Bethesda Softworks

Konzert in London mit Musik von Fallout und The Elder Scrolls

Bethesda Game Studios in Concert in London präsentiert von War Child UK. Der Ticket-Vorverkauf startet heute ab dem 12. September 2018.

Die große Wohltätigkeitsorganisation War Child UK präsentiert in Zusammenarbeit mit Bethesda Softworks und Metropolis Music einen Konzertabend mit Bethesda Game Studios: Eine Nacht voller Livemusik des preisgekrönten Videospielentwicklers im Eventim Apollo in London Hammersmith am Samstag, den 3. November.

Als Teil von War Child UKs Reihe von Benefiz-Events 2018 wird Bethesda Game Studios in Concert live vom Parallax-Orchester und Chor dargeboten. Die Show wird verschiedenste Kompositionen der gefeierten Komponisten Inon Zur und Jeremy Soule beinhalten, darunter Stücke aus den beliebtesten Titeln von Bethesda Game Studios wie Fallout® 3, Fallout® 4, The Elder Scrolls V: Skyrim® sowie dem bald erscheinenden Fallout® 76 und weitere Überraschungen. Es wird also ein musikalischer Abend, den Sie nicht verpassen sollten.

Bethesda Softworks ist stolz auf die Konzert-Zusammenarbeit mit War Child UK – einer Organisation, die für eine Welt kämpft, in der Kinderleben nicht länger vom Krieg zerstört werden. Alle Einnahmen aus den Ticketverkäufen für die Show werden an War Child UK gespendet.

Der Ticketvorverkauf startet am 12. September um 10:00 Uhr und die Ticketpreise beginnen bei 45 £. Zusätzlich gibt es zwei VIP-Ticketoptionen mit VIP-Sitzplatzwahl, exklusivem Merchandise, einem von Komponist Inon Zur handsignierten Fallout 76-Notenblatt sowie eine limitierte Anzahl Tickets für ein Aftershow-Meet & Greet mit dem Komponisten selbst.

Mehr Details zum Ticketverkauf gibt es unter https://www.metropolismusic.com/artists/war-child.

= Partnerlinks

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dreckschippengesicht 18495 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 12.09.2018 - 10:36 Uhr

    Also erst einmal an tolle Aktion!

    Darüber hinaus finde ich es auch klasse, welche Wege Videospiele nebst Inhalten wie Sound usw. beschreiten und mittlerweile immer mehr Einzug in die Kunst halten.

    1

Hinterlasse eine Antwort