Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered: Release ohne Multiplayer wegen Bedenken der Entwickler laut Gerücht

Laut einem neuem Leak erschien Modern Warfare 2 Remastered ohne Multiplayer, da die Entwickler zu große Bedenken hatten ob dieser die Fans zufriedenstellen würde.

Ein neuer Bericht von The Gaming Revolution behauptet den wahren Grund zu kennen, aus welchem Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered ohne Multiplayer-Part auskommen muss.

So soll TGR zufolge ein MW2 MP Remastered in Entwicklung gewesen sein und schon seit einer Weile zur Veröffentlichung bereitstehen. Activision hatte sich allerdings dazu entschieden das Modern Warfare Remastered am 31. März 2020 ohne Multiplayer zu veröffentlichen. Als Begründung wurde damals angegeben, dass man die Community nicht durch eine weitere eigenständige MP-Erfahrung spalten wolle und es auch in Zukunft keine Pläne in diese Richtung gebe.

Nun behauptet The Gaming Revolution, dass der wahre Grund für die Nicht-Veröffentlichung des Multiplayer darin liege, dass während der Entwicklung zu viele Änderungen im Vergleich zum Original vorgenommen wurden und man sich letztendlich nicht mehr sicher war, ob es bei den Fans gut ankommen würde:

„Ich habe einige aktuelle Informationen gehört. Ein Grund, warum es noch nicht veröffentlicht wurde ist anscheinend, dass das Spiel anscheinend ganz anders ist als das ursprüngliche Modern Warfare 2 und sie viele Dinge geändert haben und nicht glauben, dass es der Community gefallen wird.“

„Sie wissen also nicht, ob sie es jemals veröffentlichen werden. Ich habe gehört, dass sie es immer noch testen, also gehe ich davon aus, dass sie immer noch Dinge ändern. Ich habe das Gefühl, dass es irgendwann noch herauskommen wird, ich weiß nur wirklich nicht wann. Es würde mich wirklich nicht überraschen, wenn es nicht mal ein Jahr dauern würde.“

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Phonic 73855 XP Tastenakrobat Level 2 | 17.04.2020 - 07:59 Uhr

    Denke den braucht man auch nicht mit dem neuen MW der MP ist bis auf die Cheater gelungen

    9
  2. OzeanSunny 81315 XP Untouchable Star 1 | 17.04.2020 - 08:38 Uhr

    Bedenken ist schon klar. Wird wohl mehr Arbeit gewesen sein. Der Multiplayer läuft von selbst. Wieviele wünschen sich die ganzen Maps zurück. Ich kaufe mir das Game weil ich es klasse fand aber den Multiplayer werde ich definitiv vermissen

    3
  3. McLustig 122970 XP Man-at-Arms Silber | 17.04.2020 - 10:56 Uhr

    Wäre ja schön, wenn überhaupt alle Käufer gleichwertig behandelt worden wären, immerhin haben PC und Xbox Spieler ja noch nicht mal die Kampagne bis zum 30. 🙄🙄🙄

    0
    • Robilein 278985 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 17.04.2020 - 11:14 Uhr

      Ich finde so was allgemein unnötig🙄🙄🙄

      Egal ob Rise of the Tomb Raider damals mit der Xbox, oder die aktuellen Beispiele wie Modern Warfare 2 oder die exklusiven DLC’s von Control.

      Ob sowas das Geld wert ist was sie dafür zahlen🤔

      0
      • McLustig 122970 XP Man-at-Arms Silber | 17.04.2020 - 13:42 Uhr

        Ohja, ist super nervig. Wobei man bei Rise of the Tomb Raider ja gelesen hat, dass ohne Microsofts initialem Geldgeben das Spiel gar nicht gemacht worden wäre.

        0
        • Robilein 278985 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 17.04.2020 - 13:45 Uhr

          Ach so, das wusste ich gar nicht, krass. Dann war praktisch überhaupt keine Trilogie geplant🤔

          0
          • McLustig 122970 XP Man-at-Arms Silber | 17.04.2020 - 15:13 Uhr

            Square Enix war ja von den Verkaufszahlen „enttäuscht“ und hatte dann wohl überlegt Teil 2 in die Schublade zu legen, dann kam MS und hat für 1 Jahr Exklusivität die Meinung von SE wieder geändert^^.

            0
            • Robilein 278985 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 17.04.2020 - 21:13 Uhr

              In dem Fall ist es sogar gut gewesen. Erst dadurch haben wir Shadow of the Tomb Raider bekommen. Danke Microsoft😂👍

              0

Hinterlasse eine Antwort