Atari: Gaming-Sparte will sich auf Premium-Spiele fokussieren

Eine neue Strategie für Atari Gaming soll die Ressourcen wieder auf den Markt für Premium-Spiele mit höherer Wertschöpfung fokussieren.

Atari beabsichtigt, sein Videospiel-Portfolio auf Premium-Spiele für Konsolen und PC zu verlagern. Während das Wettbewerbs- und Marketingumfeld das Free-to-Play-Geschäftsmodell belastet, werden fünf Free-to-Play-Spiele eingestellt oder verkauft (RCT Stories, Crystal Castles, Castles & Catapults, Ninja Golf, Atari Combat: Tank Fury). Erfolgreiche Spiele mit einer treuen Nutzerbasis sind davon nicht betroffen.

Wade J. Rosen, CEO und größter Anteilseigner der Gruppe: „Unsere Absicht bei jedem Spielerlebnis ist es, zugängliche und freudige Momente sinnvollen Spielens zu bieten. Das ist der Kern von Atari und was unsere Geschichte mit unserer Zukunft verbindet. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass Premium-Gaming diese Art von Spielerlebnis und die Atari-DNA besser repräsentiert. Trotz dieses neuen Fokus auf Premium-Gaming bleiben wir dem Wachstum und der Expansion unserer erfolgreichen Free-to-Play-Spiele verpflichtet, die wir auf dem Markt haben.“

„Diese Änderungen werden sich auf unsere Finanzzahlen für 2020/21 auswirken und eine Abschreibung von 5 Millionen Euro für das am 31. März 2021 endende Geschäftsjahr nach sich ziehen. Diese Neuausrichtung gibt Atari die einzigartige Möglichkeit, die Brücke zwischen der Vergangenheit und der Zukunft der Videospiele zu schlagen, und ich freue mich darauf, diese Veränderungen voranzutreiben.“

Im Bereich der Premium-Spiele beabsichtigt Atari, seinen Katalog von 200 proprietären Spielen zu nutzen, um eine starke Pipeline von Premium-Spielen auf allen Plattformen aufzubauen. Die ersten Titel befinden sich derzeit in der Entwicklung und die ersten Veröffentlichungen sind für das Geschäftsjahr 2021/22 geplant. Dieses Angebot wird schrittweise die auf dem Atari VCS angebotenen Inhalte stärken, dessen kommerzieller Rollout anläuft.

29 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. PatataJohnson 760 XP Neuling | 07.07.2021 - 00:15 Uhr

    Gaming Sparte von wem bzw. was? Atari wurde doch in den letzten Jahrzehnten so oft weitergereicht, die Rechte aufgeteilt usw, die haben doch weniger als nichts mit der damaligen Marke zu tun. Es war ja schon eine riesige Mogelpackung als vor 20 Jahren Infogrames meinte sich selbst mit dem Namen aufwerten zu können. Danach wurde es ja noch dubioser und die zwielichtigsten Firmen haben sich die Marke bzw Teile davon hin und herverkauft. Wer denen heute noch auf den Leim geht, weil er das ganze von früher kennt, ist auch inzwischen alt genug um genau solchen Leuten der Nostalgie wegen Geld in den Rachen zu werfen…

    0
  2. Cap Paco 2600 XP Beginner Level 2 | 07.07.2021 - 06:57 Uhr

    Ich muss bei Atari auch immer sofort an meinen alten 2600 er und die Spiele Asteroids , Missile Command und Joystick Killer Decathlon denken . Nicht zu vergessen die kultigen „Drehregler“ für paar ausgewählte Spiele . Remakes auf der Xbox fände ich auch nicht schlecht .

    0
    • FaMe 68045 XP Romper Domper Stomper | 07.07.2021 - 07:21 Uhr

      Ja, das war au meine erste Konsole. Mann waren das Zeiten! Wenn du in der Nähe von Bochum wohnst empfehle ich für die Nostalgie das Videospiel Museum in Bochum.

      0
    • FaMe 68045 XP Romper Domper Stomper | 07.07.2021 - 07:28 Uhr

      Verzeihung! Das Museum ist in Dortmund „Binarium“

      0
  3. FaMe 68045 XP Romper Domper Stomper | 07.07.2021 - 07:21 Uhr

    Mein letztes Atari Spiel war Terminator auf dem Game Cube.

    0

Hinterlasse eine Antwort