Activision Blizzard: Übernahme beschert zeitliche Exklusivität und verbesserte Spielerfahrung für Xbox-Titel laut Analyst

Laut einem MIDia Research-Analysten könnte Microsoft für Activision-Titel auf eine verbesserte Spielerfahrung auf Xbox-Konsolen setzen.

Infolge der Activision-Übernahme durch Microsoft vor wenigen Tagen kommt es immer wieder zu Diskussionen rund um das Thema Xbox-Exklusivität. Der aktuelle Haupttenor geht davon aus, dass große Activision-Titel, wie beispielsweise Call of Duty, auch weiterhin für Systeme außerhalb des Xbox-Ökosystems erscheinen werden.

Dieser Meinung ist auch Karol Severin, Senior Analyst und Produktmanager bei MIDiA Research, der gegenüber WCCFTech zu bedenken gibt, dass eine Xbox-Exklusivität der Activision Blizzard-Titel aus finanzieller Sicht keinen Sinn ergeben würde:

„Angesichts des plattformübergreifenden und spielerfreundlichen Narrativs von Xbox geht es weniger um ‚drakonische Exklusivitäten‘ als vielmehr um ‚verbesserte Erfahrungen‘ für Microsofs eigenen Assets. Insbesondere die großen Hits bringen einen erheblichen (und oft mehrheitlichen) Umsatz auf Seiten von Sony. Es wäre finanziell nicht sinnvoll, diese Einnahmen abzulehnen, insbesondere weil dies angesichts des Mega-Portfolios von Microsoft (falls die Übernahme abgeschlossen wird) nicht erforderlich ist.“

„Das Setzen auf eine Exklusivität könnte dazu führen, dass Benutzer anderer Systeme, die immer noch sehr wertvoll sind, entfremdet werden. Statt einer kompletten Exklusivität der Titel kann Microsoft sanfter vorgehen, z.B. durch beschränkten Zugriff (z.B. das neue COD im ersten Monat nur auf Xbox, nicht Sony), Rabatte, exklusive In-Game-Inhalte, Erlebnisse usw.“

Eine solche Vorgehensweise würde SONY und Nintendo weiter unter Druck setzen. Laut Severin täte SONY gut daran, in gleicher Weise zu reagieren, auch wenn sich das als äußerst schwierig erweisen könnte:

„Eine starke Reaktion wäre großartig für Sony – sehr wichtig, um die Auswirkungen der Übernahme durch Microsoft zu verlangsamen (falls sie durchgeht, was Sony genau beobachten wird, nehme ich an). Wenn sie durchkommt, wird es der bloße Unterschied in der Unternehmensgröße für Sony (124 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung) sehr schwer machen, eine Übernahmeantwort zu finden, die mit der gerade angekündigten von Microsoft (2,3 Billionen US-Dollar Marktkapitalisierung) vergleichbar ist.“

„Eine ähnliche Dynamik gilt für Nintendo mit einer Marktkapitalisierung von 54 Milliarden US-Dollar. Allerdings sind weitere Übernahmen wahrscheinlich. Fusionen und Übernahmen erreichten Berichten zufolge 85 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021, dreimal so viel wie 2020. 2022 hat diese Marke bereits fast übertroffen (wir sind bei 81,4 Milliarden US-Dollar, wenn man Zyngas Deal mit Take-Two berücksichtigt) und es ist noch nicht einmal Ende Januar!“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

45 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TMG44 15360 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 21.01.2022 - 11:37 Uhr

    Ich erwarte nicht dass Nintendo davon wirklich betroffen wäre. Hier geht es eher gegen die direkte Konkurrenz von Sony.

    0
  2. David Wooderson 146391 XP Master-at-Arms Gold | 21.01.2022 - 11:38 Uhr

    Muss man einfach mal abwarten was beim übernächsten COD dann passiert. Dieses in die Glaskugel glotzen von Analysten erzeugt erstmal nur heiße Luft und viel Aufregung.
    🔮 🤩

    2
  3. BostonRedSox 6360 XP Beginner Level 3 | 21.01.2022 - 11:40 Uhr

    Wann die Leute wohl begreifen das Microsoft NICHT auf Sonys Geld angewiesen ist ?
    Das war eher ein Schlag gegen Google & Amazon

    2
    • dancingdragon75 138090 XP Elite-at-Arms Gold | 21.01.2022 - 12:09 Uhr

      werden sie nicht.. besonders die BlueManUltraGroup 😉
      die feiern es dann als großen Sieg über MS und lachen dass MS ein CoD für die PS machen müssen.. so wirds laufen.. wir stehen nur schmunzelnd lächelnd daneben und denken uns unsern Teil ^^

      3
  4. biowolf 37000 XP Bobby Car Raser | 21.01.2022 - 11:48 Uhr

    Nintendo ist außen vor… die juckt das nicht… im „Notfall“ kommt der GPU zur Nintendo und Nintendo stellt ein ähnliches Abo Modell auf die Beine welches wiederum auf der Xbox erscheint… macht in dem Falle mehr Sinn, finde ich.

    Für Sony sieht es anders aus. Insbesondere Langfristig muss man sich besser positionieren, wenn man bei den Großen weiter mitspielen will.

    0
  5. The Hills have Shice 24260 XP Nasenbohrer Level 2 | 21.01.2022 - 11:49 Uhr

    Na jetzt kommen die Analysten wieder. Die Erfahrung aus der Vergangenheit lehrt uns, dass deren Prognosen sowieso nicht eintreffen. 🙂 Also warum sollte es MS bei Activision oder gar Blizzard anders machen, als bereits zuvor bei Bethesda? Das wäre komplett unstringed. 🙂
    Die Strategie wird natürlich sein, die Spiele langfristig auf Xbox/PC exklusiv zu machen. Warum auch nicht, alleine schon durch Windows hat MS die mit Abstand größte Userbase im Gaming. Auf die Playstation sales kann man gut und gerne verzichten. Dafür stärkt man die eigenen Systeme und Services weiter. Darum gehts.

    3
        • David Wooderson 146391 XP Master-at-Arms Gold | 21.01.2022 - 13:31 Uhr

          Obwohl das schon ein bisschen was anderes ist. Sony hat früher öfters mal rote Zahlen geschrieben und musste sich von Immobilien trennen um wieder etwas flüssig zu sein.
          Da lief es alles andere als rosig.

          0
  6. Robilein 628170 XP Xboxdynasty MVP Platin | 21.01.2022 - 11:59 Uhr

    Hätte es Sony gekauft wäre von Analysten so gekommen:

    „Sony will sein eigenes Ökosystem stärken. Eine Veröffentlichung auf anderen Plattformen macht daher keinen Sinn. Sony wird die Inhalte zuerst exklusiv für die Playstation, und 2-3 Jahre später für den PC veröffentlichen“🤣🤣🤣

    Irgendwie lustig wie jeder glaubt, Microsoft müsste gefühlt alles weiterhin für die Playstation veröffentlichen. Sony fordert das ja sogar. Müssen sie definitiv nicht. Sie wollen mit der Akquisition ihre Plattform und den Game Pass stärken, darum geht’s. Und das schafft man mit exklusiven Inhalten. Call of Duty als cash cow lasse ich mir eingehen, aber der Rest wird exklusiv erscheinen.

    4
      • Robilein 628170 XP Xboxdynasty MVP Platin | 21.01.2022 - 12:21 Uhr

        Absolut. Zur Veröffentlichungspolitik von Sony sieht man keine Kritik. Bei Microsoft wird aber immer genau hingeschaut.

        1
    • sebi2410 1240 XP Beginner Level 1 | 21.01.2022 - 13:44 Uhr

      @Robilein

      Das ist genau der Punkt der mich an dem grossen Thema Sony stört. Gefühlt wird in den medien und dem mainstream mit zweierlei Maß an die Sache rangegangen. Wieso werden gefühlt eigentlich immer vorallem die drohenden Exklusivitäten von xbox in Frage gestellt und als Marktbedrohend angesehen. Bei Sony ist es dann aber irgendwie ok. Fast so als dürfte xbox keine exklusivität haben da wir ja nicht der nabel der spieleindustrie sind, überspitzt gesagt. Fande die aussage „wir erwarten von MS…“ auch ein bisschen, naja. Aber CoD kann gerbe Multi bleiben und beim MP Warzone bin ich mir auch sicher das der weiter auf PS kommt bzw. bestehen bleibt.

      0
      • Robilein 628170 XP Xboxdynasty MVP Platin | 21.01.2022 - 14:40 Uhr

        Finde das auch schlimm. Wir haben nicht mehr die One Generation. Die Marke Xbox hat sich durch Phil um 180 Grad gedreht. Deswegen bin ich nur hier unterwegs. Sogenannte „neutrale Seiten“ besuche ich schon lange nicht mehr.

        0
  7. Phonic 175705 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 3 | 21.01.2022 - 12:21 Uhr

    Was ich nicht verstehe das so getan wird das der Cod Only Spieler so sehr seiner Plattform verbunden ist. Dem reinen Cod Spieler ist es egal wo er es spielt, wenn es Cod nur auf der Box gibt kauft er diese, vor allem ist es aktuell immer noch so das die neue Gen nocht so weit verbreitet ist das es wirklich weh tun würde wenn MS Cod exclusiv macht. Wenn es jetzt ende letzte Gen wäre würde ich das verstehen bei ner PS4 Userbase von 100Mio+ aber aktuell?
    Ich gehe von aus das Cod spätestens ein Jahr nach Deal abschluss exclusiv wird

    0
  8. Lord Hektor 73040 XP Tastenakrobat Level 2 | 21.01.2022 - 12:21 Uhr

    Hah jetzt kommen wieder jeden Tag unzählige News zu dieser Übernahme 😂😂

    0
  9. de Maja 188249 XP Battle Rifle God | 21.01.2022 - 12:31 Uhr

    Ich würde MS empfehlen CoD nur in FullHD und 30fps auf der Playstation zu bringen, es sollte schon einen Mehrwert haben auf der Xbox zu zocken😅😆😆😆

    2
    • MCG666 64615 XP Romper Stomper | 21.01.2022 - 13:01 Uhr

      Und nur auf der PS5 den Kunden zuliebe wegen Lärmbelästigung

      0

Hinterlasse eine Antwort