Activision Blizzard: Übernahme beschert zeitliche Exklusivität und verbesserte Spielerfahrung für Xbox-Titel laut Analyst

Laut einem MIDia Research-Analysten könnte Microsoft für Activision-Titel auf eine verbesserte Spielerfahrung auf Xbox-Konsolen setzen.

Infolge der Activision-Übernahme durch Microsoft vor wenigen Tagen kommt es immer wieder zu Diskussionen rund um das Thema Xbox-Exklusivität. Der aktuelle Haupttenor geht davon aus, dass große Activision-Titel, wie beispielsweise Call of Duty, auch weiterhin für Systeme außerhalb des Xbox-Ökosystems erscheinen werden.

Dieser Meinung ist auch Karol Severin, Senior Analyst und Produktmanager bei MIDiA Research, der gegenüber WCCFTech zu bedenken gibt, dass eine Xbox-Exklusivität der Activision Blizzard-Titel aus finanzieller Sicht keinen Sinn ergeben würde:

„Angesichts des plattformübergreifenden und spielerfreundlichen Narrativs von Xbox geht es weniger um ‚drakonische Exklusivitäten‘ als vielmehr um ‚verbesserte Erfahrungen‘ für Microsofs eigenen Assets. Insbesondere die großen Hits bringen einen erheblichen (und oft mehrheitlichen) Umsatz auf Seiten von Sony. Es wäre finanziell nicht sinnvoll, diese Einnahmen abzulehnen, insbesondere weil dies angesichts des Mega-Portfolios von Microsoft (falls die Übernahme abgeschlossen wird) nicht erforderlich ist.“

„Das Setzen auf eine Exklusivität könnte dazu führen, dass Benutzer anderer Systeme, die immer noch sehr wertvoll sind, entfremdet werden. Statt einer kompletten Exklusivität der Titel kann Microsoft sanfter vorgehen, z.B. durch beschränkten Zugriff (z.B. das neue COD im ersten Monat nur auf Xbox, nicht Sony), Rabatte, exklusive In-Game-Inhalte, Erlebnisse usw.“

Eine solche Vorgehensweise würde SONY und Nintendo weiter unter Druck setzen. Laut Severin täte SONY gut daran, in gleicher Weise zu reagieren, auch wenn sich das als äußerst schwierig erweisen könnte:

„Eine starke Reaktion wäre großartig für Sony – sehr wichtig, um die Auswirkungen der Übernahme durch Microsoft zu verlangsamen (falls sie durchgeht, was Sony genau beobachten wird, nehme ich an). Wenn sie durchkommt, wird es der bloße Unterschied in der Unternehmensgröße für Sony (124 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung) sehr schwer machen, eine Übernahmeantwort zu finden, die mit der gerade angekündigten von Microsoft (2,3 Billionen US-Dollar Marktkapitalisierung) vergleichbar ist.“

„Eine ähnliche Dynamik gilt für Nintendo mit einer Marktkapitalisierung von 54 Milliarden US-Dollar. Allerdings sind weitere Übernahmen wahrscheinlich. Fusionen und Übernahmen erreichten Berichten zufolge 85 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021, dreimal so viel wie 2020. 2022 hat diese Marke bereits fast übertroffen (wir sind bei 81,4 Milliarden US-Dollar, wenn man Zyngas Deal mit Take-Two berücksichtigt) und es ist noch nicht einmal Ende Januar!“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sunnymoney 1185 XP Beginner Level 1 | 21.01.2022 - 15:21 Uhr

    Aktuell ist die mehrheit auf Playstation unterwegs das ändert sich aber Tagtäglich und durch diesen Deal wird es noch schneller gehn und Microsoft wird das Spiel goodguy solange mit spielen z.B. bis die Community 30%/70% PS/Xbox verschiebt, danach kommt der radikale cut über Nacht, der rest wird dann von selbst das sinkende Schiff verlassen…aktuell ist die PS-Community zu stark um so vorzugehn…MS hat das ganz schlau gemacht aber langsam fügt sich das Puzzle… Sie haben den Gamepass,Sie haben Gamechanger wie COD „umsonst“ sie haben ein nextgen Konsole die nur 300€ kostet tendenz sinkend und für Casuals/Kiddies/Eltern/ sowie Spiele COD, Fortnite, Fifa vollkommen ausreicht allein das wird ein saustarkes Argument,weil die anschaffungskosten der konkurenz viel teurer sind und wie gesagt ist es igrendwann soweit das man alle exclusiv machen kann um niemand vorerst zu vergraulen ja dann holen die sich den rest und machen den Cut

    0
  2. Hey Iceman 414150 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 21.01.2022 - 18:26 Uhr

    Mal sehen wenn es soweit ist,das dauert ja noch ne Weile bis das alles abgeschlossen ist 🙂

    0
  3. Ibrakadabra 95570 XP Posting Machine Level 3 | 21.01.2022 - 19:47 Uhr

    Löst in mir keine Jubelstürme aus, da war der Bethesda Deal der durchaus bessere (für mich).

    Dennoch über CoD im Game Pass freue ich mich ein wenig, kann ich dann die Kampagnen zocken ohne einen Cent auszugeben zu müssen.

    Wichtiger ist aber: So kommt noch mehr Content für den Game Pass und MS hat sich damit eine Firma einverleibt mit Zugkraft. Candy Crush und CoD sind monströse Umsatzmacher und die Übernahme gibt die Hoffnung dass das Arbeitsklima im Unternehmen wieder bessere Tage sieht und der Bobby Kotick bald sein Amt niederlegt. Wurde ja bereits gesagt dass er nur noch vorübergehend in der Firma bleibt, bis die Übernahme abgeschlossen ist und Phil Spencer übernimmt.

    Das Wiederbeleben von alten Marken, wovon Phil Spencer spricht, ist dann die Kirsche auf der Sahnetorte. Was auch wieder untermauert wofür sich der Oberhaupt der Xbox einsetzt, nämlich dem Erhalt von klassischen Spielen und dazu gehört sicherlich auch das Reaktivieren von verlorengegangenen Marken. Was Activision nicht interessierte, wird MS an der Stelle aktiv. Finde ich gut so. 👍

    1
  4. Zecke 78265 XP Tastenakrobat Level 4 | 21.01.2022 - 21:24 Uhr

    Bin mal gespannt wie das in Zukunft aussehen wird bezüglich Exklusivität. Mir persönlich ist es eher egal. Würde mich aber an der Stelle von MS nicht unterbuttern lassen. Wenn die geltenden Verträge mit Sony auslaufen und AB komplett zu MS gehört, sollte Sony schon etwas entgegenkommen wenn sie weiterhin CoD und Co auf ihren Plattformen anbieten wollen.

    Phil:“Hallo Mark (Cerny), wie sieht es mit Final Fantasy auf der XBox aus?“
    Mark:“Sorry, Phil aber nöööö.“
    Phil:“Schade, dann müssen wir euch leider CoD wegnehmen. Verkauft sich eh besser als Final Fantasy“

    1
  5. Der falsche Diego 194105 XP Grub Killer Elite | 21.01.2022 - 22:21 Uhr

    Zeitliche Exklusivität wäre natürlich blöd da es bei der Konkurrenz stark kritisiert wird. Würde nicht zu MS passen, was weiß der Analyst schon. Da ist weniger dran als bei einem Gerücht Insidern.

    0
  6. PegasusELOHIM 14705 XP Leetspeak | 23.01.2022 - 18:40 Uhr

    Ich hatte mir jetzt erst noch ein paar Activision- blis Spiele gekauft🤣. Aber egal Spiele shoppen macht immer Spaß.

    0
  7. PegasusELOHIM 14705 XP Leetspeak | 23.01.2022 - 18:43 Uhr

    Die Spiele bei MS sind doch heute GP exklusiv. Phil hat ja selber gesagt: Spiele day on in den GP und wird dann auch auf jede Plattform kommen, wenn sie den GP freischalten. Also Sony, Nintendo, stadia usw.

    0

Hinterlasse eine Antwort