AMD: Entwickler benötigen nur wenige Tage um FSR zu integrieren

Die Integrations von AMDs Super-Sampling-Technik FidelityFX Super Resolution (FSR) verläuft sehr einfach und benötigt nur wenige Tage.

AMD hat seine hauseigene Super-Sampling-Technik FidelityFX Super Resolution (FSR) auf den Markt gebracht und wird zum Start von sieben Spielen unterstützt. Entwickler, die bereits mit der Technologie gearbeitet haben, sind sich in einer Sache ziemlich einig. Die Integration in die Spiele verläuft sehr einfach und benötigt nur wenige Tage.

Mateusz Makowiec, CTO bei Terminator Resistance Entwickler Teyon: „FSR ist Open Source, also konnten wir es mit unseren internen Engine-Änderungen zusammenführen. Es dauerte vielleicht einen Tag, um es in die Engine zu integrieren und dann einige Zeit, um die Option zur Benutzeroberfläche hinzuzufügen. Wir mussten keine Optimierungen vornehmen, es hat einfach funktioniert.“

The Riftbreaker developer Exor Studios’ COO Pawel Lekki said: “FidelityFX Super Resolution is great because it’s super easy to implement. The initial implementation took us two days and as soon as we got implemented we started tweaking the game, the engine, to make it look as good as possible. That additional tweaking time was about an additional week, so in total I think the implementation time was just a bit over a week. This is really not a lot in terms of game development time schedules. Regardless of the platform, we can deliver the same technology, we don’t have to customize it per vendor, it just works.”

Pawel Lekki, COO von Exor Studios, dem Entwickler von Riftbreaker, sagte dazu: „FidelityFX Super Resolution ist großartig, weil es super einfach zu implementieren ist. Die anfängliche Implementierung hat zwei Tage gedauert, und sobald wir es implementiert hatten, haben wir angefangen, das Spiel, die Engine, zu optimieren, damit es so gut wie möglich aussieht. Diese zusätzliche Optimierungszeit betrug etwa eine weitere Woche, so dass die Implementierungszeit insgesamt etwas mehr als eine Woche betrug, glaube ich. Das ist wirklich nicht viel in Bezug auf Zeitpläne für die Spieleentwicklung. Unabhängig von der Plattform können wir die gleiche Technologie liefern, wir müssen sie nicht pro Hersteller anpassen, es funktioniert einfach.“

Chris Kingsley, Gründer und CTO des Evil Genius 2-Studios Rebellion, sagt dazu: „Die Implementierung von FSR in unsere Spiele war sehr einfach, es war so ziemlich drop-in und es waren nur ein paar Tage. Es war bemerkenswert einfach, ich denke, das kann man mit Fug und Recht behaupten.“

Teemu Jyrkinen, CEO und Creative Director des Kingshunt-Entwicklers Vaki Games sagt: „Als kleines Spielestudio wollen wir Technologien einsetzen, die einfach zu implementieren und einfach zu bedienen sind. Mit AMD FidelityFX Super Resolution war die Implementierung einfach und wir konnten die Vorteile bereits beim ersten Playtest erkennen.“

Abschließend sagte Emil Anticevic, CTO und Executive Producer von Godfall-Entwickler Counterplay Games: „Es war uns wichtig, dass ihre Upscaling-Technologie eine offene Lösung ist, denn so können wir sie nicht nur einfach in Godfall implementieren, sondern sie auch anpassen, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen. FSR ist nicht nur einfach zu implementieren und bringt einen erheblichen Leistungsschub, sondern ist auch unabhängig von der Hardware, auf der man läuft.“

Nachfolgend könnt ihr euch die Videos mit den oben genannten Entwicklern ansehen:

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Rittmeister 5985 XP Beginner Level 3 | 24.06.2021 - 12:22 Uhr

      Theoretisch dürfte es dann keine schwankende Fps mehr geben. 60 Fps muesste dann Standart sein!?

      0
      • Kabelfritz 8875 XP Beginner Level 4 | 24.06.2021 - 12:30 Uhr

        denke schon. man wird aber nicht immer sprünge von 0 auf 100 sehen, da in vielen spielen schon andere upscaler am werk sind.

        ich kann mir aber z.b. gut vorstellen, dass der relativ unstabile raytracing modus der series s bei resident evil village oder auch warhammer necromunda dann besser, vielleicht mit konstant 60fps laufen. beide spiele haben zukünftigen fsr-support bestätigt.

        1
      • bennymiles1989 27014 XP Nasenbohrer Level 3 | 24.06.2021 - 14:02 Uhr

        Naja 60fps könnte ohne Probleme Standard sein kommt dann auf die Auflösung drauf an😉
        Aber mit FRS wird es wohl eher die Ausnahme sein das keine 60fps erreicht werden und das Spiel trotzdem nicht schlechter aussieht.
        Wie weit da aber geschrsubt werden kann wird sich wohl erst in der Praxis zeigen aber mit Nvidias dlss2 kommt es aufjedenfall noch nicht mit dafür unterstützt es aber auch ältere Grafikkarten.

        0
    • Tisse 760 XP Neuling | 24.06.2021 - 12:29 Uhr

      Leider leidet die Bildqualität ziemlich darunter. Selbst Temporal Anti-Aliasing Upscaling (TAAU) der Unreal Engine 4 liefert hier bei ähnlichem Rechenaufwand wesentlich bessere Ergebnisse. Ohne multi-frame Bildrekonstruktion ist FSR eher ein schlechter Scherz 😛

      0
      • Kabelfritz 8875 XP Beginner Level 4 | 24.06.2021 - 12:35 Uhr

        naja digital foundry hat das mit taa schön vorgeführt, aber man muss auch immer daran denken, dass auf youtube nichts so aussieht wie in „wirklichkeit“. metro exodus auf series s wirkt mit seinem upscaling von 540p in youtube-videos teilweise richtig häßlich, während es tatsächlich ein traum ist. wenn man sich mal einige godfall-fsr-videos anguckt, in denen tatsächlich gespielt wird, gibt es nicht mal beim performance mode viel zu meckern und es wird „in realität“ noch besser sein.

        0
      • bennymiles1989 27014 XP Nasenbohrer Level 3 | 24.06.2021 - 14:07 Uhr

        Naja en schlechter Scherz ist eher über was zu meckern bevor sich ne neue Technik auf dem Markt etabliert hat 😂

        0
    • XSG Hurki1 3780 XP Beginner Level 2 | 24.06.2021 - 13:05 Uhr

      Passt jetzt zwar nicht hier hin, aber bekommt das die PS5 auch? 😬👎😅

      0
      • Karamuto 120650 XP Man-at-Arms Bronze | 24.06.2021 - 16:55 Uhr

        Sollte funktionieren. Es wurden von AMD auch RDNA 1 Karten sowie On Board Grakas von AMD Prozessoren gelistet die es unterstützen.

        Scheinbar will Intel für seine On Boards in Zukunft auch das Feature ermöglichen.

        0
  1. Laboe81 1780 XP Beginner Level 1 | 24.06.2021 - 12:43 Uhr

    Hoffe ja immer noch darauf das fidelity fx nur die Lösung für kleinere Studios ist bzw wird… Und Microsoft weiter an ihrer ML Lösung arbeitet für die First Party Studios… Das sah nämlich um einiges vielversprechender aus, Videos und Vorführungen dazu gibt’s ja bereits auf Youtube zu finden

    0
  2. andyaner 80620 XP Untouchable Star 1 | 24.06.2021 - 13:11 Uhr

    Das geht fix. Ich warte dann aber bis man etwas handfesten zu Hause davon sieht, bevor ich freudensprünge mache. Die einen sagen ja top, die andern meinen die Bildqualität leidet darunter…

    0
  3. Mass1vePlay 7760 XP Beginner Level 4 | 24.06.2021 - 14:13 Uhr

    Die Ersten Tests zur Technik waren jetzt noch nicht so berauschend. Allerdings ist das ganze auch erst neu. Nvidias Technik war anfangs auch kaum zu gebrauchen. Mit fortschreitender Entwicklung dürfte das ganze noch wesentlich besser werden und da es sich hier um Open Source handelt kann das auch recht schnell gehen.

    0
  4. DingChavez812 2360 XP Beginner Level 1 | 24.06.2021 - 15:40 Uhr

    Wird interessant sein zu beobachten. Ist aber auch die Frage, welchen Fix Punkt sie dann zukünftig bei den Games erreichen wollen und was dafür dann auf der anderen Seite geopfert werden muss. Die 60 FPS sollten mMn die Basis stellen.

    0
  5. Karamuto 120650 XP Man-at-Arms Bronze | 24.06.2021 - 16:57 Uhr

    Dadurch dass dieses System ohnehin schon mehrere Modi anbietet ist es für Konsolen Spiele schon mal einfach ein paar gute Konfigurationen zu finden die passen.

    Das Argument mit der UE 4 Technik seh ich man frech als egal da nicht jedes Spiel diese Engine nutzt.

    0

Hinterlasse eine Antwort