Borderlands 3: Kosmetische Gegenstände werden gegen Echtgeld angeboten

In Borderlands 3 können kosmetische Gegenstände gegen Echtgeld gekauft werden.

Auf dem Gameplay-Revel Event verkündete Randy Pitchford noch, dass Borderlands 3 keine Mikrotransaktionen haben werden.

So ganz stimmt das aber nicht.

Denn, in einem Interview sagte Paul Sage von Gearbox Software, dass man zwar kosmetische Gegenstände verkaufen werde. Spieler sollen aber nicht jeden Cent dafür ausgeben. Weiterhin gebe es DLC Pläne, aber man werde nicht exzessives haben.

Mikrotransaktionen schließen für gewöhnlich jeden zusätzlichen Kauf von Inhalten ein, ob sie die Spielbalance dadurch beeinflussen oder nicht. Im Falle von Borderlands 3 fühle man sich laut Pitchford verpflichtet, kostenpflichtige „Loot Boxen“ aus dem Spiel zu halten.

17 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 162580 XP First Star Silber | 02.05.2019 - 17:56 Uhr

    Gut das mich das zeug nicht interessiert😂😂😂
    Gebe nie Geld für irgendwelche Gegenstände aus, besonders nicht für kosmetische.

    0
    • Mrs Marple 8765 XP Beginner Level 4 | 02.05.2019 - 23:23 Uhr

      Ich halte das genau so, allerdings fürchte ich sind in erster Linie Jugenliche empfänglich für solche Gimicks…

      0
    • Premiumpils 61660 XP Stomper | 05.05.2019 - 08:03 Uhr

      Habe noch nie einen Cent für kosmetische dinge in Spielen ausgegeben. Fange da auch nicht mehr mit an.

      0
  2. Commandant Che 62320 XP Stomper | 03.05.2019 - 01:44 Uhr

    Für mich der Grund, es nicht sofort und zum Vollpreis bei Erscheinen zu kaufen.

    Ich finde es zwar gut, dass man keine Spielrelevanten Gegenstände wie Waffen usw. gegen Echtgeld kaufen kann, aber trotzdem finde ich es nicht schön.
    Bin halt immer noch ein „Anhänger“ der alten Spiele Kultur.
    Ein Preis für ein Spiel und fertig.

    2

Hinterlasse eine Antwort