Assassin’s Creed Infinity: Ubisoft über die Zukunft der Spielmarke

Ubisoft hat erste Informationen über die Zukunft von Assassin’s Creed bekannt gegeben.

Nathalie Bouchard, Geschäftsführerin, Ubisoft Quebec und Christophe Derennes, Geschäftsführer, Ubisoft Montreal haben heute Details zu Assassin’s Creed Infinity und die Zukunft der Spielmarke bekannt gegeben und geben öffentlich bekannt.

Das Projekt, das derzeit unter dem Codenamen Assassin’s Creed Infinity entwickelt wird, ist laut Bloomberg als Live-Service-Online-Plattform geplant, um die Zukunft der Franchise mit einem einheitlicheren Entwicklungsansatz zu gestalten.

„Von seinen Action-Adventure-Ursprüngen bis hin zu seiner RPG-Entwicklung hat Assassin’s Creed gezeigt, wie die Entscheidungen, die wir jetzt treffen, egal wie groß oder klein, die Ereignisse der Zukunft beeinflussen können. Nachdem sowohl Assassin’s Creed Odyssey als auch Assassin’s Creed Valhalla Rekorde gebrochen haben, befinden wir uns genau in dem Moment, in dem wir wissen, dass die Entscheidungen, die wir jetzt für die Franchise treffen, ihre Zukunft für die nächsten Jahre beeinflussen werden. Zusammen mit der Ankündigung neuer Inhalte für Assassin’s Creed Valhalla wollten wir einige wichtige Neuigkeiten über die talentierten und kreativen Köpfe mitteilen, die nun in einer gemeinsamen, studioübergreifenden Struktur zwischen Ubisoft Montreal und Ubisoft Quebec arbeiten werden, die die gesamte Zukunft von Assassin’s Creed leiten, ausbauen, weiterentwickeln und definieren wird, was auch ein wichtiges kommendes, frühes Entwicklungsprojekt mit dem Codenamen Assassin’s Creed Infinity umfasst.“

„Die neue studioübergreifende, gemeinschaftliche Struktur wird von Marc-Alexis Côté geleitet, der als Executive Producer der Assassin’s Creed-Reihe fungieren wird. Als eines der Gründungsmitglieder von Ubisoft Quebec begann Côté seine Assassin’s Creed-Karriere mit der Arbeit an Assassin’s Creed Brotherhood, bevor er Creative Director bei Assassin’s Creed Syndicate und zuletzt Senior Producer bei Assassin’s Creed Odyssey wurde. Côté wird zusammen mit Étienne Allonier von Ubisoft Montreal, Brand Director für Assassin’s Creed in den letzten 10 Jahren, und ihren jeweiligen Teams sicherstellen, dass die Assassin’s Creed-Reihe weiterhin die Erwartungen der Fans übertrifft, die in den letzten Jahren nach einem kohärenteren Ansatz für die Entwicklung gefragt haben.“

„Die gemeinsame Produktion von Assassin’s Creed Infinity wird von Julien Laferrière von Ubisoft Montreal geleitet, der zum Senior Producer ernannt wurde und die Produktion in beiden Studios beaufsichtigt. Laferrière bringt umfangreiche Erfahrung mit der Franchise mit, da er seit 2007 an Assassin’s Creed gearbeitet hat, bevor er zuletzt Produzent von Assassin’s Creed Valhalla wurde.“

„Die Creative Leads für Assassin’s Creed Infinity werden ebenfalls studioübergreifend zusammenarbeiten. Jonathan Dumont und Clint Hocking werden sich die Leitung als Creative Directors teilen und ihre jeweiligen Teams bei Ubisoft Quebec und Ubisoft Montreal beaufsichtigen. Dumont war zuvor World Director bei Assassin’s Creed Syndicate bei Ubisoft Quebec, bevor er Creative Director bei Assassin’s Creed Odyssey wurde. Währenddessen markiert dieser Moment die Rückkehr von Hocking zu Ubisoft Montreal, der 2001 bei dem Studio als Level Designer, Game Designer und Scriptwriter für das originale Splinter Cell begann, bevor er Creative Director bei Splinter Cell: Chaos Theory, Far Cry 2 und zuletzt Watch Dogs: Legion wurde.“

„Dieser Wandel bedeutet, dass auch wir uns zusammen mit der Videospielindustrie weiterentwickeln. Die Pandemie und das Arbeiten von zu Hause aus haben die Art und Weise, wie wir Spiele produzieren, grundlegend verändert, was uns einen Moment gibt, über unsere Organisation nachzudenken. Assassin’s Creed wurde in den Mauern von Ubisoft Montreal geboren und das Studio baute mit dem immensen Können und der Kreativität seiner Teams ein unglaubliches Fundament für die Franchise auf, bevor Ubisoft Quebec dann mit Assassin’s Creed Syndicate und Odyssey die Führung übernahm und seine Fähigkeit bewies, die Franchise noch weiter voranzutreiben.“

„Anstatt den Staffelstab weiterhin von Spiel zu Spiel weiterzureichen, glauben wir fest daran, dass dies eine Gelegenheit für eine der beliebtesten Ubisoft-Franchises ist, sich auf eine integriertere und gemeinschaftlichere Art und Weise weiterzuentwickeln, die weniger auf die Studios und mehr auf die Talente und die Führung fokussiert ist, unabhängig davon, wo sie innerhalb von Ubisoft sind. Am wichtigsten ist, dass Assassin’s Creed immer von multikulturellen Teams mit verschiedenen Hintergründen und Perspektiven entwickelt wurde, die die Darstellung der Charaktere, Orte und Kulturen beeinflusst haben. Obwohl wir wissen, dass es immer Raum für Verbesserungen gibt, glauben wir, dass diese neue Struktur es uns ermöglicht, sicherzustellen, dass die Vielfalt und Repräsentation innerhalb unserer Teams weiter wächst und der unserer Spieler entspricht.“

„Wir hoffen, dass Sie uns auf dieser unglaublichen Reise begleiten werden, und wir freuen uns darauf, zu einem späteren Zeitpunkt mehr darüber zu berichten, was für Assassin’s Creed Valhalla und Assassin’s Creed Infinity geplant ist.“

Ubisoft bestätigt demnach, dass dieser neue Live-Service-Ansatz der Franchise helfen soll, sich „auf eine integriertere und gemeinschaftlichere Art und Weise“ weiterzuentwickeln.

Weitere Details sind nicht bekannt. Auch wurde nicht gesagt, ob es ein Free-to-Play-Spiel wird, eher ein Premium-Abo-Modell bieten soll oder ein AAA-Spiel mit zusätzlicher Live-Service-Komponente geplant ist.

Ubisoft hat im Vorfeld bereits bekannt gegeben, dass man künftig den Fokus auf hochwertige Free-to-Play-Spiele setzen will, ohne dabei die Anzahl an AAA-Spielen zu reduzieren.

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LW234 46790 XP Hooligan Treter | 08.07.2021 - 08:24 Uhr

    Bin mal gespannt was die da planen. Bin mit der Serie sehr zufrieden und finde das sie mit Valhalla auf einen guten Weg waren. Naja warten wir mal ab.

    0
    • Artigkeitsbaer 7795 XP Beginner Level 4 | 08.07.2021 - 13:28 Uhr

      das sehen die leute teilweise sehr unterschiedlich gibtviele die sagen das es eins mit der schlimmsten is. Ich denke am ende is wichtig das man spaß hatte beim spielen 🙂

      0
      • LW234 46790 XP Hooligan Treter | 08.07.2021 - 13:34 Uhr

        Ja da hast du recht. Mir gefällt der Teil sehr gut, ich bin aber auch eher der Sammel typ😁 die Story spiele ich nur zwischen durch weiter. Finde die kleinen Rätsel und Samelquests sehr gut. Das Setting ist auch genau meins.

        0
      • Snake566977 21645 XP Nasenbohrer Level 1 | 08.07.2021 - 17:02 Uhr

        Ich würde sagen tolles Spiel (bis auf bisschen zu aufgeblasen), hat nur nichts mit Assassins Creed zu tun.

        0
  2. Lord Hektor 37840 XP Bobby Car Rennfahrer | 08.07.2021 - 08:50 Uhr

    Ob das gut ist so eine Richtung einzuschlagen, wird aber definitiv interessant zu verfolgen 😉

    0
  3. RainbowF 6780 XP Beginner Level 3 | 08.07.2021 - 09:03 Uhr

    Live Service…da klingeln bei mir die Microtransaktionen Alarmglocken…. Fand schon die ganze Ausrüstung und die Booster mehr als Grenzwertig. So ein unnötiger Quatsch in einem Offline Solo Game

    2
  4. Lucky Mike 4 24520 XP Nasenbohrer Level 2 | 08.07.2021 - 09:16 Uhr

    Hört sich für nach mit dem aktuellen Trend mitschwimmen an. Würde am liebsten sagen, ohne mich, da ich die AC Spiele so mochte wie seither. Aber, das würde ich wohl nur sagen da ich bereits ein entsprechendes Alter erreicht habe und ev. Angst vor Veränderung habe? Naja, ich warte mal ab was da so kommt. Finde die seitherigen Teile nicht alle super, aber auf jedenfall immer spielbar und mir gefällt es, bei dieser Spieleserie etwas in die jeweilige Zeitepoche eintauchen zu können. Vielleicht gelingt Ubisoft mit diesem Konzept auch großer Wurf und es ist genau das richtige für Assassins Creed? Ich hoffe es

    0
  5. TCW Sam Vimes 31850 XP Bobby Car Bewunderer | 08.07.2021 - 11:09 Uhr

    Ajo wird ja auch Zeit, dass die Serie endlich stirbt. Die Hintergrundstory ist inzwischen an Absurdität kaum noch zu überbieten, die Geschichten in den Epochen sind mittelmäßig und auch wenn das Viking Setting ganz lustig war….am Ende ist das Prinzip einfach verbraucht. Da können sie das auch alles in einen GaaS Schrott überführen den dann nach ein paar Wochen auch niemand mehr sehen möchte. Dann werden Kapazitäten frei für was ganz neues. Wenn Ubi das überhaupt noch kann.

    0
    • Lord Maternus 122980 XP Man-at-Arms Silber | 08.07.2021 - 13:36 Uhr

      So kann man es natürlich auch sehen. Da kann man fast froh sein, dass sie wohl vergessen haben, dass irgendwo noch Rayman im Keller rumliegt und vergammelt.

      0
  6. Ghostyrix 97240 XP Posting Machine Level 4 | 08.07.2021 - 19:16 Uhr

    Bin mir nicht sicher, ob mir diese neue Ausrichtung so wirklich gefällt aber erst mal abwarten, wie dann das fertige Produkt aussehen wird.

    0
  7. BLACK 8z 51105 XP Nachwuchsadmin 5+ | 09.07.2021 - 12:23 Uhr

    Dünnes Eis!
    Das einzige was mich aufhorchen lässt ist dass man zwischen den verschiedenen Epochen hin und her switchen kann.
    Da würde ich mir z. B. als Hauptsammelplatz eine Anlage wünschen mit den Erinnerungsmaschinen wo man dann verschiedene Erinnerungen und Epochen auswählen kann und jede für sich eine kleine oder größere Story bietet. Diese wären dann auch endlos erweiterbar.
    Aber dazu muss es auch dementsprechend gut umgesetzt werden und Kostentechnisch in Ordnung sein und da bin bei Ubisoft noch sehr skeptisch was das betrifft.

    0
  8. SturmFlamme 38970 XP Bobby Car Rennfahrer | 09.07.2021 - 15:46 Uhr

    Ich bleibe dabei, Teil 2 war am besten! Das hatte einfach alles inkl. anspruchsvolle Rätsel und noch etwas Geheimnisvolles.

    0

Hinterlasse eine Antwort