marge (Spiele) hat. Ms und Nintendo sind kinderleicht zu bekommen, da die Nachfrage nicht so stark ist. Da geht sowas schnell nach hinten los.

          2
          • Zecke 117345 XP Scorpio King Rang 3 | 16.11.2022 - 15:40 Uhr

            Wenn man sich die aktuelle Preispolitik von Sony anschaut und gemäß dem Fall sie würden die Spiele ohnehin (in gleicher Anzahl?) zum Vollpreis verkaufen, warum zur Hölle machen sie es dann nicht?

            Oder sind sie neuerdings als einziges der Branche die Samariter? Da hätte ich leichte Zweifel.

            2
          • Chorn 4840 XP Beginner Level 2 | 16.11.2022 - 15:55 Uhr

            @shijin84
            Die Switch war während der Corona-Hochzeit monatelang ausverkauft und die X war im Prinzip genau wie die PS5 die meiste Zeit ausverkauft. Warum haben die es nicht gemacht? Wäre doch kein Problem gewesen, dass eine zeitlang zu versuchen.

            Die Sony Exklusivspiele sind mittlerweile einfach dermaßen teuer geworden (Shawn Layden sprach mal von 200 Millionen und wer weiß wieviel noch an Marketing), dass damit nun auf jedem nur erdenklichen Weg Einnahmen generiert werden müssen.

            Sony braucht die eierlegende Wollmilchsau COD, Nintendo nicht.

            1
      • ReaverRaziel89 12060 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.11.2022 - 15:44 Uhr

        Das mag ja sein, dass PlayStation die größere Marke ist und da habe ich auch nix anderes behauptet aber deshalb hat Sony dennoch überall Knäbelverträge und ist einfach extrem Kundenunfreundlich. Die Preiserhöhung der PS5 überall dort zu machen, wo sie Marktführer sind und in Amerika, wo die Xbox gut läuft, bei 500$ zu belassen, sagt doch schon alles. Und was die Exklusivspiele angeht, ich hab meine PS verkauft, weil das Gameplay der Sony Titel einfach immer das gleiche ist und mich nicht mehr abholt. Einzig für Spider Man würde ich mir nochmal eine kaufen aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

        0
  2. 11Meliodas11 1720 XP Beginner Level 1 | 16.11.2022 - 14:21 Uhr

    Was kommt den groß von A/B für Nintendo das die was dagegen hätten, da es eh größtenteils um CoD geht und ein CoD wird nicht die gleiche Qualität haben auf der jetzigen Switch, wenn’s kommen würde

    0
  3. Zecke 117345 XP Scorpio King Rang 3 | 16.11.2022 - 14:23 Uhr

    Nintendo hätte auch nicht so viel davon zu protestieren. A/B findet dort kaum statt und es wird denen eher etwas gegeben als weggenommen wie ich Phil verstanden habe.

    Die anderen fühlen sich natürlich bedrängt, jahrelang scheinheilige Deals mit CoD abschließen und plötzlich fällt es denen vor die Füße. Karma ist eine reudige Hündin.

    1
  4. bk493 7980 XP Beginner Level 4 | 16.11.2022 - 14:23 Uhr

    Nintendo hat doch von AB quasi nichts, was von belang ist. Da kommt alleweil mal ein Crash oder vergleichbares, das fällt aber ja kaum ins Gewicht.
    Natürlich geht es Sony um CoD, weil CoD eben nunmal am meisten Geld generiert. Wäre es (theoretisch) andersherum (Sony kauft AB), wäre der Aufschrei und das von vielen herbeigeredete „geheule“ hier doch genauso.
    Es sind alles Unternehmen und denen geht es primär um Geld, da nehmen sich MS, Sony etc. rein gar nichts.

    3
    • shijin84 660 XP Neuling | 16.11.2022 - 15:27 Uhr

      Ich versteh auch nicht, wie man da so verblendet sein kann. Und vor allem sind Hinweise auf Sonys eigene Exklusivtitel totaler Blödsinn. Dies sind Marken, die Sony selbst über Jahre hinweg teuer aufgebaut hat. Dagegen steht halt ms, die zwar das für mich alles in allem bessere System liefern, aber an Exklusivtiteln wirklich Sony deutlich hinterher hinken.

      1
      • AbysswalkerF 580 XP Neuling | 17.11.2022 - 00:38 Uhr

        MS hat aktuell nicht genug Output, darüber müssen wir nicht reden. Dass sie Sony jedoch meilenweit hinterher hängen stimmt nicht. Es ist doch mehr einfach Präferenz des Spielers was er für games bevorzugt. Ich habe jede PS gehabt bisher, auch die 5er. Jede Nintendo Konsole und nun das erste mal auch eine Xbox mit der Series X. Den Vergleich der Exclusives gewinnt für mich Nintendo und das sehr deutlich. Das ist für mich nicht mal eine competition ehrlich gesagt.

        Was aber Sony vs MS angeht, ist das keine so eindeutige Geschichte. Ich kann mit 70-80% der Sony Spiele nicht viel anfangen. Ich ziehe Forza Horizon und Motorsport jedem Rennspiel auf Konsolen vor. Gears und Halo spricht mich mehr an als die Sony shooter wie Killzone und Resistance, die es scheinbar auch gar nicht mehr gibt – da man selbst seine Shooter Studios noch 3rd person Movie-Action-Adventures entwickeln lässt. Fable ist für mich eine ganz große Nummer, und mit Grounded und Sea of Thieves ist da auch einiges an kreatives dazu gekommen. Hellblade 2 und Outer Worlds 2 sind auch Games die ich sehnsüchtig erwarte. Und hier reden wir noch nicht mal von den IPs die sie nun durch Bethesda und voraussichtlich ABK dazu kommen. Das sind alles entweder MS Original IPs oder IPs von kleineren Studien die gekauft wurden.

        Hier ist noch kein Starfield, Elder Scrolls, Redfall und Fallout 5 dabei, die alle höchstwahrscheinlich Konsolenexklusiv werden.

        Wie gesagt, ich bin nicht der Meinung dass man einfach sagen kann, Sony hätte die besseren exklusives, auch ohne den Bethesda und ABK Kauf hat MS ein paar tolle IPs in Programm die allesamt gut auf Metacritic abräumen.

        1
  5. Hey Iceman 529620 XP Xboxdynasty MVP Silber | 16.11.2022 - 14:42 Uhr

    Da Nintendo eine andere Zielgruppe hat als Sony, kann ich schon verstehen, warum sie nichts dagegen haben.

    0
  6. KingKorn 25525 XP Nasenbohrer Level 3 | 16.11.2022 - 15:00 Uhr

    Na mal abwarten wer sich noch dazu äußern will das er mit dem Deal kein Problem hat.

    1
  7. OzeanSunny 306080 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 16.11.2022 - 16:09 Uhr

    Nintendo läuft ja auch außerhalb der Konkurrenz.
    Es gibt keinen der denen momentan das Wasser reichen kann.
    Ein Rekord nach dem anderen.
    Ich Liebe Nintendo.

    0
  8. Syler03 42280 XP Hooligan Krauler | 16.11.2022 - 16:38 Uhr

    Der Deal wird schon durchgehen…

    Schön alleine weil Phil Spencer schon gesagt, das mit zeitlichen Einschränkungen bei den Markenrechten von Call of Duty gut leben kann.

    0
  9. ZockerOnkelSven 8370 XP Beginner Level 4 | 16.11.2022 - 18:15 Uhr

    Ich bin froh wenn das ganze Gelaber-Rhabarber um den Deal endlich durch ist und es eine Entscheidung gibt und MS zur Tat schreitet oder eben nicht. Aufjedenfall wird diese Story uns Gamern laaaaaange in Erinnerung bleiben. Aber mit den 70 Milliarden, hätte MS sicher auch anderes anstellen können.

    I`m better than you and you know it.

    #WeAllAreGamerAndLoveVideogames

    1

Hinterlasse eine Antwort