Banjo Kazooie

Ehemalige Rare Entwickler arbeiten an inoffiziellem Nachfolger

Playtonic Games kündigte einen „geistigen“ Nachfolger zu Banjo Kazooie an. Hinter dem noch neuen Entwicklerstudio verbergen sich ehemalige Programmierer von Rare, mit ordentlich Erfahrung in der Tasche.

Das Entwicklerstudio Playtonic Games möchte noch in dieser Woche Details zu ihrem aktuellen Spielprojekt verkünden. Das Spiel wird den Namen "Project Ukulele" tragen und wird als „geistiger“ Nachfolger zu Banjo Kazooie gesehen.

Die Verantwortlichen bei Playtonic Games bringen eine vielversprechende Erfahrung aus Spielen wie Donkey Kong, Banjo-Kazooie und Viva Pinata mit sich. Darunter der Programmierer von Donkey Kong Country, der Charakter-Designer der hinter an beiden Banjo-Kazooie Ablegern mitgewirkt hat und ein Mitarbeiter, der alle Rare-Spiele über Jahrzehnte unterstützte.

Das ist nicht das erste Projekt, welches sich in diese Richtung bewegt, bereits im Jahre 2012 hatte sich eine Gruppe einem inoffiziellen Nachfolger zu Banjo Tooie gewidmet. Darunter der Komponist der Banjo-Serie, Grant Kirkhope und der Künstler Steven Hurst.

Doch dieses Mal sollen die Pläne auch ihren Abschluss finden, so verspricht Playtonic Games: „Wir arbeiten an einem echten, richtigen und aktuellen Spiel.“

Die Ausrichtung des neuen Spiels orientiert sich stark nach den Rückmeldungen der Fans, die damit das fertige Produkt beeinflussen sollen. Weitere Informationen wurden zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt gegeben. Wir halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Der Panda | 2360 XP 12. Februar 2015 um 1:30 Uhr |

    Tja, wenn Microsoft Rare nur noch Müll machen lässt…
    Bin mal gespannt und auch auf das was von Rare unter Microsoft noch kommen mag, soll ja wieder was werden.
    Das Team von Playtonic Games hört sich ja schon ma gut an




    0

Hinterlasse eine Antwort