Activision: Unternehmen verklagt Netflix wegen Personal-Abwerbungen

Activision hat eine Klage wegen unlauterer Methoden bei der Abwerbung von Personal gegen Netflix in die Wege geleitet.

Activision verklagt Netflix aufgrund von illegalen und unethischen Verhaltensmustern bei der Abwerbung von Führungskräften. Konkret hängt die Klage mit dem ehemaligen CFO von Activision, Spencer Neumann zusammen, welcher das Gaming-Unternehmen im Jahr 2018 verließ und sich in Form des obersten Finanzmanagers dem Streaming-Gigant Netflix anschloss.

In der Anklage werden die Vorwürfe seitens Activision zum Teil folgendermaßen dargelegt:

„Netflix rekrutiert auf unentschuldbare Art und Weise Talente ohne Rücksicht auf seine ethischen und rechtlichen Verpflichtungen. Um ihre Belegschaft nach ihren Wünschen zu gestalten, entlässt Netflix nicht nur rücksichtslos seine eigenen Mitarbeiter, wie das Unternehmen es für angemessen hält, sondern ist auch an einer jahrelangen Kampagne beteiligt, in der Führungskräfte von Netflix-Konkurenten ungeachtet ihrer vertraglichen Verpflichtungen rechtswidrig abgeworben werden.“

Zusätzlich behauptet Activision, Netflix missachte mit seinen Handlungen das kalifornische Recht, einschließlich des Arbeitsgesetzbuchs. Bei der Abwerbung von Neumann habe das Unternehmen den damaligen Activision-Mitarbeiter wissentlich dazu veranlasst, seinen Arbeitsvertrag mit Activision zu verletzen:

„Was die Sache noch schlimmer macht, ist, dass Netflix sein unerlaubtes Verhalten verübte, als Activision – mit Neumanns Unterstützung – mit Netflix über eine kommerzielle Partnerschaft verhandelte, um die linearen Medieninhalte von Activision zu verbreiten. Netflix veranlasste daraufhin Neumann, seine treuhänderischen Verpflichtungen gegenüber Activision zu verletzen, wodurch ein weiterer unfairer und unethischer Vorteil gegenüber Activision, einem der Konkurrenten von Netflix, erzielt wurde.“

Laut dem Software-Riesen sei dieses Verhalten seitens Netflix kein Einzelfall und es beständen gewisse Muster bei der Anwerbung von neuem Personal seitens des Streaming-Unternehmens, die ohne Rücksicht auf Gesetze durchgezogen würden.

35 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Birdie Gamer 117820 XP Scorpio King Rang 4 | 08.12.2020 - 20:57 Uhr

    An- und Abwerbung ist doch schon lange auch in vielen ganz normalen Bereichen Normalzustand. Fachkräfte sind überall rar. Und echter Nachwuchs kommt nur noch selten.

    0

Hinterlasse eine Antwort