Back 4 Blood: Entwickler äußert sich zu Problemen der Solo-Kampagne

Zu den aktuellen Problemen in der Solo-Kampagne von Back 4 Blood hat sich Entwickler Turtle Rock jetzt geäußert.

Turtle Rock Studios veröffentlicht diese Woche Back 4 Blood. Das Multiplayer-Survival-Horror-Spiel ist auch ohne zusätzliche Kosten über den Xbox Game Pass spielbar.

Der Entwickler äußerte sich jetzt zu den offensichtlichen Problemen in der Solo-Kampagne. So werden unter anderem Erfolge nicht freigeschaltet oder wichtige Supply Points nicht gewährt, die für das Voranschreiten im Spiel unverzichtbar sind. Auch die Verfolgung von Ingame-Statistiken sei nicht möglich.

20 Minuten Gameplay zum Shooter

Über Twitter erkannte Turtle Rock diese Probleme im Spiel zumindest an. Eine Lösung habe man zwar zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht parat, doch man überlege, wie man sie angehen könne. Sobald man Neuigkeiten zur möglichen Umsetzung habe, werde man Spieler darüber informieren.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 208025 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 12.10.2021 - 11:57 Uhr

    Das hört sich gut an 😀 so kurz vor eigentlichen Release 😂😂

    0
  2. NeoPhoenix 8585 XP Beginner Level 4 | 15.10.2021 - 16:31 Uhr

    Die Beta war mir schon zu LAME, selbst in der ersten Mission kam kein Kick ala CoD Zombies auf.

    Allein jetzt zu wissen das die kein QM haben, können die gerne gegen die Wand fahren. ich mach da nicht weiter, löschen und die Könige sprechen lasssen die es drauf haben.

    0

Hinterlasse eine Antwort