Brawlhalla: Buddy-Modus, Adventure Time-Ergänzungen und mehr

Brawlhalla feiert über 25 Millionen Spieler und neue Helden aus Adventure Time.

Ubisoft kündigt auf der Electronic Entertainment Expo (E3) an, dass die Epic Crossover von Finn, Jake und Prinzessin Bubblegum aus Cartoon Networks Adventure Time ab sofort in Brawlhalla verfügbar sind. Das Free-to-Play Plattform-Kampfspiel hat mehr als 25 Millionen Spieler auf PC und PlayStation 4 und ist auch auf der Xbox One-Gerätefamilie einschließlich Xbox One X und für Nintendo Switch erhältlich.

„Mathematisch, man!“ Die Adventure Time Epic Crossover spiegeln existierende Brawlhalla-Legenden wider, peppen diese jedoch mit völlig einzigartigen visuellen Designs auf. Dabei verleihen sie den charakteristischen Kräften einen neuen Stil. Ebenfalls erwarten die Spieler neue benutzerdefinierte Animationen und ein neues Sound-Design. Ein spezielles Adventure Time Ingame-Event findet ab heute bis zum 25. Juni statt und beinhaltet folgende brandneue Inhalte:

Die drei neuen Adventure Time Crossover haben nun auch Zauberkräfte:

  • Finn – der Menschenjunge. Dieser Epic Crossover spiegelt die Kräfte und Fähigkeiten von Brawlhalla-Legende Jhala wider, mit sechs typischen Attacken und zwei Adventure Time Waffen-Designs für Axt und Schwert.
  • Jake – der magische Begleiter.  Er kommt mit sechs typischen Attacken und zwei Adventure Time Waffen-Designs für Hammer und Fäustlinge. Jake spiegelt Kor wider.
  • Prinzessin Bubblegum – die Regentin des Candy-Königreichs. Sie kommt mit sechs typischen Attacken und zwei Adventure Time Waffen-Designs für Blaster und Raketenlanze. Bubblegum spiegelt Lord Vraxx wider.

Die Adventure TimeEpic Crossover werden finstere Blicke in ein Lächeln verwandeln und sind auch nach dem Event erhältlich. Die Finn, Jake und Prinzessin Bubblegum-Epic Crossover können in all ihrer Süße für je 300 Mammoth-Münzen gekauft werden.

Buddy-Modus: der neue Adventure Time-Themen-Spielmodus

In einer speziellen Adventure Time-Karte kontrollieren die Spieler zwei Legenden gleichzeitig und treten gegeneinander an. Dieser neue Spielmodus bleibt nach Beendigung des Events als benutzerdefinierter Spielmodus erhalten.

Mehr fantastische Adventure Time-Ergänzungen

  • Eine Adventure Time-Karte, Das Baumhaus
  • Thematische KO-Effekte mit beliebten Charakteren: Lady Regenbogen, die Beulenweltprinzessin, Günther und weitere süße Stadtbewohner aus dem Land Ooo

Brawlhalla wurde von Blue Mammoth entwickelt und ist ein Free-to-Play Plattform-Kampfspiel. Es führt die Spieler in einen Kampf um Ruhm und Ehre in den Hallen von Valhalla. Die Spieler können aus über 40 einzigartigen Charakteren wählen und im Einzel- oder Koop-Modus online und lokal gegen andere Spieler antreten.

Dieses Jahr hat das Team damit begonnen phasenweite plattformübergreifendes Spielen zu ermöglichen, angefangen bei Xbox One- und Nintendo Switch-Spielern, die nun gemeinsam gegeneinander antreten können.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Temdox 11120 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.06.2019 - 08:05 Uhr

    Die große Neuigkeit ist wohl eher das Crossplay ausgebaut wird. Ich frage mich nur wann das Kartellamt sich mal Sony vorknöpft aufgrund des Monopol Missbrauchs.

    0
    • Lord Maternus 63660 XP Romper Stomper | 13.06.2019 - 08:11 Uhr

      Und welches Monopol genau hat Sony bzgl. Crossplay? Abgesehen von dem Monopol auf die Meinung, dass man da nicht mitmachen müsse?

      1
      • Temdox 11120 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.06.2019 - 08:44 Uhr

        Microsoft hat auch Strafe zahlen müssen, genau wie Google, Telekom etc.

        Bei Windows war das der Fall das bei der ersten Einrichtung eine Auswahl vorhanden sein muss statt dem vorinstallierten Explorer eine Auswahl anbieten (Firefox, Chrome, Safari, opera etc). Apple muss dies nicht tun weil es nunmal nicht so weit verbreitet ist.

        Sony nutzt auch Ihr Monopol und unterbinden crossplay und zwingen Leute quasi dazu eine PlayStation zu kaufen. Technisch gesehen ist crossplay kein Problem, nur Sony unterbindet dies. Wenn das keine Ausnutzung des Monopols ist habe ich den Glauben an die Gesellschaft verloren.

        Wenn auf einmal PC Spieler nicht mehr zusammen spielen könnten weil der eine AMD nutzt und der andere Intel würde der Himmel brennen.

        Zu deiner Frage:
        Es wird Firmenpolitik betrieben um andere auszuschließen (Nintendo, MS und demnächst wohl Google). Wenn ich andere zwinge auf mein System zurückgreifen zu müssen um nicht ausgeschlossen ist die Ausnutzung eines Monopols. Und da Sony mit PlayStation weltweit dominiert ist es ein Fall fürs Kartellamt.

        0
        • Lord Maternus 63660 XP Romper Stomper | 13.06.2019 - 08:54 Uhr

          Wir beide haben anscheinend unterschiedliche Vorstellungen vom Begriff Monopol.
          Das einzige, mit dem Sony Leute »zwingen« kann, eine Playstation zu kaufen, sind Exklusivtitel wie God of War, Uncharted, Heavy Rain und und und… Ähnliches kann man allerdings auch über Nintendo und Microsoft sagen.

          Und es geht auch nicht um einen Vergleich zwischen Windows-PC mit AMD und Windows-PC mit Intel, sondern vielmehr zwischen Windows-PC und Mac. Ein Monopol würde bedeuten, dass Sony alleine etwas anbietet, als einziger also, und somit z. B. den Preis bestimmen kann. Aber dass man etwas nicht macht und bestraft wird, nur weil andere es machen? Eher nicht. Zumal Sony auch am Konsolenmarkt nicht die Rolle hat, wie Microsoft am PC-Markt (wegen deines Vergleichs mit den Browsern).
          Apple hat ja jahrelang auch keiner belangt, weil sie keine USB-Anschlüsse oder Bluetooth verbaut haben, oder?

          1
          • Temdox 11120 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.06.2019 - 09:15 Uhr

            Eine sachliche Argumentation, mal was neues hier. Finde ich gut

            Windows und Apple ist ein falscher Vergleich da es komplett anders codiert wurde. Das bedeutet das Programme oder mittlerweile Apps komplett umgeschrieben und umgecodet werden müssen.

            Die Xbox one und PS4 laufen auf der selben Architektur, sogar über die selben Server (Microsoft). Da sind deutlich weniger Schwierigkeiten wie bei dem oben genannten Beispiel.

            Und wenn ich mir die Dominanz von PSN angucke auf den letzten Statistiken kann man ganz klar von einem Monopol sprechen. Es gibt ja spiele die haben es durch gesetzt wie Fortnite oder Rocket League (die mir bekannten). Exklusives Material ist ja nicht die Thematik, es geht darum das Spielen untereinander blockiert wird. Und die Konkurrenz ausschließlichen um den größten Marktanteil zu behalten ist nunmal ein ausnutzen des Monopols. Aus wirtschaftlicher Sicht durch aus durchdacht jedoch in der Größenordnung sehr fragwürdig und alles andere wie Kunden freundlich.

            0
          • Lord Maternus 63660 XP Romper Stomper | 13.06.2019 - 09:25 Uhr

            @Temdox

            Muss jetzt schon mir selbst antworten, weil das Limit erreicht ist xD

            Das ist meines Erachtens nach trotzdem kein Ausnutzen eines Monopols. Willst du mit PS-Spielern zocken, brauchst du eine Playstation (abgesehen von Fortnite oder Rocket League, okay). Will man mit XBox-Spielern spielen, braucht man in den meisten Fällen auch eine XBox.
            Ich würde Crossplay eher so sehen wie die AK. Sony erkennt zu spät, dass man auf den Zug aufspringen sollte, macht es irgendwann dann doch und lässt dafür dann von der eigenen Kundschaft und der einschlägigen Presse feiern.

            Aber dass es da rechtliche Folgen geben wird, glaube ich bisher noch nicht.

            Und zu der sachlichen Argumentation: Der Ton macht die Musik xD

            0
  2. Ash2X 132860 XP Elite-at-Arms Silber | 13.06.2019 - 08:26 Uhr

    Finn und Jake sind übrigens mal wieder Outfits die man nur für Echtgeld bekommt,wie bei Hellboy,Shovel Knight & Co.
    Bisher ist nur Rayman der einzige „richtige“ Charakter aus einem anderen Francise..

    0
  3. Commandant Che 62320 XP Stomper | 13.06.2019 - 18:54 Uhr

    Als die E3 anfing und anfangs fast nur solche Spiele gezeigt wurden, dachte ich, ach du Scheiße, was wird das jetzt…

    0

Hinterlasse eine Antwort