Battlefield 2042: Was bei der Entwicklung laut Insider schiefgelaufen sein soll

Was bei der Entwicklung von Battlefield 2042 schiefgelaufen sein soll, erzählt Insider Tom Henderson.

Tom Henderson hat die Entwicklung von Battlefield 2042 als Insider begleitet und bis zum Release und auch darüber hinaus berichtet, was hinter den Kulissen von DICE abgelaufen sein soll.

Jetzt hat Henderson ein Video veröffentlicht, in dem er zur Entwicklung des Spiels eine Timeline der Ereignisse zeichnet und Einblicke liefert, was alles bei Battlefield 2042 schiefgelaufen sein soll.

Im Forum von ResetEra hat der User Saucycarpdog eine Zusammenfassung des Videos erstellt, die wir für euch übersetzt haben. Über einige Dinge haben wir bereits in den vergangenen Monaten ebenfalls berichtet.

Das soll laut Insider bei der Entwicklung von Battlefield 2042 schiefgelaufen sein:

  • Während der Veröffentlichung von Battlefield V verließen Entwickler das Studio, da Electronic Arts mit anderen Spielen (Battle Royales und normalen Shootern) konkurrieren wollte und die internen Konzepte des Teams nie in Betracht gezogen wurden.
  • EA gab im Grunde das Memo heraus „kopiert, was beliebt ist“.
  • Die Klassen wurden Anfang 2020 gestrichen.
  • Die Arbeit aus dem Homeoffice aus mit Cross-Gen für fünf verschiedene Plattformen mit Hardware war sehr schmerzhaft für die Entwickler.
  • Das Spiel wurde von April bis August 2020 von einem Battle Royale in einen Battlefield-Titel umgewandelt. Es hatte im Grunde also eine Entwicklungszeit von etwa 18 Monaten mit 128 Spielern und Spezialisten.
  • Das ursprüngliche Konzept des Spiels wurde in Hazard Zone umgewandelt.
  • Im August 2020 ging die Produktion richtig los und die Konzepte wurden gefestigt. Also im Grunde 15 Monate echte Produktion.
  • Der geleakte Trailer (der Epilepsie-Trailer) war Anfang 2021 in der Produktion und wurde zur selben Zeit in seiner fertigen Form der Qualitätssicherung gezeigt. Es wurden Assets von Battlefield 3 und 4 verwendet.
  • „Dem Zeitplan weit voraus“ war eine riesige Lüge. Ehemalige und aktuelle DICE-Entwickler sagen, dass es auf unbegründeten Vorhersagen beruhte.
  • Im März 2021 war DICE überfordert und gab zu, dass sie Hilfe von anderen brauchten. Das machte es trotz Hilfe aber nicht einfach, weil es Probleme mit der Engine und mangelnde Erfahrung damit gab.
  • Später wurde es offensichtlich, dass Dinge wie das User Interface viele Probleme verursachen würden.
  • Es folgt ein technischer Test, der natürlich instabil war und wie im Video erwähnt wurde, war Orbital eine Konzeptkarte. Es wurde deutlich, dass das Spiel weit hinter dem Zeitplan lag. Henderson bekam Hinweise darauf, dass sich Battlefield 2042 in einem schwierigen Zustand befinde und es eine stressige Arbeitsumgebung herrschte, was nicht an einer Chrunchphase lag, sondern eher wegen Probleme mit dem Management usw.).
  • Henderson erhielt die Nachricht, dass sich die Beta und der Launch des Spiels verzögern würden, aber nur ein paar Stunden später war klar, dass die Verzögerung Wochen und nicht Monate betrug.
  • Die Beta war im Grunde eine Alpha, die gelauncht wurde.
  • Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die große Mehrheit der Entwicklungsprobleme auf massiven Zeitmangel zurückzuführen ist. In einer Zeit, in der Verzögerungen von 3-6 Monaten üblich waren, hätte man von einem zusätzlichen Jahr oder so profitieren können.
  • Und da so viele Leute im Laufe der Entwicklungszeit gegangen sind, ist das Studio DICE jetzt so anders, dass es umbenannt werden muss, um die Realität widerzuspiegeln.
  • Viele Projekte wurden eingestellt, darunter auch ein Bad Company 3, von dem EA dachte, dass es sich aus irgendeinem Grund nicht verkaufen würde.

Hier das Video von Tom Henderson:

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

66 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 229570 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 07.12.2021 - 23:09 Uhr

    So vieles..
    Die Spezialisten können meines Erachtens raus.. die rüstung auch..
    Und wenn der nächste BF Teil wirklich ein Hero Shooter wird.. dann tschau BF Franchise

    0
  2. snickstick 239350 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 08.12.2021 - 10:54 Uhr

    „Die Beta war im Grunde eine Alpha, die gelauncht wurde“ Und das Game ist eine Beta statt eines fertigen Spieles 🙂
    Echt lange, ich weis nicht wann, das letzte mal so ein unfertiges Spiel Released bekommen.
    Die müssen sich schämen!

    0

Hinterlasse eine Antwort