Activision Blizzard: Petition fordert Rücktritt von Bobby Kotick

Über 1.300 Activision Blizzard-Mitarbeiter haben eine Petition unterschrieben, die die Absetzung von Bobby Kotick fordert.

Activision Blizzard steht seit einigen Monaten im Zentrum eines gewaltigen Hurrikans wegen seiner entwürdigenden Arbeitsweise der Diskriminierung und Belästigung von Angestellten. Mit neuen Berichten, die noch tiefer gehende Probleme ans Licht bringen, die von CEO Bobby Kotick selbst verübt wurden, hat der Druck auf das Unternehmen und Kotick völlig neue Ausmaße bekommen.

Vor Kurzem haben sich einige Mitarbeiter von Activision Blizzard zusammengeschlossen, um Koticks Rücktritt zu fordern, und dieser Druck hat sich offenbar noch verstärkt. Die ABK (Activision Blizzard King) Workers Alliance bestätigte auf Twitter, dass sie weitere Schritte unternommen hat, um Koticks Entlassung herbeizuführen, und zwar mit einer Petition.

Die Petition hat bereits über 1.300 Unterschriften, die von Mitarbeitern aus verschiedenen Studios unter der Leitung von Activision Blizzard stammen, darunter Blizzard Entertainment, Activision Publishing, High Moon Studios, Raven Software, King, Toys for Bob, Demonware, Infinity Ward, Sledgehammer Games, Treyarch und andere.

Die Petition lautet wie folgt:

„Wir, die Unterzeichnenden, haben kein Vertrauen mehr in die Führung von Bobby Kotick als CEO von Activision Blizzard. Die Informationen, die über sein Verhalten und seine Praktiken bei der Führung unserer Unternehmen ans Licht gekommen sind, widersprechen der Kultur und der Integrität, die wir von unserer Führung verlangen, und stehen in direktem Widerspruch zu den Initiativen, die von unseren Kollegen gestartet wurden. Wir fordern, dass Bobby Kotick als CEO von Activision Blizzard zurücktritt und dass die Aktionäre den neuen CEO ohne die Mitwirkung von Bobby auswählen dürfen, von dem wir wissen, dass er einen erheblichen Teil der Stimmrechte der Aktionäre besitzt.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

36 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LukQoar 4440 XP Beginner Level 2 | 22.11.2021 - 02:16 Uhr

    Von mir aus können die direkt Activision auch zu machen 🤭 mochte noch nie den Laden, Skandal hin oder her, leider haben sie auch Blizzard mit nach unten gezogen.
    Einst war Blizzard einer meiner liebsten Entwickler…

    Activision Blizzard Bye Bye 🤗

    2
    • bennymiles1989 28694 XP Nasenbohrer Level 4 | 22.11.2021 - 06:18 Uhr

      Gehören aber auch immer nur zwei Parteien zu.
      Wie man beispielsweise an Bungie gesehen hat gibt es da auch immer noch nen anderen Weg und Blizzard wurden ja auch nicht gegen ihren Willen zusammen gelegt.

      1
  2. PJ 10380 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 22.11.2021 - 11:09 Uhr

    Naja so schnell wird da nichts passieren. Ist ja nicht erst seit gestern bekannt was der Tuppes da sowas macht. Jetzt wo sich Sony und MS eingeschaltet haben kommt ein bisschen druck auf und es scheppert bestimmt hinter den Türen, was daraus wird sehen wir dann hoffentlich bald und es wird hoffentlich gut. Gut für die Mitarbeiter das er entlassen wird denn wenn man bedenkt wie schnell in der Filmwelt ein Darsteller (Jonny Depp) rausgeschmissen wird weil sowas in die Welt gesetzt wird, was sich dann später als Falsch herausgestellt hat, und der Tünnes macht einfach fröhlich weiter als wäre nichts gewesen da kann man nur den Kopf schütteln. Da kann man natürlich jetzt sagen: Ja abwarten ob es sich bewahrheitet hat. NEIN es ist schon alles bewiesen das er den Shit gemacht hat und als logische Konsequenz gibt es nur eine Sache: Bye bye.

    PS: Alter schwede was denn heute mit mir los. Nur Roman Antworten am schreiben. Weniger Kaffee wäre ne idee 😀

    0
  3. Sternitante 12895 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 22.11.2021 - 12:27 Uhr

    Hoffentlich wirkt es. Sollte viel öfter passieren, dass Angestellte eine Stimme bekommen.

    0
  4. Daporix 3885 XP Beginner Level 2 | 22.11.2021 - 18:24 Uhr

    Wenn die Vorwürfe wirklich stimmen, sollte er tatsächlich zurück treten.

    Unabhängig davon benötigt der Laden dennoch mal frischen Wind..

    0
  5. DrDrDevil 216365 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.11.2021 - 16:49 Uhr

    Unwahrscheinlich das er trotz Petition gefeuert wird.. theoretisch müssten alle Mitarbeiter gleichzeitig ne Kündigung auf den Tisch legen und fordern er oder wir..

    0

Hinterlasse eine Antwort