Assassin’s Creed Valhalla: Quests deaktiviert, um Abstürze vorübergehend zu beheben

In Assassin’s Creed Valhalla wurden Gegenstände entfernt und Quests deaktiviert, um Abstürze vorübergehend zu beheben.

Die Absturzprobleme von Assassin’s Creed Valhalla sind noch nicht dauerhaft gelöst, aber das Entwicklerteam von Ubisoft hat eine temporäre Lösung. Ein neuer Hotfix hat bestimmte Gegenstände und Quests entfernt, die zu dem Problem beigetragen haben. Damit sollten Spieler Ravensthorpe erleben können, ohne „desynchronisiert“ zu werden.

Siedlungsdekorationen scheinen hinter den Abstürzen zu stecken, daher wurden diese aus dem Spiel entfernt, ebenso wie Quests für das Ostara-Fest, die diese Gegenstände beinhalten. Sobald der permanente Fix draußen ist, sollten diese wieder im Spiel sein. Ubisoft hat ein Zeitfenster von „irgendwann nächste Woche“ für die größere, permanente Korrektur festgelegt.

38 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort