Anthem: Veröffentlichung erfüllt nicht die Erwartungen von Electronic Arts

Die Veröffentlichung von Anthem hat nicht die Erwartungen von Electronic Arts erfüllt, teilte das Unternehmen seinen Investoren mit.

Electronic Arts hat seinen Investoren in einer vergangenen Konferenz mitgeteilt, dass die Veröffentlichung von Anthem nicht den Erwartungen entspricht. Damit dürfte EA den meisten Käufern aus der Seele sprechen, denn das Spiel entspricht auch nicht den Erwartungen der Käufer.

Seit der Veröffentlichung hat das Spiel mit Loot- und Server-Problemen zu kämpfen. Dazu fehlt es an Inhalten und die Langzeitmotivation ist bei vielen, nach gerade einmal zwei Monaten nach der Veröffentlichung, deutlich im Keller. Dennoch haben alle Anthem-Spieler zusammen seit dem Release über 150 Millionen Spielstunden in Anthem investiert.

Im Keller sind die Verkaufszahlen von Anthem sicher nicht, aber dennoch hinter den Erwartungen von Electronic Arts. Den Anthem-Fans versicherte EA einmal mehr, dass sich das Entwicklerteam auf Bugfixes und neuen Content konzentrieren wird. Weitere Informationen dazu sollen folgen, sobald das Team soweit ist.

Etwas positive Nachrichten gab es für Battlefield V. Der Firestorm-Start war das bisher größte Live-Service-Event in der Geschichte von Battlefield. Der Battle Royale Modus hat also auch bei Battlefield V kräftig eingeschlagen.

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TheMarslMcFly 41440 XP Hooligan Krauler | 08.05.2019 - 10:32 Uhr

    War doch nach der, nicht funktionierenden, Beta schon mehr als klar dass das nichts wird.

    5
  2. IamPandalicious 19195 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 08.05.2019 - 10:34 Uhr

    Vielleicht sollte EA Bioware einfach wieder ausreichend Zeit zum Entwickeln geben – eventuell gibt es dann wieder gute Spiele…

    4
  3. Porakete 154490 XP God-at-Arms Silber | 08.05.2019 - 12:23 Uhr

    Nein! Doch! Oh!
    Ganz ehrlich, wenn EA das nicht hat kommen sehen sind sie selber schuld.
    Denn im Gegensatz zu den Käufern wussten EA und Bioware was das tatsächliche Spiel alles bietet bzw. nicht bietet. Die Spielerschaft musste das schmerzhaft selber herausfinden.

    1
  4. Archimedes Boxenberger 232940 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.05.2019 - 14:57 Uhr

    Also so viel Spaß ich anfang mit dem Spiel hatte so schnell ist es langweilig geworden. Und es gibt einfach zu viel anderes zu zocken als dass ich da nochmal zurück gehe. Das war seinerseits bei Destiny anders, das kam auch mit wenig endgame content raus aber man konnte hier besser sich auffangen

    1
  5. Temdox 12840 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 08.05.2019 - 16:08 Uhr

    EA glaubt auch das sich alle auf das Spiel werfen wie deren Sportspielen. Auf dem Shooter Markt ist die Konkurrenz deutlich größer und stärker. Und ganz ehrlich, wer die Community „verascht“ ist selber schuld. Hätten die Anthem noch zwei Jahre entwickeln lassen und zum Release der Next Gen rausgehauen sähe die Situation bestimmt anders aus. Jedoch muss man sagen das Konkurrenz den Markt in Schach hält und den Markt belebt. Meine Hoffnung liegt darin das Bungie „Angst“ bekommen hat und wirklich Mühe in einen neuen Teil steckt.

    0

Hinterlasse eine Antwort