Blacklight: Tango Down

Erste Details zu Blacklight: Tango Down enthüllt

Ignition Entertainment und Entwickler Zombie Studios gaben heute erste Einblicke in die Hintergrundstory, das Szenario und die Waffen des kommenden Multiplayer-Shooters Blacklight: Tango Down. Das Spiel wird ab Sommer 2010 exklusiv…

Ignition Entertainment und Entwickler Zombie Studios gaben heute erste Einblicke in die Hintergrundstory, das Szenario und die Waffen des kommenden Multiplayer-Shooters Blacklight: Tango Down. Das Spiel wird ab Sommer 2010 exklusiv über Xbox LIVE Arcade, PlayStation Store und Download-Portale auf PC erhältlich sein. Entwickelt auf Basis der Unreal Engine 3.0 ist der Arcadetitel damit eines der technisch anspruchsvollsten Spiele, die ausschließlich über Download-Kanäle zu beziehen sind.

Was ist Blacklight?
Erste Details zu Blacklight: Tango Down enthülltDie Story von Blacklight: Tango Down spielt in näherer Zukunft und dreht sich um eine militärische Spezialeinheit, genannt “Blacklight”. Sie untersteht direkt dem Verteidigungsminister und besteht aus den besten Kämpfern verschiedener Organisationen. Die Elitesoldaten wurde unter anderem aus Delta Force, Special Forces, Navy Seals, Rangers und der CIA handverlesen rekrutiert und ausgebildet, um mit extremen und unvorhersehbaren Situationen umzugehen.

Die Welt von Blacklight: Tango Down
Die Welt des Spiels ähnelt in vielen Bereichen der unseren. Obgleich frappierend vertraut, wird euch aber vieles überraschend und beunruhigend erscheinen. Es ist eine Welt, die dem rasanten technischen Fortschritt zum Opfer gefallen ist nun mit den fatalen Folgen zu kämpfen hat. Der technologische Fortschritt um jeden Preis hat eine trostlose Welt hinterlassen und einst pulsierende Städte in dunkle, von unzähligen Reklameflächen gesäumte Gefahrenzonen verwandelt.

Erste Details zu Blacklight: Tango Down enthülltEine Virus-Epidemie wütet durch alle Teile der Gesellschaft und die Bestrebungen des Militärs, das Virus als biologische Waffe zu verwenden haben nur noch weitere, tödliche Ableger geschaffen. Zivilbevölkerung und Regierungen werden von Aufständen geplagt. Ordnung lässt sich nur gewaltsam und durch Angst erzwingen. Die Versuche des Militärs das Virus als Waffe zu nutzen haben das “Q-Fieber” oder SIV (Sentient Insanity Virus) hervorgebracht.

Personen die sich mit dem Virus infiziert haben, werden SIVs genannt. Das Virus zerstört die Persönlichkeit eines Menschen und verwandelt ihn in eine fürchtenswerte Kreatur. Die Infizierten haben viel von ihren Fähigkeit eingebüßt, sind jedoch um einiges aggressiver und schmerzunempfindlicher geworden.

Wissenschaftliche Fakten, keine Fiktion
Das Universum von Blacklight: Tango Down basiert auf wissenschaftlichen Fakten, nicht auf Science Fiction. Die im Spiel verwendeten futuristischen Waffen und Gefechtstechnologien basieren auf den neuesten Erkenntnissen heutiger Militärwissenschaftler. Während die fortschrittlichen Gerätschaften in unserer Welt nur im Labor und als Konzepte existieren, kommen sie in Blacklight: Tango Down auf dem Schlachtfeld zum Einsatz.

Erste Details zu Blacklight: Tango Down enthülltDie Ausrüstung enthält aufregendes futuristisches Kampfzubehör wie EMP Granaten, die das elektronische Visier des Gegners überlasten, Digi-Granaten die die Sicht stören, reaktive Körperpanzerung und eine Vielzahl an individuell anpassbaren Waffen. Das aufregendste Stück Blacklight-Technologie ist jedoch der “Hyper Reality Visor”. Der HRV erweitert mittels elektrischer Impulse und des vorhandenen elektromagnetischen Feld den Sichtbereich und zeigt dem Spieler verborgene Feinde.

= Partnerlinks

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cycrustheone | 0 XP 31. März 2010 um 1:35 Uhr |

    wow leießt sich echt gut darf man aufjedenfall gespannt sein und die Unreal Engine 3.0 macht ja auch noch was her…warum aber nur acarde kann ich nicht verstehen hätte potenzial für ein vollpreis game..




    0
  2. CED RadBAD BOY | 0 XP 31. März 2010 um 1:56 Uhr |

    Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Das Szenario gefällt mir und auch das erste Bildmaterial schaut nicht verkehrt aus – könnte also ein gutes bis sehr gutes Arcadegame werden…




    0

Hinterlasse eine Antwort