Borderlands 3: Originalstimme von Claptrap nicht mit an Bord

In Borderlands 3 müssen Fans auf die Originalstimme von Claptrap verzichten.

Wer seine Spiele gerne im Originalton spielt, der wird sich in den ersten beiden Teilen von Borderlands an die Stimme von Claptrap gewöhnt haben, die von David Eddings eingesprochen wurde.

Für Borderlands 3 wird Eddings allerdings nicht zur Verfügung stehen, wie mancher Fan vielleicht schon anhand der Trailer und Gameplays festgestellt haben wird.

Eddings selbst hat die Informationen über Twitter veröffentlicht, nachdem letzte Woche das Gameplay Reveal Event stattgefunden hatte. Der Grund, warum er dem kleinen gelben Roboter nicht mehr seine Stimme leiht, ist das Geld.

So schreibt er als Antwort in einem Tweet, ob er wieder mit dabei sei:

„Nein. Zum ersten Mal bestand ich darauf, für meine Leistung bezahlt zu werden, und plötzlich konnten sie mich nicht mehr bezahlen. Ich will ihnen jetzt nicht erzählen, wie sie ihr Geschäft zu machen haben, aber möglicherweise sollten sie die Zahlung $12M von 2K stattdessen in das Geschäftskonto einzahlen. Ich sage es ja nur…“

Eddings war jahrelang bei Gearbox beschäftigt und hat dort, ohne dafür extra bezahlt worden zu sein, den Spielen seine Stimme gegeben. 2017 wechselte er jedoch den Arbeitgeber und möchte nun für seine Leistung als Sprecher bezahlt werden.

Die im Tweet erwähnten 12 Millionen US-Dollar sind übrigens eine Anspielung auf eine angebliche Bonuszahlung, die Gearbox Chef Randy Pitchford erhalten haben soll.

In Borderlands 3 wird der Sprecher Jim Foronda nun Claptrap seine Stimme leihen.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Sir Danistar 80305 XP Untouchable Star 1 | 06.05.2019 - 16:37 Uhr

    *laughs in Deutsche Synchro*. Die deutsche Fassung von Borderlands war bisher sehr gut wie ich finde (vor allem Claptrap und Handsome Jack), und außerdem recht konsistent was die Sprecher angeht wenn ich mich richtig erinnere. Und ich gehe davon aus dass es diesmal nicht anders sein wird.

    0
  2. TheMarslMcFly 41280 XP Hooligan Krauler | 06.05.2019 - 16:45 Uhr

    Ist schon schade aber ich kann den Herren durchaus verstehen. Hängt allerdings natürlich auch davon ab wie viel er hätte haben wollen.

    0
  3. blokkmonsta 14840 XP Leetspeak | 06.05.2019 - 16:48 Uhr

    Pitchford hat doch auch fürs arschkriechen bei Epic Geld bekommen 🤭🤭

    Dass jemand für seine Arbeit bezahlt werden möchte ist selbstverständlich, Gearbox ist ziemlich geizig habe ich das Gefühl. Deswegen auch die mikrotransaktion Verarsche nachdem man gesagt hat es würde keine geben.

    0
  4. snickstick 209135 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 06.05.2019 - 16:50 Uhr

    Hauptsache die deutsche Synchro sit wieder die alte. Ansonsten tu ich mich schwer. originalton brauch ich nicht, ist mir zu konzentrationslastig…

    0
  5. Robilein 311745 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 06.05.2019 - 17:20 Uhr

    Die deutsche Synchro war immer Top👍
    Hauptsache der Claptrap hat die gleiche deutsche hohe piepsstimme😂😂😂

    0
  6. DarrekN7 64680 XP Romper Stomper | 06.05.2019 - 17:56 Uhr

    Ganz schön dämlich von dem schon für seine vorherigen Sprechrollen kein Geld verlangt zu haben.

    1
    • Murky Claw 31910 XP Bobby Car Bewunderer | 06.05.2019 - 22:13 Uhr

      Naja, wenn der ja bei Gearbox angestellt war, dann kann man das ja auch so machen ohne extra bezahlt zu werden. Als externer Arbeiter würde ich auch bezahlt werden wollen.

      0
    • XBoXXeR89 44480 XP Hooligan Schubser | 07.05.2019 - 09:46 Uhr

      Wieso dämlich?
      Es wäre mir eine Ehre gewesen diese Rolle sprechen zu dürfen als Angestellter!
      Ich finde es eine coole Idee… die Firma spart Geld und die Angestellte dürfen sich im Videogame verewigen.

      Wie Murky schon sagt wäre es als extern Angestellter was anderes.

      0
      • DarrekN7 64680 XP Romper Stomper | 07.05.2019 - 12:19 Uhr

        Spätestens ab der 1. Fortsetzung hätte ich eine entsprechende Bezahlung erwartet. Claptrap ist ’ne große Sprechrolle, ist also mit viel Arbeit verbunden und Borderlands eine erfolgreiche Spielereihe.

        Wer zu gutmütig ist, wird letztendlich nur ausgenutzt.

        0
        • XBoXXeR89 44480 XP Hooligan Schubser | 07.05.2019 - 13:50 Uhr

          Ich versteh schon was du meinst! Beim ersten mal hätte ich es wahrscheinlich umsonst gemacht, einfach wegen dem „geil ich bin eine Spielfigur in einem Coolen Videogame“ … jedoch hätte er sich gleich bei dem nächsten Titel zu Wort melden sollen, was er irgendwie auch verpennt hat.
          Soll jetzt nicht heißen das er somit gar kein Anspruch mehr haben sollte auf eine faire Bezahlung.

          Wir wissen halt auch nicht was er für eine Summe gefordert hatte! Vlt. war sie wirklich nicht verhältnissmässig und er hatte gedacht er kommt ohne weiteres damit durch sowas eine eventuell hohe Summe zu fordern. Mir scheint das sich die ganze Situation mit ihm und das Studio voll aufgeheizt und man sich da irgendwie reingesteigert hat.

          Wie sie selbst sagten wurde ihm das doppelte der sonst üblichen Summe geboten (wie hoch das auch immer ist)… klingt für mich im ersten Moment gar nicht so schlecht!

          0
  7. BaDSanta 3585 XP Beginner Level 2 | 07.05.2019 - 07:06 Uhr

    Jaja, diese Chefs und ihre unfaire Bonusgelder. 1M € und 11m € an die Belegschaft wäre doch auch mal was tolles.
    Aber nur zu! Stopft euch die Taschen voll bis sie platzen, und gebt bloß nichts ans nieder Volk ab.

    0
  8. Lord Maternus 86460 XP Untouchable Star 3 | 09.05.2019 - 15:40 Uhr

    Vollkommen nachvollziehbar, dass es jetzt als Externer Geld sehen will und vollkommen unverständlich, wieso er das nicht bekommen soll. Aber gut, Geschäftsentscheidungen und so…

    0

Hinterlasse eine Antwort