Borderlands 3: Grafikvergleich zeigt schwache Performance auf PlayStation 4 Pro und Xbox One X

Die Kollegen von Digital Foundry haben Borderlands 3 auf der Xbox One X, der PlayStation 4 Pro und den Standard-Konsolen unter die Lupe genommen.

Borderlands 3 ist seit Freitag für Xbox One, PC und PlayStation 4 erhältlich und kommt im gewohnten Concept Art Style daher. Die Profis von Digital Foundry haben sich auch diesen Titel vorgenommen und einen Grafikvergleich zwischen den verschiedenen Versionen angestellt.

Sowohl auf der Xbox One X als auch auf der PlayStation 4 Pro habt ihr die Wahl zwischen einem Performance-Modus (1080p bei 60 fps) und einem Resolution-Modus (1800p bei 30 fps). Beide Konsolen liefern euch also jeweils dieselbe Auflösung im jeweiligen Modus.

Beim anisotropic Filtering und der Umgebungsvegetation hat die PlayStation 4 Pro allerdings die Nase vorn. Im Vergleichsvideo wird der Verdacht geäußert, dass die originale Standard-Konsolenfassung von Borderlands 3 einfach nur auf die jeweils stärkere Hardware portiert wurde, anstatt tatsächlich angepasst worden zu sein. Die Xbox One X greift also womöglich einfach nur auf die Einstellungen der normalen Xbox One zurück, während die PlayStation 4 Pro auf die Werte der PlayStation 4 zurückgreift.

Wählt ihr den Performance-Modus, kann keine der beiden Konsolenversionen die 60 Bilder pro Sekunde stabil halten. Besonders bei der Nutzung von Fahrzeugen fällt die Bildrate auf der Xbox One X im schlimmsten Fall auf etwa 45 fps, auf der PlayStation 4 Pro sogar auf 42 fps. Trotz der Schwächen macht Borderlands natürlich riesen Spaß, dennoch müssen die Entwickler noch einmal ordentlich Feinpolitur auftragen und gerade im Resolution-Modus wären die 4K auf der Xbox One X sicher machbar. Dass man aber möglicherweise die Grafik-Settings der Standard-Konsolen einfach nur übernommen hat, ist eine schwache Leistung. Hier hätte man für jede Hardware individuelle Anpassungen machen müssen. Vielleicht richtet es aber einer der nächsten Updates und bringt Borderlands 3 in Richtung 4K mit besseren Grafikdetails.

Im Resolution Mode bringt die Xbox One X konstante 30 Frames, während die PlayStation 4 Pro zwischen 23 und 29 fps schwankt.

Wer von euch bereits in Borderlands 3 auf großer Loot-Jagd ist, kann sich über das VIP-Programm und die altbekannten Shift-Codes weitere Skins kostenlos sichern.

43 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DarrekN7 53880 XP Nachwuchsadmin 6+ | 15.09.2019 - 15:28 Uhr

    Ich hab’s ein wenig über’s WE getestet und ständig die Ruckler im Echo-Menü (Waffen- und Skillauswahl, Ein- und Verkauf). Nervt schon tierisch. Ansonsten läuft das Spiel selbst aber flüssig und macht genau so viel Spaß, wie die Vorhänger.

    1
  2. Erasox 2635 XP Beginner Level 2 | 15.09.2019 - 16:10 Uhr

    Erinnert mich an die Handsome Collection da gabs das problem auch nur mit Tearing.
    Vielleicht bekommen sie es noch in den Griff.

    0
  3. JahJah192 38275 XP Bobby Car Rennfahrer | 15.09.2019 - 16:58 Uhr

    also das die Pro besser aussieht als die X ist der Hammer, was für Hundsfaule Entwickler … bin froh das ich denen dafür noch keinen Cent gegeben hab.
    Wenn da kein Patch kommt, kann ich da auch künftig drauf verzichten, so etwas sollte nicht unterstützt werden.

    18
    • Robilein 155305 XP God-at-Arms Gold | 15.09.2019 - 22:52 Uhr

      Ich kaufe es auch erst in paar Monaten. Hab aktuell genug zu spielen. Und bin bei dir. Das die Version der stärkeren Konsole schlechter läuft, das ist reine Faulheit. Was hat man dann von der X wenn sich die Entwickler keine Mühe geben. Hoffe das häuft sich nicht.

      3
  4. Pantherbuch1980 4210 XP Beginner Level 2 | 15.09.2019 - 19:59 Uhr

    Das ist jetzt erstmal etwas ernüchternd, schockiert bin ich aber nicht. Das man aber den Unterschied der Grafik-Filterqualität so leicht sieht, überrascht mich schon. Das wird sicherlich noch verbessert.🙂

    0
  5. Patrick2Go 13370 XP Leetspeak | 16.09.2019 - 07:06 Uhr

    Habe teils auch extreme schwarze Rechtecke an den seitlichen Rändern.
    Weiss nicht ob das so gewollt ist, sieht aber nicht allzu gut aus 😀

    (Performance Modus an der XOX)

    0
  6. Colton 91085 XP Posting Machine Level 1 | 16.09.2019 - 08:14 Uhr

    Mich nervt bisher eigentlich nur das langsame switchen zwischen den Reitern im Menü. Ob ich da nun auf 45 fps oder 60 fps rumflitze, macht mich eher weniger wild.

    0
  7. XBoXXeR89 32680 XP Bobby Car Schüler | 16.09.2019 - 08:27 Uhr

    Das ist ganz ganz große Scheiße!
    Ich hab schon gedacht da stimmt was mit meinen Augen nicht!

    Auch wenn es nachträglich rein gebracht werden sollte (was ja nicht bestätigt ist), wird mein erster Spieleindruck JETZT geprägt. Ich erlebe JETZT zu ersten mal die Story und hab in Sachen Grafik und Performence mehr erwartet.

    Auch die Ruckler und Verzögerungen die man hat wenn man auf das Menü zugreifen möchte sind einfach nur peinlich.

    Rein spielerisch und Storymässig gibt es von meiner Seite absolut nix auszusetzen. Ein gewohnt gutes Borderlands mit lustigen Sprüchen und eine genial verrückten Story.

    1
  8. dhbxxst3f4nxx 10430 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.09.2019 - 12:03 Uhr

    ich werd es mir definitiv auch holen, aber was ich nicht verstehe ist:

    es wurde doch ein Monat zuvor angekündigt,das das Game Gold sei, warum testet das NIEMAND ob alles passt???

    das zum Release alles glatt läuft:/

    1
  9. Taomatrix 4675 XP Beginner Level 2 | 16.09.2019 - 16:34 Uhr

    Naja das liegt leider auch an der Medienlandschaft. Oft wird die Xbox Version nicht Mal mehr getestet ( GamePro). Es fehlt hier einfach an Journalisten und YouTubern die den Entwicklern auf die Finger schaut. WRC8 ist genauso ein Beispiel. Reizt die X nicht im geringsten aus und ist voller Bugs.
    Die Spieleentwickler organisieren lieber Events wo sie die Presse und YouTuber schön beeindrucken, als mehr Geld in die Entwicklung zu stecken.

    0

Hinterlasse eine Antwort