Assassin’s Creed Valhalla: Live-Action-Kurzfilm The Hunt veröffentlicht

Schaut euch jetzt den Live-Action-Kurzfilm zu Assassin’s Creed Valhalla an.

Ubisoft veröffentlicht in Kooperation mit T7 Production und 2nd Wave Assassin’s Creed Valhalla – The Hunt, einen aufwendig produzierten Kurzfilm, der unter Regie von Vi-Dan Tran entstanden ist. Eivor, gespielt von Maul Cosplay, befreit in diesem Live-Action-Trailer ein befreundetes Wikingerdorf aus den Fängen der Engländer.

Assassin’s Creed Valhalla erzählt die epische Geschichte von Eivor, einem gefürchteten Wikingerkrieger, aufgewachsen mit Legenden von Schlachten und Ruhm. In einer mitreißenden Wikinger-Erfahrung erkunden Spieler eine mysteriöse, aber auch wunderschöne offene Spielwelt vor der brutalen Kulisse von England in seinem dunkelsten Zeitalter. Dank zahlreicher neuer Features wie Plündern und Brandschatzen, lassen Spieler ihre Siedlungen wachsen und weiten ihre politische Macht stetig aus, um sich einen Platz unter den Göttern Walhallas zu verdienen.

Mehr zum Spiel erfahrt ihr in unserem Assassin’s Creed Valhalla Test.

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. IamPandalicious 25375 XP Nasenbohrer Level 3 | 13.11.2020 - 13:35 Uhr

    Wird Zeit für eine vernünftige Netflix Serie. Wegen mir auch im Stil von „The Liberator“, ist gut gemacht 🙂

    0
  2. Ibrakadabra 42350 XP Hooligan Krauler | 14.11.2020 - 04:45 Uhr

    Apropos Valhalla und 4k: Einige Tester haben rausgefunden dass die XSX-Version ebenfalls nur eine dynamische 4k-Auflösung nutzt. Seltsamerweise soll sogar die PS5-Version in den meisten Fällen eine höhere Auflösung halten als die Xbox. Das macht die Sache natürlich extra interessant.

    Was hat Ubisoft genommen solche Fehlinformationen an die Öffentlichkeit zu geben, wenn sie nicht stimmen? Scheinbar sind die Dev-Tools weiter bei Sony, weshalb MS‘ Konsole seine Vorteile nicht ausschöpfen kann. Überhaupt die Priorisierung auf 60FPS so urplötzlich, obwohl man vorher noch explizit von 30FPS gesprochen hatte, zeigt eher, dass Ubisoft selber nicht so genau wusste wohin sie die Prioritäten setzen. Sodass die Konsolen die 4k nicht nativ halten können bei konstanter 60FPS-Rate. Watch Dogs Legion läuft ebenso nur mit einer Dynamischen auf allen NG-Konsolen. Außerdem soll das Tearing höher als bei der PS5-Version sein.

    Schon lustig irgendwie, als ich davon hörte. Jedenfalls laufen beide nicht in nativen 4k. DF muss dies unbedingt näher beleuchten. Ach ja, noch etwas: Die PS5 unterstützt doch Dolby Atmos und DTS:X, lediglich für’s Filme und Serien schauen. Für die Spiele wird ja die eigens entwickelte Tempest Engine angewendet.

    1

Hinterlasse eine Antwort