Bethesda Softworks: Todd Howard hat sein ganz persönliches Xbox-Achievement

In einem Beitrag erzählt Todd Howard von seinem eigenem maßgeschneiderten Achievement, dass nur er freischalten kann.

Jeder Gamerscore-Jäger kennt das befriedigende Gefühl, dass mit dem Freischalten eines hart erarbeiteten Achievements einhergeht. Für Todd Howard, Director und Executive Producer bei Bethesda Game Studios, gibt es ein Achievement, dass besonders speziell ist – da er die einzige Person ist, die es jemals freischalten wird.

In Zuge des Kaufs von Bethesda durch Microsoft, sprach Howard in einem Beitrag auf Bethesdas Webseite über seine persönliche Geschichte mit Xbox. Darin erzählt er eine Anekdote über ein maßgeschneidertes Achievement, das ausschließlich für ihn geschaffen wurde und nur auf seinem Konto existiert:

„Als ich den Lifetime Achievement Award auf der GDC erhielt, scherzte ich bei der Entgegennahme: ‚Ich frage mich, wie viele Achievement Points dieses wert ist?‘ Am Ende der Zeremonie gratulierten mir einige gute Freunde von Microsoft und sagten, sie würden es herausfinden.“

„Einige Monate später erhielt ich einen Code für ein Spiel, das sie erstellt, nach mir benannt und ausschließlich für mein Konto erstellt hatten. Wenn es ausgeführt wird, wird ein einzelnes Achievement freigeschaltet – ‚Lebenszeit – 1000 Punkte‘. Es steht immer noch in meiner Liste, wenn ich nachschaue, und ich lächle jedes Mal.“

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sallgood Man 19380 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 25.09.2020 - 08:10 Uhr

    Todd „Lifetime“ Howard. Chapeau!

    Fallout 76 vergesse ich trotzdem nicht 😉

    1
  2. Karamuto 41470 XP Hooligan Krauler | 25.09.2020 - 08:22 Uhr

    Mehr kann man jemanden auf seiner Plattform eigentlich nicht ehren 😂

    0
  3. juicebrother 54100 XP Nachwuchsadmin 6+ | 25.09.2020 - 08:26 Uhr

    Das wär doch auch was für unsereins, ein personalisierter Erfolg, nicht wahr @Robilein?

    Nachdem ich die Story gelesen hatte, wollte ich mir das Ganze selbst mal ankucken, aber der Toddster hat seinen GamerTag komplett auf privat geschaltet. Will der etwa nicht gestalkt werden?

    Stalker, sie sind draussen. Aber wieso das denn?

    😋

    2
  4. Mello II7 2000 XP Beginner Level 1 | 25.09.2020 - 08:30 Uhr

    Mit dieser Harmonie zwischen Bethesda und Xbox, kann es ja nur gut kommen für uns! 🙂

    2
  5. izchakonian 1770 XP Beginner Level 1 | 25.09.2020 - 08:33 Uhr

    Ich finde das auch super. Andere Gaming-Seiten kochen diese Geschichte leider in eine andere Richtung hoch nach dem Motto: 1000GP sind läpsch, die User regen sich darüber auf, Microsoft blamiert sich.

    ZORN hatte es ja schon einem eigenen Artikel angesprochen, aber es fällt IMHO schon auf, dass viele Gaming-Seiten (GameStar, GamePro, ingame, Giga, etc..), sagen wir es mal, sehr unausgewogen berichten. Man könnte es auch eine Kampagne nennen… Während Sony’s letzte Fettnäpfchen mal kurz erwähnt werden, wird das sofort mit z.T. künstlichen oder unwahren Meldungen zur neuen XBox relativiert. Sei es nun der Vorverkauf, der bei Microsoft das gleiche Chaos wie bei Sony sei, das Heruntermachen der Series S, ohne die Zielauflösung von 1080p/1440p mit einem Wort zu erwähnen, etc. pp. Da fragt man sich irgendwie, ob die Gamingseiten alle in Sonys Hand sind, oder die Artikel nur von deren Fanboys aka Redakteuren geschrieben werden. Aber wahrscheinlich verkauft sich ein Konsolenkrieg einfach clickbaitmäßig besser… Schade.

    5
    • juicebrother 54100 XP Nachwuchsadmin 6+ | 25.09.2020 - 11:22 Uhr

      Stimmt schon was du da schreibst, aber wirklich neu ist besagtes Phänomen ja nicht. Ist eher Dauerzustand. Leider…

      0
    • Bonny666 62770 XP Romper Stomper | 25.09.2020 - 12:11 Uhr

      Ja, so ist das leider. Das ist echt armselig. Das sind auch Fanboys, die bei den Portalen/Zeitschriften arbeiten. Ich meide die Seiten sofort.

      0

Hinterlasse eine Antwort