Apex Legends: Lead Game Designer wegen rassistischer und sexistischer Aussagen gefeuert

Respawn Entertainment feuert Apex Legends Lead Game Designer wegen rassistischer und sexistischer Aussagen.

Auf Twitter hat Daniel Klein bestätigt, dass er von Respawn Entertainment wegen seiner Äußerungen aus dem Jahr 2007 entlassen worden ist.

Dazu gehörte ein Blogbeitrag in dem er Frauen als „Schwachkopf-Chromosomen“ bezeichnete. Dazu äußerte andere sexuell explizite Ausdrücke und verglich in einem anderen Beitrag sogar eine afrikanische Familie mit Tieren.

Als die Kommentare Ende letzten Monats wieder auftauchten, äußerte sich Klein dazu auf Twitter mit den Worten „Ich wurde kürzlich mit einigen schrecklichen Aussagen konfrontiert, die ich in einem Blog aus dem Jahr 2007 gemacht habe.

„Ich übernehme die volle Verantwortung für die Dinge, die ich gesagt habe, und ich bin peinlich berührt, traurig und wütend auf mein jüngeres Ich, weil ich diese Dinge gesagt habe. Ich hoffe, es ist offensichtlich, dass ich diese Dinge nicht mehr glaube.“

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Proxton 6075 XP Beginner Level 3 | 14.08.2021 - 23:10 Uhr

    Wie ernst man verbale Gewalt nimmt die nicht selten in physische oder psychische münden kann, kommt irgendwie hier wenigen in den Sinn. Habt ihr euch mal durchgelesen was er so von sich gegeben hat und wisst ihr was das für ein Bild von „tolerierbaren“ Verhalten auf diese Weise suggeriert wird wenn es wie hier ins lächerliche gezogen wird? Er ist Nicht umsonst bei Riot Games rausgeflogen 2018 also…ich würd mir mal Gedanken machen wie lustig die ganze Angelegenheit ist, wenn die Skandale die einzigen sichtbaren Taten von Herrn Klein sind. Ihr seid schon nen komischer Haufen manchmal… bisschen eingerostet

    0

Hinterlasse eine Antwort