Anthem: Man wird sich mehr Zeit für Verbesserungen nehmen

Die Entwickler möchten sich Zeit nehmen, um Anthem weiterhin zu verbessern und Fehler endlich aus dem Spiel zu entfernen.

Die Debatte, um den schwierigen Start von Anthem sollten wohl die meisten Spieler in der Community mitbekommen haben. Ähnlich wie Genre-Kollege Destiny versprach man hier zuviel und konnte den Plan letztendlich nicht umsetzen.

Anthem war nicht das Spiel, das sich viele Spieler vorgestellt haben. Im Fokus der Kritik stand dabei immer wieder der fehlende Endgame-Content und Support für das Spiel. Publisher und Entwickler BioWare waren ebenfalls nicht zufrieden mit der Veröffentlichung des Spiels.

Geschichten über die Entwicklung von Anthem befeuerten zusätzlich die negative Stimmung gegenüber dem Spiel. Auf dem EA-Play-Event hörte man bereits Mitte des Jahres nicht mehr viel von Anthem und einige fragten sich wahrscheinlich, ob und wie die Entwickler das Spiel überhaupt noch unterstützen wollen?

In einem Blogpost äußerte sich nun Casey Hudson, der General Manager von BioWare, zur Lage. Laut ihm tut BioWare aktuell alles dafür, um die Situation zum Guten zu wenden und das Spiel noch zu retten.

Allerdings benötigt man dafür sehr viel Zeit, um die Spielerfahrung massiv zu verbessern.

„In den letzten Wochen haben wir das Cataclysm-Event vorangebracht – ein saisonales Event mit neuen Arenen, Feinden, Herausforderungen und Belohnungen. Wir haben sowohl in Austin als auch in Edmonton ein großes Team, und obwohl es toll war, die Reaktionen der Community auf Cataclysm zu sehen, weiß ich, dass noch viel Arbeit zu erledigen ist, um das volle Potenzial des Spiels auszuschöpfen. Wir haben Pläne für grundlegenderen Verbesserungen, aber sie werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Während das Team auf eine längerfristige Vision des Spiels hinarbeitet, wird es auch weiterhin Updates für Features und Inhalte bereitstellen. Ich glaube an Anthem und würde es lieben zu sehen, wie die Welt in Zukunft wächst, sich weiterentwickelt und gedeiht. Vielen Dank für eure Geduld und die Unterstützung bei der kontinuierlichen Verbesserung und Erweiterung der Spielerfahrung.”

Es bleibt allerdings die Frage, ob die Spieler dafür noch genügend Geduld haben und ob sich Anthem damit tatsächlich retten lässt. No Mans Sky und Destiny hatten ähnliche Probleme und konnten die Community im Nachgang doch noch überzeugen. Bleibt abzuwarten, ob Anthem das auch gelingt.

31 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. maniaxx88 1050 XP Beginner Level 1 | 08.09.2019 - 22:58 Uhr

    too little, too late. Der Zug ist abgefahren, das Game in free2play ändern wäre glaube ich die letzte Hoffnung… sonst kauft das doch eh keiner mehr.

    0
  2. MeisterJaegerWF 25495 XP Nasenbohrer Level 3 | 09.09.2019 - 01:24 Uhr

    „Free to Play“ wäre ein Tritt in den Arsch für die Erstkäufer.Das Spiel steht hier im Steelbook im Schrank und kann gerne noch besser werden. Aber im Stich lassen wäre Unfair und würde bestimmt viel dazu bewegen beim nächsten Game von Bioware denen den Rücken zu zukehren.

    1
  3. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 09.09.2019 - 06:51 Uhr

    Das braucht man eigentlich nicht zu erwähnen. Aber ich glaube das Ding ist durch.🙂

    0
  4. Micha Twohair 6920 XP Beginner Level 3 | 09.09.2019 - 06:54 Uhr

    ich wüsste nicht warum Anthem das nicht schaffen würde, für jemanden wie mich der sich das Spiel günstig jetzt geholt hat und noch wirklich weit fortgeschritten ist, ist der Endgame Content eh irrelevant und jede Änderung macht es ein Stückweit besser

    0
  5. rabannebk 3050 XP Beginner Level 2 | 09.09.2019 - 07:51 Uhr

    Als Day One Spieler der sich damals nach 2-3 Monaten aufgeregt und das Spiel vorerst deinstalliert hatte, Find ich es sehr gut und habe es wieder vor 3 Wochen begonnen und macht echt spass, der ständig erweiternde Cataclysim als Weekly ist gelungen und wer weis was da noch kommen könnte und wird.

    Andere Freunde haben auch wieder spass daran und kollegen waren am Wochenende da und haben gesehen wie man Cata spielt und wie gut die Javalins werden können und haben auch gestern angefangen, es ist nicht alles zu spät… gut ding braucht halt Zeit.

    Schlimmer empfand ich das meine Lieblingsspiel Reihe von Bioware einfach der Support ausgesetzt wurde… bin ein großer Fan der Mass Effect Reihe und da bin ich noch sehr Sauer deswegen.
    Also seit froh das Anthem noch einen fleissigen Support hat und bedienen darf.

    1
  6. RobbyRobb 50290 XP Nachwuchsadmin 5+ | 09.09.2019 - 09:14 Uhr

    Die sollen das einfach bei EA Access mit reinpacken dann wird die Spieler zahl vermutlich mal wieder zunehmen.
    Wieder kaufen werde ich es vermutlich erstmal nicht auch wenn das spiel Ansich gut war

    1
  7. Ash2X 130400 XP Elite-at-Arms Bronze | 09.09.2019 - 11:35 Uhr

    Ich hoffe wirklich das sie die Kurve noch kriegen – der Kern des Spieles ist klasse und hat mir sehr viel Spaß gemacht,es ist halt nur nicht viel drumherum.
    Es ist zwar schön das sie viel verbessern wollen,aber wenn nicht langsam clever integrierter Content kommt bleiben die Spieler halt bei der Konkurrenz die das bietet was sie suchen.

    1

Hinterlasse eine Antwort