Assassin’s Creed Next: Ubisoft liefert Hinweise auf Wikinger-Setting in The Division 2

In The Division 2 gibt Ubisoft Hinweise auf ein Wikinger-Setting für das nächste Assassin’s Creed.

Könnte das nächste Spiel in der Assassin’s Creed Reihe ein Wikinger-Setting enthalten?

Auf ein solches Setting deuten zumindest neue Hinweise hin, die Ubisoft selbst in The Division 2 gegeben hat.

Im Spiel zeigen Plakate beim Potomac Event Center eine nordische Figur mit dem Schriftzug „Valhalla“. Das ist zwar längst noch kein Hinweis, doch was die Figur in der rechten Hand hält schon: einen Edenapfel. Das glauben zumindest zahlreiche Fans.

Auch Jason Schreier von Kotaku bestätigt das Setting. So habe er schon Monate zuvor von zwei Quellen erfahren, dass das nächste Assassin’s Creed mit dem Codenamen „Kingdom“ ein Wikinger-Setting habe.

Assassin’s Creed Viking, wie wir es jetzt einfach mal nennen, könnte als möglicher Launch Titel für die nächste Konsolengeneration 2020 erscheinen, denn in diesem Jahr wird es keinen neuen Teil der Reihe geben.

30 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedis 143285 XP Master-at-Arms Silber | 08.04.2019 - 07:54 Uhr

    Sehr geiles setting. Würde sicher gut passen. Und auf den next Gen Konsolen wirds bestimmt auch ein echter Augenschmauß

    0
  2. Eminenz 28820 XP Nasenbohrer Level 4 | 08.04.2019 - 08:08 Uhr

    Damit dürfte der focus wieder beim schifffahren liegen, dann wäre ich raus.
    wie ich das hasse. hat nichts in nem ac zu tun.

    das setting könnte was hergeben.

    1
  3. LehmianFloor 6040 XP Beginner Level 3 | 08.04.2019 - 08:19 Uhr

    Ich habe erst gestern ein YouTube Video gesehen, dort wurde über die Contras der immer größeren Open world nachgedacht. Und Assassins Creed gehört leider dazu. Das Spiel wird zur Arbeit. Man macht häufig das gleiche, ubd wieso sollte ich Dinge mit besseren Skills suchen, wenn die Gegner mit aufleveln und deren Rüstung dann das selbe bietet. Fand ich sehr interessant. Mir geht es da ähnlich. Ich denke auch so. Trotzdem hat AC mit Origins einen starken schritt in die Richtige Richtung gemacht.

    P.S. Boot fahren nervt mich übel. Und das Spiel zwingt mich in manchen Situationen dazu. Das hat dazu geführt das AC origins 2 Monate still stand auf meiner Box. Da hab ich einfach keinen Bock drauf.

    1
    • Ash2X 112125 XP Scorpio King Rang 1 | 08.04.2019 - 08:38 Uhr

      Eigentlich hat man das was man in Origins „Boot fahren“ nennen kann so gut wie nie nutzen müssen…vielleicht 4 Mal oder so..
      Ich habe die Berichte auch gesehen und natürlich haben sie da einen Punkt,aber gerade David Hain und die GamePro haben in ihren Berichten das Wichtigste außer acht gelassen: Keines der Spiele zwingt einen dazu umwerfend viel Zeit mit ihnen zu verbringen – es gibt nur viel optionalen Nebenkram.Die Hauptstory als solches ist auch in einem AC Origins nicht viel länger als in den Vorgängern.Von Odyssey höre ich selbiges.
      Das liegt alles auch nicht nur an dem GaaS-Modell,welches den Publishern in die Karten spielt aus teuren Spielen mehr Geld rauszuholen und länger verkäufe zu generieren.Man muss nur mal durch die Foren gucken und weiß ziemlich schnell was die Leute von Spielen unter 50 Stunden Spielzeit halten.“Das Geld dann nicht wert“ ist noch das Netteste was du findest.

      1
      • Rikibu 13220 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 08.04.2019 - 08:43 Uhr

        DAs eigentliche Problem vieler Spiele ist doch,

        – miese Story, miese Charaktere
        – so lose zusammengeknubbelt, dass
        – viel von a nach b über c, während man auf d trifft, von e abgelenkt wird, um dann irgendwann wieder auf a zu treffen, wenn nicht f dazwischenkäme, der durch g ins spiel gebracht wurde

        etwas kompakter, schlüssiger, logischer, weniger stereotyp und klischeegewummse würde den spielen durchaus gut tun.

        solche Logikfehler wie erst schleppst du einen Sack irgendwohin, und später werden 3 Säcke von dem Ort aus woanders drauf geladen, obwohl vorher nur einer da rumstand, hab ich noch gar nicht mit berücksichtigt.

        0
        • Ash2X 112125 XP Scorpio King Rang 1 | 08.04.2019 - 09:17 Uhr

          Nun,Half-Life 2 war doch die Blaupause dafür und wurde gefeiert ohne Ende 😀
          Ehrlich gesagt kann man sich nur noch in den wenigsten Fällen über die Charaktere beschweren und das die Story häufig eher ein Setting ist…naja…so richtig neu ist das ja auch nicht.Siehe FF10 & Co und mit Open World hat das auch nicht zwingend zu tun.
          Die Balance ist das Problem.
          Man muss die Zeit in der Spielwelt interessant genug gestalten das die Minuspunkte nicht mehr so wichtig sind und daran scheitern die meisten.

          Bei einem RDR2,bei dem die Zwischensequenzen trotz allen Features eindeutig das Hauptaugenmerk war,war die schlechte Geschichte kombiniert mit den Macken des Gameplays ziemlich schwer zu schlucken.Es wurde halt extrem viel erzählt aber kaum etwas gesagt.Ich denke Arthur Morgan ist einer der entwicklungsärmsten und eindimensionalsten Hauptcharaktere seit langem.
          Ironischerweise wurde er überall für die Charakterentwicklung gefeiert und gilt als einer der bestgeschriebenen Charaktere…obwohl er bestenfalls eine Hülle ist mit einem maximum an Klischees und einem minimum an Background.
          Dazu kam noch das aggressiv langsame Gameplay welches ab Chapter 4 anfängt sich noch massiver selbst auszubremsen…es machte trotz vielen guten Punkten kaum Spaß.

          Wenn man mal im Gegenzug Watch Dogs 2 nimmt,mit seinen Klischeecharakteren,überraschend sonnigem Setting und seinen schon irgendwie repitativen Aufgaben…das funktioniert richtig gut.Warum auch immer.Es bleibt bei allem unterhaltsam ohne einem unnötig auf die Füße zu treten.
          Ich glaube das war auch der Punkt warum GTA5 so gut funktionierte obwohl vieles schon mehr als oft gesehen wurde.

          2
  4. Rikibu 13220 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 08.04.2019 - 08:22 Uhr

    Ubisoft übersäuert die Schifffahrt schon wieder, bevor skulls & bones veröffentlicht ist…

    muss man auch erstmal bringen…

    1
  5. de Maja 73830 XP Tastenakrobat Level 2 | 08.04.2019 - 08:35 Uhr

    Meinetwegen auch mit etwas mehr Schiffahrt, da macht mir das so richtig Spaß ^^

    0
  6. Ash2X 112125 XP Scorpio King Rang 1 | 08.04.2019 - 08:41 Uhr

    Es wäre schade…das Setting ist so dermaßen in den letzten Jahren durch Spiele und Serien ausgelutscht worden das es mir ziemlich auf den Keks geht.
    Andererseits wäre es durchaus interessant was AC daraus macht,immerhin haben sie das Ägypten-Setting auch interessant gemacht und das ist nunmal nicht das spannenste als solches.

    0
  7. Dreckschippengesicht 35775 XP Bobby Car Raser | 08.04.2019 - 09:00 Uhr

    Bin zwar nicht so der Mega AC-Fan, aber das Setting könnte echt interessant werden. Auch wenn geschichtlich und optisch was anderes geboten wird, hab ich ob der zahlreichen AC-VÖ (und auch der immer wiederkehrenden Angebot) das Gefühl, dass hier eine Marke ausgepresst bzw. schon fast ausgeschlachtet wird. Jeden richtigen Fan wird es vermutlich freuen, mir kommt es fast vor wie ein neues Fifa, CoD….vor, sprich so lange auspressen bis nix mehr geht. Sei’s drum, kann ja gut werden.

    0
  8. Harvanas 2120 XP Beginner Level 1 | 08.04.2019 - 09:43 Uhr

    Schönes Setting, aber seit Origins und dem RPG-Focus macht es mir keinen Spaß mehr. Nettes RPG, aber keinerlei AC mehr.

    0
  9. DrDrDevil 32780 XP Bobby Car Schüler | 08.04.2019 - 10:16 Uhr

    Das Setting wäre cool, habe den aktuellen Teil nicht gekauft da ich origins zu gut fände:D

    0

Hinterlasse eine Antwort