Bungie: CEO bestreitet Übernahme durch Microsoft

Der CEO von Bungie bestreitet alle in der Vergangenheit aufgekeimten Gerüchte um eine mögliche Übernahme durch Microsoft.

Seit einiger Zeit liegen Gerüchte über eine Übernahme von Bungie seitens Microsoft in der Luft. Pete Parsons, CEO von Bungie, streitet aber weiterhin alles ab.

XboxEra dagegen hat aber noch ein wenig tiefer gegraben und die ein oder andere interessante Information herausgefunden. Dabei ist man bei Bungie auf eine kürzlich besetzte Führungsposition aufmerksam geworden. In den Vereinigten Staaten wird bei der Übernahme eines Unternehmens eine Person als leitender Angestellter in das Unternehmen aufgenommen, die im Namen des Unternehmens die Prozessabwicklung übernimmt.

Des Weiteren ist interessant, dass Bungie dieselbe Corporation Service Agent-Listung zeigt wie andere zuvor übernommene Unternehmen wie ZeniMax Media oder Obsidian Entertainment.

Es bleibt also trotz eindeutiger Worte von Pete Parsons weiter spannend.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • MCG666 52715 XP Nachwuchsadmin 6+ | 03.10.2020 - 15:34 Uhr

      Mit Halo hat man aber nen richtigen Knaller erfunden und Shooter auf der Konsole Salonfähig gemacht.

      2
  1. SolidBayer 2180 XP Beginner Level 1 | 03.10.2020 - 15:37 Uhr

    Würde mich schon freuen, wenn Bungie wieder ein neues Halo machen würde. 343 Studios kann mit ihren Halo-Spielen einfach nicht an Halo 1 – 3 heranreichen. Wobei Halo Infinite vom Gameplay her ziemlich gut aussah.

    1
  2. doT 48220 XP Hooligan Bezwinger | 03.10.2020 - 16:26 Uhr

    Bin für eine Übernahme oder exklusive Spiel.
    Aber nichts Richtung Halo.

    0
  3. Shadowloowarrior 2640 XP Beginner Level 2 | 03.10.2020 - 17:04 Uhr

    Übernahme wäre geil, aber da jetzt auch Amazon, Facebook, Google und Tencent MS am Nacken kleben, geht es nur noch darum ein Publisher wie Take Two, Ubisoft oder EA zu übernehmen.
    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Beispielsweise MS jubeln würde, wenn Tencent oder Amazon Take Two kaufen würden.
    Glaube irgendwie, dass MS Intresse an einem dieser Riesen hat.

    0
      • Ranzeweih 56945 XP Nachwuchsadmin 7+ | 05.10.2020 - 07:59 Uhr

        NIcht ganz, da Fifa immer noch Multiplat wäre. Ich hab mal gelesen, daß es da eine Vertragsklausel gibt, die ein exklusives Erscheinen verbietet.

        0
  4. Karamuto 40550 XP Hooligan Krauler | 03.10.2020 - 17:08 Uhr

    Bungie und MS sollten ihre aktuell guten Beziehungen bei behalten, das sollte erstmal ausreichen.

    Wenn Bungie je wieder ein Halo machen, dann eher ein Spin Off, die Hauptreihe sollte mit infinite bei 343 gut aufgehoben zu sein.

    0
  5. Shadowloowarrior 2640 XP Beginner Level 2 | 03.10.2020 - 17:13 Uhr

    @Hey Iceman, ist nicht unwahrscheinlich, aber würde sicherlich mehr kosten als Insomniac.
    Sony hat sicherlich auch ein wenig Angst etwas zu Übernehmen, die rechnen dann bestimmt wieder mit einer Gegenreaktion von MS.

    0
  6. Shadowloowarrior 2640 XP Beginner Level 2 | 03.10.2020 - 18:28 Uhr

    @GrayHawk48, Sportspiele wie FIFA usw, bleiben sicherlich Multiplattform, da kann sich EA und eventuell Microsoft oder Amazon bei einer Übernahme auch auf den Kopf stellen, die Zahlen fleißig Lizenzgebühren an die FIFA, wie bei Sony mit der Major League, das Baseballgame der Major League kommt für alle Plattformen, von daher muss man sich wegen FIFA keine Gedanken machen 😎👍.

    0
    • GrayHawk48 7305 XP Beginner Level 3 | 03.10.2020 - 19:49 Uhr

      Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich glaube nicht, dass die Lizenzen bestimmte Plattformen vorsehen. Und die Exklusivität wäre ein Top-Argument für MS.

      Aber es würden den Konsolenkrieg natürlich auf ein hässliches Level bringen … muss also nicht sein.

      0
      • Malukai 17480 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 03.10.2020 - 23:59 Uhr

        Doch genau dies tun sie. Der FIFA, NBA und Co geht es neben den Einnahmen aus den Lizenzen auch um Reichweite und dementsprechend ist es Lizenzbedingung die Lizenspiele auf jede Plattform zu veröffentlichen die wiederum eine gewisse Reichweite hat. Deswegen gab es zu beginn der SWITCH auch dieses abgespeckte FIFA, weil EA es bringen musste.

        Genau deswegen ist eine EA Übernahme schlicht nicht sinnvoll. Auf EA trifft vierfach zu was bereits bei WB Interactiv das Problem war.

        1
        • GrayHawk48 7305 XP Beginner Level 3 | 04.10.2020 - 02:12 Uhr

          Danke für die Info. Macht so gesehen durchaus Sinn. 🙂

          Damit gibt es im EA-Lineup aber nur noch wenige interessante Titel für MS + den schlechten Ruf von EA. Nicht sehr interessant daher. Die Kooperation im Game Pass ist allerdings nice und sicherlich förderlicher, als eine Übernahme.

          0
      • gesssler 1160 XP Beginner Level 1 | 04.10.2020 - 08:45 Uhr

        Bitte MS, kauft diesen Crap weg. Dann entscheiden sich die ganzen Cod-Fifa-Casual-Kinder für die xbox und stressen mich nicht mehr auf der PS5.

        0
  7. Rapza624 76740 XP Tastenakrobat Level 3 | 03.10.2020 - 19:31 Uhr

    Indizien sagen vielleicht, der Chef sagt deutlich nein. Also mich würde es schon sehr überraschen, wenn darauf dann eine Übernahme folgen würde.

    0

Hinterlasse eine Antwort