Call of Duty: Modern Warfare: Black Lives Matter-Begrüßungsbildschirm hinzugefügt

Durch ein Update wurde Call of Duty: Modern Warfare ein Black Lives Matter-Begrüßungsbildschirm hinzugefügt.

Durch ein Update wurde Call of Duty: Modern Warfare sowie Warzone ein neuer Begrüßungsbildschirm hinzugefügt. Dieser unterstützt Black Lives Matter und enthält folgende Nachricht für die Call of Duty-Community:

„Unsere Gesellschaft leidet. Die systematische Ungleichheit, die unsere Gesellschaft erlebt, tritt wieder in den Mittelpunkt. Call of Duty und Infinity Ward stehen für Gleichberechtigung und Inklusion. Wir stellen uns gegen Rassismus und Ungerechtigkeit, die unsere schwarze Community erträgt. Solange es keine Veränderungen gibt und die Leben unserer schwarzen Community nicht wirklich wichtig genommen werden, werden wir niemals die Gesellschaft sein, die wir sein wollen.“

Der Bildschirm erscheint für alle Spieler beim Starten des Spiels sowie als Ladebildschirm und beim Wechseln zwischen verschiedenen Modi.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bockwurscht78 13835 XP Leetspeak | 06.06.2020 - 10:34 Uhr

    Gute Aktion,es ist aber leider ein Problem der gesamten „Menschheit“. Rassismus , Intoleranz und Hass ist überall vertreten. Egal welcher Herkunft oder Hautfarbe.
    Und nein,dass wird sich niemals ändern,da der Mensch einfach viel zu dumm ist für diesen Planeten

    23
  2. churocket 103195 XP Elite User | 06.06.2020 - 11:00 Uhr

    Für mich jetzt nur so eine versteckte Solidarität für schnelle Einnahmen zu generieren, wir alle Wissen das gibt es seit es Menschen gibt und unsere Zeit ist sogar noch schlimmer da die Menschen ohne Hoffnung sind, warum Muktikonzerne ziehen uns ab alles wird zerstört wegen Geld aber voran bringt uns das nicht weil es heisst kostet zu viel also sind wir wie in einer Spirale wir sind einfach Scheisse wer die Geschichte kennt wird zustimmen wir sind eingebildete und egotisch macht verliebte Menschen und töten und unterdrücken um das zu bekommen was man will.

    5
    • ElectrueBeast 36400 XP Bobby Car Raser | 06.06.2020 - 11:22 Uhr

      Das glaube ich nicht, eine so große Firma und ein Spiel mit so hohen Nutzerzahlen. Da muss man sich positionieren, was auch absolut richtig ist. Und ich kann mir nicht vorstellen das sie durch ein Statement im Ladescreen nun mehr Umsatz generieren, als vorher schon.
      Ich finde es gut, denn es ist auch für viele Kids da draussen ein Signal mal zu reflektieren, wenn in ihrem aktuellen Lieblingsshooter so eine message auftaucht.

      Menschen generell zu sensibilisieren, dabei kann schon eine kleine Textmessage auf dem Tv helfen.

      4
  3. eruvadhor 63435 XP Romper Stomper | 06.06.2020 - 11:24 Uhr

    Haben wir gestern im Team schon gesehen 😁 der Anfänger Charakter in der Free2play Variante ist ein schwarzer… und Anfänger sterben am meisten in dem Spiel 🤣 also ein Spiel wo schwarze wie die fliegen erschossen werden von meist weißen Charakteren macht Werbung für „Black lifes matter“ 🤣🤣🤣

    12
  4. Kenty 18325 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 06.06.2020 - 11:47 Uhr

    Assassins Creed war da viel schneller, schon seit Ewigkeiten.

    0
      • Kenty 18325 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 06.06.2020 - 13:13 Uhr

        Steht doch im Vorspann von jedem Assassin’s Creed Spiel: „Dieses fiktive Werk wurde von einem multikulturellen Team Angehöriger verschiedener Religionen und Glaubensrichtungen erschaffen, entwickelt und produziert.“ Warscheinlich sind da die meisten noch dabei sich ’nen Kaffee zu holen wenn das auf dem Bildschirm steht.

        3
        • DerLandvogt 42200 XP Hooligan Krauler | 06.06.2020 - 13:38 Uhr

          Ach das meinst du😁 nee hab da meinen energy drink schon immer offen vor mir stehen 😅

          1
  5. Ash2X 163380 XP First Star Silber | 06.06.2020 - 12:37 Uhr

    NBA2K20 hat auch BLM-Thema Klamotten für den Park – umsonst.
    Da finde ich es als Statement deutlich passender.

    1
  6. Commandant Che 74420 XP Tastenakrobat Level 2 | 06.06.2020 - 15:01 Uhr

    Und ich wurde hier kritisiert, weil ich genau diese Heuchelei angesprochen habe.

    Tja, manchmal holen einen die Fakten doch ein.

    Ich finde diese ganzen Black Lives Matter und ähnliche Aktionen nur Mist.

    Die, die es ernst meinen, gehen auf die Straße und protestieren hier und da.
    Und der Rest geht nach Hause und der nächste Tag ist wieder so, wie der vorherige.

    Man muss in Schulen mit sowas anfangen.
    Unsere Kinder können wir anders erziehen, als wir erzogen wurden.
    Da bringen irgendwelche Aktionen, Demos oder sonst was gar nichts.
    Obwohl es immer ein wirklich schöner Anblick ist, Menschen auf Demonstrationen zu sehen, die für etwas Gutes auf die Straßen gehen.
    Nur, wenn man ehrlich ist, bringen sie überhaupt nichts.

    Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der selbst in Deutschland, einem der „Demonstrationsunwilligsten“ Länder überhaupt, und da gingen wirklich noch mehrere Hunderttausend Menschen für die Abschaffung von Atomwaffen und gegen Kriege auf die Straßen.
    Und was haben wir heute?
    Einen immens gesteigerten Militäretat, unglaublich höhere Militärausgaben, modernisierte Atomwaffen auf unserem Grund und Boden…

    Weiter oben schreibt Bockwurscht78, dass wir einfach zu blöd für diesen Planeten wären.
    Wie gerne würde ich ihm in diesem Punkt widersprechen.
    Aber ich kann es nicht.

    9
  7. BANKSY EMPIRE 33125 XP Bobby Car Schüler | 06.06.2020 - 16:35 Uhr

    Naja, ich finde es einfach nur noch lächerlich.

    Floyd war positiv auf COVID – 19, hatte Fentanyl und Methamphetamine genommen und sein Hals und sein Kopf weisen keine signifikanten Verletzungen auf.

    Fentanyl und Meth können zu Atemnot und Herzstillstand führen.
    Der Autopsiebericht ist frei zugänglich.

    Aber die Leute blöken lieber naiv BLM, anstatt sich über die genauen Umstände zu informieren!

    Wenn man dazu sieht, wie massiv geplündert wird und ganze Straßenzüge brennen – fragt man sich doch schon, was das mit BLM zu tun hat!?🤔

    Floyd wird am Ende mMn nur instrumentalisiert, damit man mal richtig schön die Sau rauslassen kann.

    12
    • Kaneda 4860 XP Beginner Level 2 | 06.06.2020 - 16:49 Uhr

      Du hast natürlich Recht. Eigentlich ist Floyd selber Schuld, dass er tot ist. Nicht nur, dass er Vorerkrankungen hatte, er war dazu auch noch schwarz! Vielleicht kann man ihn ja nachträglich noch bestrafen und den Polizisten Schmerzensgeld zukommen lassen…sorry aber selten so einen sch… gelesen.

      Es geht hier um Polizeigewalt gegen schwarze und das ist sehr wohl ein Problem, besonders in den USA.

      Werden Proteste allein Die Welt verändern? Nein, aber es ist besser als nichts zu tun und es ist wichtig, auf solche Probleme aufmerksam zu machen.

      Alle Plünderer und Randalierer nutzen diese Situation schamlos aus und gehören verknackt. Die haben mit friedlichen Protesten nichts zu tun, da gebe ich Dir absolut recht.

      2
    • Robilein 258785 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 06.06.2020 - 16:50 Uhr

      Das war aber der erste Obduktionsbericht von dem du redest oder? Im zweiten steht das genaue Gegenteil drin. Tod durch ersticken.

      Ist schon komisch das es zwei komplett gegenteilige Obduktionsberichte gibt. Da lief bestimmt wieder was im Hintergrund 🤔

      Mit dem Rest gebe ich dir Recht. Hab Videos gesehen wo schwarze Jagd auf weiße machen. Echt heftig. Das hat nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun.

      3
    • DerLandvogt 42200 XP Hooligan Krauler | 06.06.2020 - 16:53 Uhr

      Ja das denke ich auch… So haben sie nen Grund alles in Schutt und Asche zu legen! Der ganze Vorfall ist natürlich aufs Schärfste zu verurteilen… Aber das was jetzt abgeht ist nicht besser als die Tat um die es geht!!

      3
  8. panik0815 0 XP Neuling | 06.06.2020 - 20:04 Uhr

    Wie gut das ich das Spiel schon lange deinstalliert habe denn so einen politischen Bullsh*t in die Gaming Welt zu tragen ist für mich absolut daneben denn sie missbrauchen mit so einer parteiischen Botschaft ihre Reichweichte, darüberhinaus kommt bei mir nicht an,
    warum man die Zocker regelrecht verantwortlich macht, die setzen sich doch gerade vor ihre Spiele weil sie von der Welt da draußen mal Pause machen wollen, ich bin Gamer, ja, aber nicht Mutter Theresa die für die Versäumnisse der Politik den Hintern hinhält.
    Jedem sollte wirklich klar sein das unser Hobby nicht als Plattform für politische Botschaften ausgenutzt werden darf.
    Die Aktion dient lediglich dafür uns weiter zu spalten und den Krieg der Rassen zu befeuern schließlich verdienen die Medien kein Geld mit Frieden, es braucht BLUTIGE Schlagzeilen damit man Klicks generieren kann.
    Wer als Zocker jetzt nicht Konsequenzen für sich sprechen lässt der sorgt dafür das sowas in Zukunft zur Normalität wird.

    4
  9. NussWeckerLE 2595 XP Beginner Level 2 | 06.06.2020 - 23:15 Uhr

    Wie gut, dass ich das Spiel noch regelmäßig spiele, denn so eine Aussage ist absolut wichtig und richtig. Sie nutzen ihre Reichweite um auf Probleme in der Gesellschaft hinzuweisen, auch wir Zocker sind Teil der Gesellschaft und tragen deshalb Verantwortung. Auch wenn man sich gerne durch das Spielen ablenkt, sollte man nicht die Augen verschließen.
    Mit der Aktion macht Activison deutlich, auf welche Art von Spielern sie gerne verzichten wollen, wenn alle Rassisten wegen solcher Aussagen verschwinden, wäre dies gut für die Szene. Deshalb sollte man solche Aktionen unterstützen, damit die Gaming-Szene toleranter und freundlicher wird.

    1

Hinterlasse eine Antwort