Black Desert

Xbox One Beta startet im Herbst, jetzt registrieren

Im Herbst startet die Beta für Black Desert, zu der man sich schon registrieren kann.

Für das Rollenspiel Black Desert können sich Fans ab sofort zur Beta registrieren. Die Beta wird im Herbst auf Xbox One stattfinden.

Folgt einfach dem nachstehenden Link, hinterlasst eure E-Mail-Adresse und hoffe auf eine Teilnahme im Herbst dieses Jahres.

 

= Partnerlinks

28 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 48300 XP Hooligan Bezwinger | 20.06.2018 - 18:23 Uhr

    Ich habe iwie so gar nicht die Zeit für so etwas, obwohl es mich schon interessiert.

  2. Tooru86 0 XP Neuling | 20.06.2018 - 18:33 Uhr

    Was schon auf dem PC übel riecht wird nicht auf meine schöne Box installiert. Pfui!

    • Ash2X 98800 XP Posting Machine Level 4 | 20.06.2018 - 19:49 Uhr

      Naja,vielleicht verwechselst du es auch: Hab mich mal schlau gemacht und es ist offensichtlich ziemlich beliebt…also bei den paar PClern bei denen es läuft.Gaming PCs sind ja nicht gerade der Standard.

      2
      • Tooru86 0 XP Neuling | 20.06.2018 - 20:34 Uhr

        Habs seit Release gespielt, mit 980Ti. Pseudokomplexes lahmes Game das als FantasyAlternative zu EVE beworben wurde…hatte genau 0 komplexität. Ich brauchs definitiv nich nochmal. Habs damals auch nach nem Monat mit max level und wirtschaftsnetzwerk liegen lassen. Übrigens läuft das game auch auf Max. Mit ner kleinen 1060, einen gaming pc braucht man da absolut nicht für.

        • Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 20.06.2018 - 22:26 Uhr

          Also das Gezeigte sieht schon sehr gut aus.
          Vielleicht hat es mittlerweile mehrere Entwicklungen durch und ist besser, als es am Anfang war.

          Aber trotzdem lasse ich den anderen den Vortritt.
          Stehe nicht so auf Magie und Zauber.
          ^^

          1
          • Tooru86 0 XP Neuling | 20.06.2018 - 22:37 Uhr

            Möglich aber wohl weiter nicht im befriedigendem Umfang für mich. Klar machts anderen Spass, soll es ja auch aber mich nervt das in letzter Zeit soviele Uralt Games rauskommen die auf PC schon ihren Zenit überschritten haben nur um sich auf Konsole nochmal für den cashgrab als das absolut neue nie dagewesene non-plus ultra angepriesen zu werden. Als wären Konsolengamer dämlich oder so.

  3. Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 21.06.2018 - 00:51 Uhr

    Mit ist noch ein Interview im Gedächtnis geblieben, bei dem ein Sony Verantwortlicher damals zur Raubkopie-Problematik etwas sagte.

    Die Frage lautete in etwa: Wie möchten Sie zukünftig das Raubkopieren auf der Playstation (damals war es noch die PS1) eindämmen bzw. verhindern? Nintendo hat keine Probleme auf ihrem System.
    Antwort Sony: Uns ist die Problematik sehr wohl bewusst und das müssen wir verhindern. Auf der anderen Seite aber sind wir erfolgreicher als Nintendo und verkaufen mehr Konsolen…“

    Der Erfolg der Playstation damals beruhte nicht zuletzt darauf, dass man darauf auch, Anfangs mittels eines simplen Feder-Tricks und später mittels eines einfachen Anlötens eines Zusatzchips, Raubkopien spielen konnte.
    Was wiederum bedeutet, dass es für uns und unser Hobby nur gut sein kann, je mehr Spiele es für das jeweilige System gibt.

    Ich spiele grundsätzlich niemals irgendwelche Barby Spiele, keine Landwirtschaftssimulationen und auch keine Jagd- und Angelsimulationen.
    Trotzdem finde ich es gut, dass es auch solche Spiele gibt.
    Vielfalt, darauf kommt es an.
    Nicht auf den jeweiligen Geschmack von uns einzelnen.
    😉

    3
    • Tooru86 0 XP Neuling | 21.06.2018 - 08:15 Uhr

      Gegen vielfalt hab ich auch nichts. Aber dann bitte neu und kein Markenrecycling. Das ist schlimmer als die Remaster Flut. 🙂

    • snickstick 94485 XP Posting Machine Level 2 | 21.06.2018 - 08:35 Uhr

      Das mit der feder kenn ich auch noch und dann musste man wärend des PS Bildschirms schnell die gebrannte gegen ein Original wechseln und wenn der Ton zuende war musste man schnell wieder das gebrannte reinlegen.
      Ja das waren noch Zeiten 🙂

      1
      • Colton 82245 XP Untouchable Star 1 | 21.06.2018 - 10:05 Uhr

        is doch aber auch dumm oder? Ich meine, wenn man das jedes Mal machen muss, is einem ja auch nicht wirklich geholfen ^^

        • snickstick 94485 XP Posting Machine Level 2 | 21.06.2018 - 10:40 Uhr

          1996 war einem damit schon mega geholfen und zum ausgleich dafür gabe es damals keine Day One Patches 😉

          1
          • Colton 82245 XP Untouchable Star 1 | 21.06.2018 - 12:03 Uhr

            schon alleine der Fakt, dass man trotzdem erstmal das Original da haben musste. Ich hatte auch manche Spiele gebrannt auf der bei nem Kumpel gespielt. Der hatte die aber glaub chippen lassen… ich kann mich zumindest nicht an dieses Heckmeck erinnern 😀

        • snickstick 94485 XP Posting Machine Level 2 | 21.06.2018 - 12:10 Uhr

          Ne du brauchtest nicht das Original Spiel, du brauchtest nur irgendein Original Spiel für den moment beim Hochfahren der Konsole den Kopierschutz des Spiel getestet hat und sobald das vorbei war konntest du dein gebranntes wieder reinlegen.
          Ja waren abgefahrene Zeiten damals, alses was man brauchte war Mc Gyver mäßig 1 original ein Gebranntes und eine Kullfeder 🙂

          • Colton 82245 XP Untouchable Star 1 | 21.06.2018 - 12:57 Uhr

            ah okay, wenn es ein x-beliebiges sein konnte, isses ja fast noch verschmerzbar 🙂

    • xOEx Jabba81 41715 XP Hooligan Krauler | 21.06.2018 - 12:20 Uhr

      Entschuldige, aber kannst du mir die Logik bzw den Zusammenhang von Raubkopien und der Masse an Spielen erklären? 🙂 Wenn du meintest, dass es nur von Vorteil wäre wenn man Spiele kopieren kann, damit der Konsolenverkauf dadurch angekurbelt wird, dann läge es auf der Hand alle 2 Jahre ne Konsole raus zu bringen für ca 1500€ das Stück und alle Spiele die dafür erscheinen umsonst anzubieten, oder nicht?

      • snickstick 94485 XP Posting Machine Level 2 | 21.06.2018 - 13:49 Uhr

        Ja also dieses PlayStation+ ist das ja glaub ich quasi. Die nehmen 40 € oder so pro monat und du kannst alle Spiele Spielen. Das sind dann 1440 € in 3 Jahren und dann gibts ne neue Konsole und alles fängt von vorne an.
        Ich glaube er meinte übrigends das die Konsole so erfolgreich war weil es die einzige war die so einfach gebrannte Spiele abspielen konnte und das ist ein klarer Kaufgrund gewesen.
        Qussi wie den Reciver zu kaufen der gehackte Sky abspielt oder den zu kaufen der es nicht kann, beide zum selben preis.

        • xOEx Jabba81 41715 XP Hooligan Krauler | 21.06.2018 - 14:01 Uhr

          Hm, meine erste Xbox konnte das genauso. Danach hab ich unzählige 360 gemoddet für 25€ mit nem Executer Chip. Ging 20 Minuten inklusive auseinander und wieder zusammenbauen. Von dem her seh ich da keinen Vorteil bei der PS. Hatte auch ne PS2 bei der man den Swaptrick machen konnte. Nervig 😀

          P.S. was bringt es mir 40€ zu zahlen wenn ich alles umsonst gebrannt spielen kann??? Unlogisch. 😉

          P.P.s. ich bezahle gerne für meine Spiele. Man verliert den Überblick und man wird nur noch zum Jäger und Sammler wenn alles umsonst ist. Spielen tut man da nicht mehr wirklich etwas ausgiebig. Erfahrungswert*

          • snickstick 94485 XP Posting Machine Level 2 | 21.06.2018 - 14:37 Uhr

            Ja das stimmt, wenn man 300 Games auf der Platte hatte wusste man eh nicht was man spielen soll und wenn man mal was angefangen hat hat man bei der kleinsten schwirigkeit gleich nen anderes game gezockt. Meine erste Xbox war auch umgebaut aber aus den grade beschriebenen Gründen hab ich bei alle künftigen Konsolen extra davon abgesehen da es den Spielspass erheblich schmälert.
            Für gelegnheitzocker sicherlich ganz nett aber für uns Hardcores doch eher Spielspassraubend.

            2
      • Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 21.06.2018 - 19:52 Uhr

        Ich habe gemeint, dass damals Sony sehr wohl bewusst war, dass es sehr viele Raubkopien auf der PS1 gab.
        Das aber hat Sony hingenommen und hat es nicht wirklich unterbunden.

        Als Sony ein CD Laufwerk für Nintendo entwickelte und sie sich nachher nicht einigen konnten, dachte Sony wohl, jetzt zeigen wir es Nintendo und haben eine eigene Konsole rausgebracht.
        Da man aber weiterhin keine Cartridges so leicht kopieren konnte wie CD’s, hat das Anfangs Sony auch nicht ganz gestört.
        Denn es gab massig Leute, die sich eine PS nur deshalb gekauft hatten, weil man auch zum ersten Mal bei Konsolen auch gebrannte Spiele spielen konnte.
        Und da immer mehr Playstation verkauft wurden, wurde die PS auch schon recht schnell die Leadplattform für alle Konsolengames.

        So hat Sony für die extrem rasante Verbreitung der PS gesorgt.
        Wenn man so will, hat Sony ihren Erfolg, was Spielekonsolen angeht, darauf aufgebaut.
        Das ist der Zusammenhang.

      • Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 21.06.2018 - 20:08 Uhr

        Sony hatte Anfangs auf Wunsch nur ein CD Laufwerk für eine kommende Nintendo Konsole entwickeln sollen.
        Als das Laufwerk dann fertig entwickelt wurde, kam man, aus irgendwelchen Gründen, zu keiner Einigung und Sony dachte sich dann wohl, den Rest um das Laufwerk können wir auch noch entwickeln und brachte dann kurze Zeit später selbst eine Konsole auf den markt, die sie dann Playstation nannten.

        Schon sehr schnell fanden Tüftler kinderleichte Möglichkeiten, auf dieser dann gerannte Spiele spielen zu können.
        Was bis dahin ein Novum war.
        Denn Raubkopien kannte man bis zu diesem Zeitpunkt nur auf dem PC.

        Obwohl Sony die Raubkopierproblematik sehr wohl bewusst war, handelte man hier aber nur halbherzig.
        Denn der Umstand, dass man nun auch auf Konsole gebrannte Spiele spielen konnte, sorgte dafür, dass sich die PS1 wie geschnitten Brot verkaufte.

        Sony stand also vor der Wahl:
        Raubkopien verhindern, oder es zumindest hinnehmen.
        Hätte man dies „richtig“ abstellen wollen, hätte man es auch tun können.
        So aber hatte Sony gleich mehrere Vorteile.
        Die Kiste verkaufte sich auch deshalb so gut, weil man zum ersten Mal gebrannte Spiele auf der Konsole spielen konnte.
        Was gleichzeitig dazu führte, dass sich auch Leute eine PS1 kauften, die zuvor keine Konsolen besaßen.
        Durch den Umstand, dass man nun sehr viele Konsolen verkaufte, wurde die PS1 auch die Leadplattform, was Konsolenspiele anging.
        Das musste auch Sega schmerzlich einsehen.
        Denn die Sega Saturn, die zeitgleich mit der PS1 kam, war der PS1 überlegen.
        Trotzdem hatte sie keine Chance gegen die PS1, weil es sehr viel mehr PS1 als Sega Konsolen gab.
        Und je mehr eine Hardware verkauft wird, desto mehr Entwickler wollen etwas vom Kuchen.
        Ich hoffe, ich konnte dir damit den Zusammenhang erklären, weshalb es so wichtig ist, dass man zumindest nicht ins Hintertreffen gerät, was Hardwareverkäufe angeht und was das Zusammenspiel von großer Verbreitung und dem letzendlichen Erfolg angeht.

  4. Commandant Che 30060 XP Bobby Car Bewunderer | 21.06.2018 - 20:20 Uhr

    Sorry für den doppel Post.
    Irgendwie hatte sich die Seite nicht aufgebaut und ich hatte erneut antworten wollen.
    ^^

Hinterlasse eine Antwort