Borderlands 3: Crossplay muss für PlayStation wieder deaktiviert werden

Die volle Crossplay-Unterstützung von Borderlands 3 wurde auf der PlayStation 4 und PlayStation 5 mit anderen Plattformen untersagt.

Randy Pitchford von Gearbox Software, den Schöpfern von Borderlands, hat heute bekannt gegeben, dass eigentlich ein Borderlands 3 Crossplay-Update veröffentlicht werden sollte. Dieses Update sollte Crossplay auf allen Plattformen ermöglichen. Also auch zwischen PlayStation, Xbox und anderen Systemen.

Doch damit Borderlands 3 seine Zertifizierung für die PlayStation nicht verliert, wurde Gearbox Software vom Publisher 2K Games aufgefordert das Cross-Play-Feature für PlayStation 4 & PlayStation 5 mit anderen Plattformen wieder zu deaktivieren.

Randy Pitchford verkündete: „Gute oder schlechte Nachrichten zuerst? Gute Nachrichten: Ein Update für ‚Borderlands 3‘ steht in den Startlöchern, das volle Crossplay-Unterstützung für alle Plattformen bietet. Schlechte Nachrichten: Für die Zertifizierung wurden wir vom Publisher aufgefordert, die Crossplay-Unterstützung für PlayStation-Konsolen zu entfernen.“

Es ist unklar warum 2K Games das Crossplay-Feature nur auf der PlayStation-Konsole nachträglich wieder deaktiviert. Offensichtlich möchte 2K Games jedoch nicht die anfallenden Crossplay-Gebühren an Sony für die PlayStation-Unterstützung bezahlen, die von keinem anderen Hardware-Hersteller verlangt werden, wie Tim Sweeney CEO von Epic Games enthüllt hat.

46 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. biowolf 22920 XP Nasenbohrer Level 2 | 27.05.2021 - 17:28 Uhr

    oh das ist schade für die Spieler… die Cross Play Funktionalität finde ich nämlich super…

    1
    • juicebrother 106360 XP Hardcore User | 27.05.2021 - 18:05 Uhr

      Jep, crossplay ist nice. Man hat einfach eine grössere Userbase. Wenn ich bspw. dann und wann mal Outriders im coop zock, hab ich mindestens genauso oft PC Spieler, wie xbox Spieler im Squad, aber irgendwer findet sich immer der Bock hat das gleiche Ziel zu knacken 👍

      1
  2. juicebrother 106360 XP Hardcore User | 27.05.2021 - 18:02 Uhr

    Könnte man doch eben mal die alten Werbebanner rauskramen und wiederverwerten. Fix etwas Tip-Ex über’s „l“ gepinselt und die „For the payers.“ – Kampagne kann starten 🤭

    0
  3. Alan Wake 7155 XP Beginner Level 3 | 27.05.2021 - 18:14 Uhr

    Auch wenn die Hardcore Playstation Fans es nicht sehen wollen, aber Die Playstation Marke ist am abstürzen. Allein die Firmen Politik die Sony verfolgt , wird nicht mehr lange funktionieren. Für alles Gebühren zu verlangen ist einfach nur dämlich.
    Sony schottet sich und seine Kunden komplett ab.
    Ob das auf lange Sicht so gut ist , wird man sehen müssen.
    Microsoft hat die letzten Jahre dazu genutzt ihr Angebot massiv zu steigern , statt Deals, Partnerschaften geschlossen. Und natürlich den bisher größten Einkauf der Videospiel Geschichte getätigt.
    Und trotzdem , haben sie nie ihre Fans aus den Augen verloren.

    Sony hingegen , hat sich jahrelang nur auf ihren Verkaufzahlen ausgeruht.
    Und haben dadurch nun den Anschluss verloren.
    Sony ist nicht mehr Zeit gemäß.
    Und irgentwann werden sie ganz alleine da stehen ,während die anderen sich weiter entwickelt haben werden.

    2
    • Inf3rno 640 XP Neuling | 28.05.2021 - 07:45 Uhr

      Naja, die PS5 verkauft sich wohl sehr sehr gut. Scheint so, als machen Sie etwas richtig.

      0
      • Yuso 680 XP Neuling | 28.05.2021 - 14:15 Uhr

        Leider macht Sony nichts richtig. Es ist nur die Marke die sich noch verkauft, die Menschen und Entscheidungen hinter Sony kann man leider vergessen.

        0
  4. Kiyun 2080 XP Beginner Level 1 | 28.05.2021 - 08:05 Uhr

    Wahrscheinlich eine unbeliebte Meinung:

    Pitchford sagt das sie vom Publisher wegen der Zertifizierung aufgefordert wurden das Update zurückzuziehen. Hier man. Man natürlich, auch auf Basis dieser Gebühren Sache, viel hineininterpretieren. Aber am Ende weiß von uns doch keiner was dahinter steckt. Vielleicht würde das Update ja auch das System angreifbar machen oder ähnliches. Natürlich kann der Grund der von vielen hier genannte sein. Allerdings kann es auch vieles anderes sein.
    Was der Grund ist werden wir wohl nie erfahren. Interessieren würde es mich dennoch.

    0
    • Alan Wake 7155 XP Beginner Level 3 | 29.05.2021 - 12:12 Uhr

      @Kiyun

      Wenn es, angenommen wirklich eine Gefahr für Sonys System Struktur bedeuten könnte, wäre es eigentlich sogar noch Demütigender für Sony und ihrer Marke Playstation.
      Besonders wo jetzt bekannt wurde , das Sony ihr Playstation 5 Design/ Aufbau komplett überarbeiten müssen, weil ihre Komponenten nicht kompatibel zu sein scheinen.
      Das zeigt doch nur um so deutlicher ,wie stark Faul , Sony die letzten Jahre gewesen sein müssen, wenn sie jetzt , 6 Monate nach Release , ihren kompletten PS5 Aufbau umstrukturieren müssen.
      Das erklärt auch warum niemand das Innenleben der PS5 damals bei den Events sehen durfte

      0

Hinterlasse eine Antwort