Ashfall: PlayStation-Veteranen gründen eigenes Studio für NFT-Spiel

Michael Mumbauer und John Garvin gründen neues Studio Liithos und sprechen über ihr Debütspiel Ashfall.

Die beiden PlayStation Veteranen Michael Mumbauer und John Garvin haben sich zusammengetan, um ein neues Spiel- und Unterhaltungsstudio namens Liithos zu gründen.

Ihr Debütspiel „Ashfall“ wird als erster echter Web 3.0 AAA-Titel welches für PC, Konsolen und Hedera-Netzwerk beschrieben. Das Spiel wird dabei eine „native“ energieeffiziente Kryptowährung namens HBAR verwenden.

Liithos CEO Michael Mumbauer war zuvor 13 Jahre lang bei PlayStation Leiter der Visual Arts Group und hat unter anderem bei Titeln wie The Last of Us mitgewirkt. John Garvin, der ehemalige Kreativdirektor und Autor des Days Gone Entwicklers Bend Studios, ist Vizepräsident für Kreativität und Autor von Asfhall bei Liithos.

Asfhall soll Spielern in eine fiktive Welt versetzen, die durch globale Erwärmung, einem entzündeten vulkanischen Feuerring, mysteriösen und disruptiven Energiefeldern und kriegführenden Enklaven gezeichnet ist. Beginnenden als Einzelspieler-Abenteuer wird es sich im Laufe des Spiels zu einem PVP-PVE Multiplayer entwickeln, in dem die Spieler die Möglichkeit haben das Hedera-Netzwerk zu nutzen, in dem Säubern, Entdeckung und Exklusivität im Mittelpunkt eines Build-, Verkaufs- und Handelserlebnisses stehen.

Garvin sagte in einer Erklärung: „Unser Ziel ist es, ein wirklich offenes Welterlebnis der nächsten Generation zu schaffen, das sich mit neuen Technologien beschäftigt, um nutzergenerierte Inhalte zu ermöglichen.“

„Wie immer liegt unser Fokus darauf, geliebte Charaktere, fesselnde Geschichten und evolutionäres Gameplay zu erschaffen und das alles in einer Welt, die es wert ist, erforscht zu werden, nicht nur in Spielen, sondern auch in anderen Medien.“

Mumbauer wurde gefragt, wie Web 3.0 eine Rolle in Ashfall spielen wird.

„Transmedia und die Kraft vernetzter Welten waren schon immer etwas, für das ich mich sehr leidenschaftlich interessiert habe“, antwortete er. „Es gibt meiner Meinung nach ein kleines Missverständnis darüber, was Blockchain-Gaming für Gamer bedeuten könnte. Ich sehe die Blockchain als Eisenbahn und der Hauptbahnhof sind Videospiele.“

„Die anderen Bahnhöfe führen alle zum Hauptbahnhof, nämlich Spiele, und die Züge liefern wertvolle Fracht (NFTs) über die anderen Bahnhöfe an die Spieler. Es ist eine Möglichkeit, tiefere und ansprechendere Erfahrungen zu machen, als wir es je zuvor gesehen haben. Wir wollen Spieler dafür belohnen, dass sie Dinge tun, die sie bereits gerne tun, und einen Weg von den Bereichen, die sie lieben, zurück zu dem schaffen, was sie am meisten lieben, dem Spielen.“

Zu Ashfall wurden dazu noch einige Konzeptbilder veröffentlicht:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. HungryVideoGameNerd 125035 XP Man-at-Arms Gold | 27.06.2022 - 09:09 Uhr

    Das übliche PR gelaber over and over again. Also im großen und ganzen wollen sie uns wieder eins dieser pvpve games andrehen was so ist wie zig andere um noch mehr microtransaktionen zu verkaufen.

    1
  2. buimui 188340 XP Battle Rifle God | 27.06.2022 - 09:34 Uhr

    Da wird versucht ein 0815 Konzept spannend zu verkaufen um seinen NFT Mist an den Spieler zu bringen. Lasst mal stecken Jungs.

    3
  3. SolidBayer 33040 XP Bobby Car Schüler | 27.06.2022 - 09:38 Uhr

    Ich möchte jetzt wirklich mal wissen, wie solche NFT’s letztendlich in der Praxis aussehen sollen, bzw. ob sich das dass von dem jetzigen Verhalten, mit Skins, ingame Währung usw. stark unterscheiden wird.

    2
    • snickstick 248725 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 27.06.2022 - 09:51 Uhr

      Da NFT`s einzig sind wäre es so das du deine eigene Skin kreieren kannst und diese dann gegen Geld bekommst. Also nicht mehr jeder die selbe Skin sonder jeder“Sprayed“ sie sich selber zusammen.
      So stelle ich mir das zumindest vor alle anderen Überlegungen machen für mich kein Sinn.

      0
      • SolidBayer 33040 XP Bobby Car Schüler | 27.06.2022 - 10:14 Uhr

        Sowas stelle ich mir auch vor. Wenn die Entwickler selber Hand anlegen würden und für jeden Käufer einzigartig Skins kreieren, dann kann sich das im Vergleich zu jetzt, nicht rechnen.

        0
        • Ritter Runkel 10180 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 27.06.2022 - 10:41 Uhr

          Ubisoft hat bei Ghost Recon Breakpoint einfach Seriennummern an die NFT-Items drangebastelt. „Einzigartigkeit“ gegeben, Aufwand hält sich in Grenzen.

          1
          • buimui 188340 XP Battle Rifle God | 27.06.2022 - 11:33 Uhr

            Bei Ubisoft den größten Verkäufer von Einheitsbrei der Branche, hat man ja auch nichts anderes erwartet.

            Manchmal denke ich, dass wenn man dort arbeitet, sich vertraglich verpflichten muss nicht kreativ zu sein.

            0
  4. LiquidSnake 16299 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 27.06.2022 - 09:53 Uhr

    Bin da aufgeschlossen und bin gespannt wie sie ihre Idee umsetzen können 🙂

    0
  5. DarrekN7 95080 XP Posting Machine Level 3 | 27.06.2022 - 10:00 Uhr

    Ich bin Bethesda so dankbar, dass Starfield trotz seiner Größe und all seinen Features ein reiner Singleplayer wird und nicht diesen neumodischen Scheiß mitmachen will.

    1
  6. Duck-Dynasty 47720 XP Hooligan Bezwinger | 27.06.2022 - 10:30 Uhr

    @buimui
    Dann hast du nur einfach noch nicht verstanden, warum das gut für dich ist 😉😂

    Multiplayer, „in dem die Spieler die Möglichkeit haben das Hedera-Netzwerk zu nutzen, in dem Säubern, Entdeckung und Exklusivität im Mittelpunkt eines Build-, Verkaufs- und Handelserlebnisses stehen“

    Exklusivität!!! Und noch mehr coole Wörter in einem Satz! Hallooo??? 😉

    1
    • buimui 188340 XP Battle Rifle God | 27.06.2022 - 11:37 Uhr

      Hör auf. Habe hier schon oft Diskussionen geführt mit NFT-Jüngern. Bisher konnte mir niemand den wahren Nutzen dahinter erklären, außer dass sie sich ausnehmen lassen.

      Ich mag ja immer das Beispiel mit einem Gemälde. Wenn das Gemälde theoretisch mal keinen Wert mehr hat, dann kann ich es verbrennen und mich daran wärmen oder 100 andere praktische Sachen machen, aber was mache ich dann mit diesen NFT Skins, Dateien, etc.? 🤣

      0
  7. Robilein 659205 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 27.06.2022 - 11:18 Uhr

    Jetzt sind die Entwickler noch uninteressanter als vor dem eigenen Studio für mich😂😂😂

    PVP-PVE und NFT’s. Oh man, das geht gar nicht.

    1
  8. LeroyWasHere 13960 XP Leetspeak | 27.06.2022 - 12:08 Uhr

    Die kotzkrücken sollen JPEGs verkaufen und Videospiele inruhe lassen…. Wenn die damit durchkommen ist das der Anfang vom Ende. Dann wissen die das sie ihre Konsumenten nach Strich und Faden beschlossen können.

    0
  9. Wbn Neo aka NeoX 0 XP Neuling | 27.06.2022 - 14:38 Uhr

    Das ist wieder so ein blabla Gelaber, und ich denke auch das sie irgendwas machen werden was nur auf Sony Consoles und PC herauskommt.

    Für die Box werden sie mit Sicherheit nix machen, wenn es echte Playstation Veteranen sind.

    1

Hinterlasse eine Antwort