Battlefield 2042: Klimawandelszenario kein soziales Statement

Laut den Entwicklern soll das in Battlefield 2042 vorherrschenden Klimawandelszenarios nicht als soziales Statement verstanden werden.

Auch wenn das kommende Shooter-Highlight Battlefield 2042 keine Singleplayer-Kampagne enthalten wird, bietet es dennoch einige narrative Elemente.

Die von etlichen Krisen und Katastrophen gebeutelte Welt steht durch den Klimawandel am Rande des Abgrunds. Die Großmächte USA und Russland kämpfen mit Nahrungsmittel- und Treibstoffknappheit. Spieler sind Teil einer parteilosen Organisation, welche sich selbst als No-Pats bezeichnet und Söldneraufträge von beiden Seiten annimmt.

Parallelen zwischen der Thematik des Shooters und den Problemen der echten Welt sind kaum von der Hand zu weisen. Laut Design Director Daniel Berlin von DICE habe man dieses Szenario allerdings lediglich zu Spielzwecken ausgewählt und es handele sich dabei nicht um ein soziales Statement, wie er gegenüber IGN erklärt:

„Für uns ist es definitiv ein reines Multiplayer-Spiel. Der Grund, warum wir uns entschieden haben, diesen Weg einzuschlagen, ist, eine Erzählung in dieser Welt zu schaffen, die wir durch die Augen der No-Pats erschaffen können. Wir wollten mehr Spektakel hereinbringen und größere Ereignisse. Dieser Rahmen passt perfekt dazu. Es passt in diese Größenordnung und gibt uns Gründe, um die ganze Welt einzubeziehen. Es hat auf ganzer Linie Gameplay-Gründe.“

Battlefield 2042 erscheint am 22. Oktober 2021 für Xbox Series X|S, Xbox One, PlayStation 5, PlayStation 4 und PC.

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. bet4test3r 1240 XP Beginner Level 1 | 13.06.2021 - 14:33 Uhr

    „Klimawandelszenario kein soziales Statement“
    Schade eigentlich. Wäre es mal so.

    3
    • Fraggleflops 21185 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.06.2021 - 14:47 Uhr

      Ach heutzutage sieht doch eh jeder Spinner in alles und jedem ein Statement oder Agenda von „den da oben“.

      5
  2. XBoXXeR89 51340 XP Nachwuchsadmin 5+ | 13.06.2021 - 14:46 Uhr

    Es soll nicht als Statment dienen ehr als Anreiz und Idee wie wir das in Zukunft mit den „No-Pats“ Handhaben könnten! ^^

    0
  3. Johnny99 5340 XP Beginner Level 3 | 13.06.2021 - 14:52 Uhr

    Warum nicht? Will man Klimaleugner nicht als Kunden verschrecken?
    Peinlich und feige ist so eine Aussage.

    6
    • mvp123 1135 XP Beginner Level 1 | 13.06.2021 - 15:28 Uhr

      Was redest du da? LOL

      Dice macht ein VIDEOSPIEL und keine Politik.
      Mehr hat seine Aussage nicht zu bedeuten.

      Oh man!

      10
      • Johnny99 5340 XP Beginner Level 3 | 13.06.2021 - 17:47 Uhr

        Wenn man unter einem Stein lebt, bekommt man vermutlich so eine Haltung.

        0
        • mvp123 1135 XP Beginner Level 1 | 13.06.2021 - 22:20 Uhr

          Noch ein Lacher am Abend.
          Dice Saß sicher am Tisch und fragten sich wie man den Klimawandel mit in ihr Spiel bringen kann, nur um am Ende zu dementieren, dass es ein politisches Steatment ist.

          Hahah. Oh man diese Denkweisen

          0
      • Johnny99 5340 XP Beginner Level 3 | 13.06.2021 - 17:47 Uhr

        Wenn du bei der Debatte nicht auf Stand bist, dann solltest du vielleicht keinen Kommentar dazu veröffentlichen. Das ist ja mega peinlich, was du hier schreibst.

        0
        • Ornatorpet 560 XP Neuling | 13.06.2021 - 18:42 Uhr

          welche Debatte?? du redest hier von Klima leugnen, wie alt bist du??
          wenn du Klimawandel meinst oder Menschen gemachter Klima wandel dann schreib das auch so… und komm hier nicht mit so einem schwammigem mist daher. unfassbar…

          2
    • andyaner 80260 XP Untouchable Star 1 | 13.06.2021 - 16:55 Uhr

      Das hat null mit verschrecken zu tun. Die machen Spiele u keine Politik, fertig!!!

      2
      • Johnny99 5340 XP Beginner Level 3 | 13.06.2021 - 17:48 Uhr

        Ist klar, genauso wie der DFB nichts mit Politik zu tun hat. Wie kann man eigentlich so naiv sein?

        1
        • andyaner 80260 XP Untouchable Star 1 | 13.06.2021 - 20:11 Uhr

          Was passt dir denn nicht? Muss denn jeder in der Öffentlichkeit immer u immer wieder zu irgendwelchen Themen Stellung beziehen??? Vllt gibt es auch noch Entwickler/ Filme Macher, Schauspieler etc. die einfach irgend ein Thema aus unserer Welt greifen, weil es gut passt/cool wirkt, eine gute Vorlage ist, ohne irgend jemanden drauf hinzu weisen wollen, das es schlecht um unsere Welt steht…

          0
  4. jamboi 4825 XP Beginner Level 2 | 13.06.2021 - 15:19 Uhr

    Bloß nicht politisch werden in einen kriegsspiel, man könnte ja die greta gegner triggern 😀

    4
    • Holy Moly 96669 XP Posting Machine Level 3 | 13.06.2021 - 16:47 Uhr

      Der „Mist“ ist leider nur all zu real, und wird die kommende/n Generation/en hart treffen!

      Aber ja, mann muß nicht in allen Bereichen zwangsläufig dieses Thema „breit treten“.

      1
  5. Ghostyrix 96200 XP Posting Machine Level 3 | 13.06.2021 - 15:28 Uhr

    Hauptsache man hat irgendein „Gerüst“ an der man das Gameplay/Story befestigen kann. Wundert mich so gesehn nicht, dass nicht mehr dahinter steckt und es nur dienlich für den Multiplayer sein soll.

    0
    • MilaTheWitch 1040 XP Beginner Level 1 | 13.06.2021 - 15:45 Uhr

      Schade? Wenn ihnen nunmal die Frage in einem Interview gestellt wird sollen sie das dann ignorieren? Wenn dann Schade das man dafür eine News rausbringt.

      0
  6. GameSpeed 3775 XP Beginner Level 2 | 13.06.2021 - 15:46 Uhr

    , Battlefield 2042. Klimakatastrophe, Energieknappheit und eine dadurch ausgelöste Flüchtlingswelle. Und DICE sagt, das ist kein politisches Statement. Wenn ich Sex habe, hat das auch nichts mit Sex zu tun, es passt halt gerade zum Orgasmus.

    1
  7. MiklNite 58280 XP Nachwuchsadmin 8+ | 13.06.2021 - 23:34 Uhr

    Geht diese Diskussion also in die nächste Runde… ich kanns nicht mehr lesen, liebe Entwickler…
    Ihr sagt mit euren Spielen etwas aus… und das muss man nicht verneinen.

    0

Hinterlasse eine Antwort