Bethesda Softworks: Todd Howard ist begeistert von unangekündigtem Mobile-Spiel

In einem neuen Interview legt Todd Howard seine Begeisterung für ein noch unangekündigtes Mobile-Spiel von Bethesda dar.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte Bethesda unter anderem die erfolgreichen Free-to-Play Mobile-Spiele Fallout Shelter, The Elder Scrolls: Legends und The Elder Scrolls: Blades.

Bei einem neuen, noch unangekündigten Mobile-Titel, an dem das Unternehmen zurzeit arbeitet, soll es sich nun um ein Spiel für eine jüngere Zielgruppe handeln, die es gewohnt ist, auch für längere Spielsitzungen mobile Geräte zu verwenden.

In einem Interview mit dem Lex Fridman-Podcast verrät Todd Howard zwar keine Details zum Spiel, gesteht allerdings, sehr begeistert von diesem zu sein:

„Wir haben ein neues Mobile-Spiel, an dem wir arbeiten und das wir noch nicht angekündigt haben und von dem ich sehr begeistert bin.“

„Es gibt ein paar Dinge, die man auf dem Handy angeht. Ich kann euch eine Art klassisches Handyspiel nennen und dann das, was wir machen. Das klassische Handyspiel ist wirklich für kurze Spielsitzungen gedacht, denn die Zahl der Leute, die die Zeit haben, sich lange hinzusetzen und es wie ein Konsolenspiel oder ein PC-Spiel zu spielen, ist geringer, weil die Leute Handyspiele eher unterwegs spielen.“

„Und wie dich das Spiel abholt, denn natürlich sind die meisten Spiele kostenlos, also das Tutorial, wie das Tutorial funktioniert, wie es dich in das Spiel einführt, denn man hat es nicht gekauft, man hat sich nicht dazu entschlossen, es zu kaufen und dann zu sagen, nein, ich werde es lernen, den Leuten ist das egal, also wirklich zu verstehen, auf welche Weise sie sich für das Spiel begeistern, diese beiden Dinge sind wirklich die Magie des mobilen Spielens.“

„Wir haben jedoch festgestellt, dass die Leute bei unseren Spielen, insbesondere bei Fallout Shelter, ein oder zwei Stunden lang dasitzen und es spielen, viele Leute spielen es stundenlang über den Tag.“

„Wenn man sich die Kinder von heute anschaut, können sie stundenlang auf ihr Handy starren, das ist alles, was sie tun, dort schauen sie alles, also ist es auch eine demografische Sache. Das jüngere Publikum starrt lieber auf sein Handy, als auf einem großen Bildschirm zu spielen.“

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


109 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Phonic 196490 XP Grub Killer Master | 03.12.2022 - 12:51 Uhr

    Fallout selber war ganz ok, allerdings mein Interesse an Mobile hält sich stark in Grenzen

    0
  2. dancingdragon75 157850 XP God-at-Arms Onyx | 03.12.2022 - 12:59 Uhr

    Ich kann verstehen, dass das jüngere Publikum länger am Handy ist weil es da mehr macht als wir älteren..

    Aber gut heißen kann ich es trotzdem nicht, da es nicht besonders gut sein kann, im sich entwickelnden Alter die Augen einen Großteil der Zeit auf ein kleines Display in kurzer Nähe zu richten.

    Da entwickelt sich das dann doch auch anders.
    Nunja.. dann gibt’s eben mehr Brillenträger.. oder gleich Next-Gen Eyes? Komplette Kameras zum Austausch mit den Augen..

    Cyberbayer 2046 Here i come 🤣

    1
    • Kenty 110125 XP Scorpio King Rang 1 | 03.12.2022 - 19:36 Uhr

      Du wirst lachen, aber Next-Gen bzw. Cyber Eyes sind bereits in der Mache. Vorgestern hat Elon Musk ja wieder ein großes Update zu den Neuralink Entwicklungen gegeben und die sind tatsächlich dran, Blinden die Möglichkeit zu geben mit einer Kamera und dem Neuralink Interface auf der Rückseite des Schädels wieder das Sehen zu ermöglichen. Wenn sich da die kleinen ihre Augen kaputtmachen wird es also in Zukunft eine Lösung für das Problem geben (oder vielleicht auch gleich die direkte Eingabe in den „Visual Cortex“ ohne überhaupt über ein Display zu gehen).

      0
      • dancingdragon75 157850 XP God-at-Arms Onyx | 03.12.2022 - 23:20 Uhr

        ich hab zuletzt was von AR Kontaktlinsen gesehen.. das wird auch heiß 😉

        ja, wenn Neuralink bzw eine Verbindung zum Hirn funktioniert, dann gehts rund.. dann ist Cyberpunk richtig angekommen..

        0
        • Kenty 110125 XP Scorpio King Rang 1 | 03.12.2022 - 23:50 Uhr

          Naja, funktionieren tut es ja jetzt schon. Schau dir mal den Chimpansen an, der Pong spielt, gibt’s auf Youtube zu sehen und ist schon alter Schnee vom letzten Jahr. Mittlerweile kann der Chimpanse sogar schon einen Mauscursor über eine Tastatur lenken (wohlgemerkt ohne die Hände zu benutzen, also „mental“) und (vorgegebene) Texte eingeben. Das wird noch alles was werden, oje oje…

          Und achja: Elon Musk hat angekündigt, dass das Neuralink Interface in einem halben Jahr auch Menschen eingepflanzt werden kann. Ist wie immer Elon Time, aber ich denke mal, in spätestens einem Jahr wird dann der erste Mensch von seinen ersten Erfahrungen mit einem Gehirn-Maschine Interface berichten können.

          0
  3. Takrag 66490 XP Romper Domper Stomper | 03.12.2022 - 13:04 Uhr

    Mobile Games brauche ich persönlich nicht, spiele selbst auch keinerlei Mobilegames.

    1
  4. Mr Poppell 35695 XP Bobby Car Raser | 03.12.2022 - 13:08 Uhr

    Brauch ich persönlich nicht aber das potentielle Geld lockt natürlich und jeder will ein Stück vom Kuchen. 🙈🙊🙉

    0
  5. killer6370 36705 XP Bobby Car Raser | 03.12.2022 - 13:12 Uhr

    Schön für Ihn, jedenfalls handygames gehen mir am ar*** vorbeit, hady ist nicht zum zocken da mikriger bildschirm gewinnt nicht gegen 65 zoll tv

    0
  6. NickDaChecker 1890 XP Beginner Level 1 | 03.12.2022 - 13:14 Uhr

    Ich bin nicht an Mobile-Games interessiert. Vor allem sollten die Handys mehr Akkukapazität haben. Einige Mobile Games fressen so viel Akku, dass man nach kürzester Zeit davon genervt ist- unterwegs

    0
  7. HaLoFaN91 107625 XP Master User | 03.12.2022 - 13:23 Uhr

    Ich habe selber jahrelang auf handheld gespielt und der game boy oder die psp gehörten unterwegs einfach dazu. Seitdem die spielewelt auf Handy verfügbar ist und immer größer wird, verliere ich aber mehr und mehr das Interesse bzw die muse dafür. Könnte aber auch am Alter werden liegen und an der schnelllebigkeit. Da lobe ich mir doch eher nen gemütlichen hock auf der Couch vor dem tv

    0
  8. Quaser2001 16900 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 03.12.2022 - 13:33 Uhr

    Fallout Shelter war gar nicht schlecht, finde ich. Da hatte ich auch nicht so stark das Gefühl, dass mir alle fünf Minuten meine Geldbörse wackelte. 😀

    0

Hinterlasse eine Antwort