Activision Blizzard: Phil Spencer: Nach 10 Jahren Call of Duty ist nicht Schluss für Nintendo

Microsoft stellt klar, dass Call of Duty auch über vertragliche Verpflichtungen hinaus für Nintendo-Konsolen und weitere Plattformen erscheinen sollen.

Phil Spencer erklärte in einem Interview mit der The Washington Post, warum man sich auf eine zehnjährige Verpflichtung mit Nintendo geeinigt habe, und sagte auch, dass nach den zehn Jahren noch lange nicht Schluss sei.

Diese zeitliche Angabe sei dem juristischen Dokument geschuldet, hieß es, das eine präzise Laufzeit mit einem Enddatum enthalten muss.

Nur, weil es aber in diesem Dokument so offiziell festgehalten werden muss, heißt es noch lange nicht, dass man in zehn Jahren aufhören würde, Call of Duty-Spiele für Nintendo-Konsolen zu veröffentlichen.

„Es geht nur darum, ein Ablaufdatum festzulegen, nicht mit dem Ziel, dass es jemals abläuft, sondern so, wie die juristische Sprache eines Dokuments sagen muss, dass es bis zu einem bestimmten Datum gilt“, sagte Spencer. „Aber sobald wir anfangen, mit einer Plattform zu arbeiten, so wie wir es mit ‚Minecraft‘ getan haben, sowohl auf der PlayStation als auch auf Nintendos Plattform, wäre es unser Ziel, diese Kunden weiterhin zu unterstützen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


67 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lindel 6000 XP Beginner Level 3 | 08.12.2022 - 20:20 Uhr

    Nintendo ist quasi DIE Plattform für CoD!

    wtf… mal ernsthaft.

    0
    • buimui 276000 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 08.12.2022 - 20:23 Uhr

      Das das Interesse nicht überwältigend ist, davon gehe ich auch aus. Aber man möchte mehr Spielern als je zuvor CoD zugänglich machen. Da gehört Nintendo dazu. Ich denke auch, das Nintendo nichts dagegen hat.

      0
      • Lindel 6000 XP Beginner Level 3 | 08.12.2022 - 20:26 Uhr

        Und wie wollen sie das bewerkstelligen? Nintendo bräuchte dazu definitiv erstmal neue Hardware. CoD lebt vom kompetitiven, bekommen die Switchler dann ne eigene Bubble sollte es kein Hardware Update geben?

        Weil auf der Switch kann ich mir schlecht ne hohe Auflösung mit mehr als 30FPS vorstellen. Stream? Inputlag bei einem MP Shooter, na danke.

        xD

        0
    • bk493 7980 XP Beginner Level 4 | 08.12.2022 - 20:23 Uhr

      Habe ich auch eben gelesen.
      Uff, hätte ich nicht mit gerechnet, dachte die CoD Deals sind genug Zugeständnis.
      Jetzt wird es spannend

      0
      • vuckerinc 15890 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.12.2022 - 21:47 Uhr

        Die Klage hat anscheinend nicht direkt was mit CoD zu tun, sondern weil MS angeblich ihr Versprechen gegen über des EU-Kartelamts gebrochen hat, Titel aus dem Kauf von Bethesda wie Redfall, Starfield weiter für alle Platform zugänglich zu manchen! MS aber die Ganzen Titel zu Xbox Exklusives gemacht hat!
        Deswegen hat die FTC jetzt die Klage eingereicht und will den Kauf verbieten lassen!
        Weiß jetzt zwar nicht was die FTC damit zutun hat was MS angeblich der EU versprochen hat, aber ok diese Lina scheint ja eh zu denken sie wäre der Ober Babo

        1
  2. cycloop 76515 XP Tastenakrobat Level 3 | 08.12.2022 - 20:41 Uhr

    Wenn die Switch 2 einen vernünftiges online Netzwerk bekommt (evtl hilft Microsoft ja) warum nicht.

    Aktuell ist es nahezu steinzeitlich bei Nintendo.

    0
    • vuckerinc 15890 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 08.12.2022 - 21:52 Uhr

      Die ganzen online Dienste bei Nintendo ( auch die PlayStation online Dienste ) laufen ja jetzt schon über die MS Azure Server/Cloud Infrastruktur! Da wird wohl eher die Nintendo eigene Software für die Nerzwerk Verbindungen nicht so gut zu funktionieren bzw. Schlecht programmiert zu sein !

      0
  3. Lord Hektor 94260 XP Posting Machine Level 2 | 08.12.2022 - 21:27 Uhr

    Ist halt einfach ein guter der Phil und warum sollter auch aufhören die anderen zu beliefern 😋

    0
  4. cartoon11 22535 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.12.2022 - 21:44 Uhr

    Ich kann mir das Gespräch zwischen Phil und seinen Anwälten gut vorstellen.
    Er so „komm wir geben ihnen 20 Jahre“ und die kurz vor einem Herzinfarkt „bist du verrückt, so einen Vertrag darf man höchstens auf 5 Jahre festsetzen…“

    0
  5. RumRoGERs 5510 XP Beginner Level 3 | 08.12.2022 - 22:03 Uhr

    also ich fände das extremst nice. Damals als ich überwiegend nur mit dem 3DS gezockt habe, hätte ich mir nen CoD gewünscht. Auf dem Switch Nachfolger ist sowas bestimmt nice. Ich finde Nintendo mausert sich extremst was Shooter angeht.

    0
  6. de Maja 207599 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.12.2022 - 22:25 Uhr

    Glaub auch das MS lieber mit Nintendo zusammen arbeitet als mit Sony.
    Wird noch richtig lustig in der Zukunft und der Geschäftsbeziehung zwischen den Beiden, wenn der Deal wegen Sonys geweine nicht durchgehen sollte .

    0
  7. Krawallier 44860 XP Hooligan Schubser | 08.12.2022 - 22:48 Uhr

    Dürfte dann auf Cloudgaming hinauslaufen oder wie sol ldas technisch gehen?

    0

Hinterlasse eine Antwort