Apex Legends: Kriegsspiele-Sammel-Event führt neue Playlist-Modifikatoren ein

Apex Legends führt mit dem Kriegsspiele-Sammel-Event neue Playlist-Modifikatoren ein.

Während das Ende der Chaos-Saison näher rückt, kündigen Respawn Entertainment mit Apex Legends Kriegsspiele ein neues Sammel-Event mit neuen Playlist-Modifikatoren, einer neuen Belohnungsreihe und neuen Herausforderungen an.

Einen ersten Blick auf die Spielmodi und die neuen Inhalte der „Kriegsspiele“, die am 13. April erscheinen, gibt es hier:

Im Sammel-Event ist jeder Playlist-Modifikator nur einige Tage aktiv, doch die Spieler erwarten kosmetische Objekte und Geschenke (wie epische Rampart- und 30-30-Repeater-Skins), fünf freischaltbare Battle-Pass-Stufen und weitere EP-Herausforderungen, die täglich aktualisiert werden. Außerdem lösen folgende fünf Modi die normalen Apex-Playlisten in schneller Folge ab, wenn „Kriegsspiele“ am kommenden Dienstag startet:

  • Zweite Chance (Dienstag, 13.4. bis Donnerstag, 15.4.): Der erste Modifikator gewährt allen Legenden einen kostenlosen Respawn pro Spiel. Wird eine Legende getötet, wird ihr Respawn-Token verbraucht und sie kehrt mit allen Waffen und Ausrüstungsobjekten an ihrer aktuellen Position ins Spiel zurück. Nach einiger Zeit respawnt der Spieler hoch am Himmel und stürzt sich per Skydive zurück in die Action.
  • Ultra-Zonen (Donnerstag, 15.4. bis Montag, 19.4.): Mehrere Gefahrenzonen erscheinen auf einer einzelnen Karte mit mehr epischer Beute und Gold-Objekten. Jede Gefahrenzone ist in einen Krisenherd eingebettet. Krisenherde sind riesige, leuchtende Blasen, die TP und Schilde regenerieren, wenn man in ihnen steht. In diesem Modus sind Verbrauchsobjekte wie gewohnt über den Beutepool erhältlich.
  • Auto-Abzeichen (Montag, 19.4. bis Mittwoch, 21.4.): Als Änderung hinsichtlich des Respawns von Squadmitgliedern ermöglicht dieser Modifikator die automatische Bergung der Abzeichenkarten von Squadmitgliedern. Spieler müssen also nicht die Todeskiste plündern, um Abzeichenkarten zu erhalten, sondern können einfach direkt zu einem Respawn-Sender gehen. Auch der Beutepool wurde angepasst und enthält jetzt mehr mobile Respawn-Sender.
  • Kill-Zeit (Mittwoch, 21.4. bis Freitag, 23.4.): Dieser Modus beschleunigt das Spiel, wenn Legenden fallen. Stirbt eine Legende in einer Runde, wird die Rundenzeit verkürzt. Gestaltet sich eine Runde als Massaker, schließt sich der Ring sehr schnell. Die Spieler müssen also den Runden-Timer im Auge behalten, um diesen Modifikator zu überleben.
  • Rüstungsregeneration (Freitag, 23.4. bis Dienstag, 27.4.): Der letzte Modifikator von „Kriegsspiele“ regeneriert über Zeit zwölf Punkte pro Sekunde. Erleidet ein Spieler Schaden, setzt nach einer Verzögerung von acht Sekunden die Regeneration seiner Rüstung ein. Wird die Rüstung des Spielers geknackt, verdoppelt sich die Verzögerung auf 16 Sekunden.

Außerdem wird es zum Event neuinterpretierte Skins klassischer Looks für Pathfinder, Wraith, Lifeline, Gibraltar, Mirage und Bloodhound geben.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort