Assassin’s Creed IV: Black Flag: Trotz Erfolg geringere Auslieferungszahlen als beim Vorgänger Assassin’s Creed III

Ubisoft hat die Auslieferungszahlen zu Assassin's Creed IV: Black Flag bekannt gegeben, die bis Dezember 2013 mehr als 10 Millionen betrugen. Damit ist das Spiel aber noch zwei Millionen hinter den Zahlen von Assassin’s Creed III.

Ubisoft hat im aktuellen Finanzbericht die Verkaufszahlen von Assassin's Creed IV: Black Flag bekannt gegeben. Obwohl das Spiel durchaus ein Erfolg war und bis zum 31. Dezember 2014 über 10 Millionen Exemplare an Händler ausgeliefert werden konnten, sind die Zahlen schlechter als beim Vorgänger Assassin's Creed III im gleichen Zeitraum. Von diesem konnten im selben Zeitraum mehr als 12 Millionen Exemplare ausgeliefert werden.

Allerdings waren die Verkäufe vom aktuellen Teil in den ersten sechs Wochen des Jahres 2014 größer, als die von Assassin's Creed III Anfang 2013. Bis Ende März erwartet Ubisoft zufolge die 11 Millionen Grenze überschritten zu haben.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. AngryVideoGameNerd 98575 XP Posting Machine Level 4 | 11.02.2014 - 17:53 Uhr

    Weil Assassins Creed halt einfach immer beschissener wird…Ich quäle mich auch gerade durch die kampagne. Die story missionen bieten auch keinerleii neuerungen und sind derartig standard das man sich nur noch wünscht es ist bald vorbei… Die seeschlachten sind witzig gemacht aber auf dauer halt auch nur ein netter zeitvertreib aber keine grosse challenge. Bin im moment stark enttäuscht. Aber ein besseres open world game gibts im moment leider nicht für next gen…Ausser vielleicht DR3

    0
  2. AlyBubsen 300 XP Neuling | 11.02.2014 - 19:42 Uhr

    Hab es grade beendet und die Story ist mir sowas von Egal ,das ewige Templer Assassinen gewasch ist nur noch nervig aber Die Seeschlachten die sind Lustieg das müssen die weiter ausbauen. Es sollte ein echten handelsmode reinkommen richtige massen Seeschlachten oder selber sein festungen verteidigen. Der Land teil war dieses mal mit der schlechteste so viele von diesen dämlichen Schleich verfolgungsmissionen und die Bonus ziele waren teils echt krampfig.
    Am besten Ubi macht nur noch alle 3 Jahre ein ASScreed und wechselt sich mit Wachtdogs und einen Black Flag game ab.

    0
  3. Redblade Sama 29145 XP Nasenbohrer Level 4 | 11.02.2014 - 19:54 Uhr

    Da muß ich wiedersprechen, MeK.

    Bei AC:BF hatte ich soviel Spaß wie schon lange nicht mehr und ich fand keine einzige Mission schlecht. Natürlich war da auch die ein oder andere Mission dabei, die in fast jedem AC dabei ist und auch kaum Neues bietet, aber das waren nicht all zu viele.
    Die Atmosphäre des Spieles hat mir besonders gefallen, die war sehr sehr gut. Mit dem Schiff unterwegs zu sein macht auch viel Spaß, denn die Lieder der Crew haben mir sehr gefallen und auch die Seeschlachten waren richtig gut. Die legendären Schiffe sind sogar mit voll ausgerüstetem Schiff und der Kenntnis über deren Schwächen und Taktik eine Herausforderung.
    Übrigens ist deine Kritik hier, das was mich bei AC3 gestört hat, aber die anderen AC fand ich gut

    0
  4. PyRo I Draxler | 11.02.2014 - 20:05 Uhr

    Vielleicht ist es wie so häufig :Weniger ist manchmal mehr! Man sollte diese Spieleserien nicht alle so auslutschen . So alle 2 Jahre ein neuer Teil wäre viel interessanter. Halo machts vor 😉

    0
  5. Ash2X 179480 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 4 | 11.02.2014 - 20:39 Uhr

    Ich glaube das größte Problem ist eher der verbuggte Vorgänger,den ich bisher ausgelassen habe.
    AC:BF hatte nicht die interessanteste Storyline,aber die Welt ist extrem gut gemacht und hat mich so einige Tage gefesselt.
    Dazu kommen noch die Leute die es sich nicht mehr für 360/PS3 holen wollen aber noch keine neue Konsole haben.

    0

Hinterlasse eine Antwort